Souvlaki

Souvlaki – Griechisches Streetfood

Kalender
6. Juli 2022
Souvlaki

Bei uns daheim hieß Souvlaki Zebrafleisch. Warum? Wenn wir beim Griechen essen waren, gab es eben beim Grillteller bzw. auch bei einigen Kindertellern Souvlaki dazu. Und durch das Grillrost hatte es eben die typischen Streifen, daher Zebra. Zuhause kannten wir solche Grillstreifen (haben die einen bestimmten Namen?) nicht. Unser Grill hatte das normale dünne Rost und daher gab es diese typischen Streifen nicht. Zumal in den 90ern und 2000ern BBQ noch nicht en vogue war bzw. wir nur Flachgriller waren.

Souvlaki ist mit wenigen Zutaten gemacht

Ich schweife ab: Souvlaki ist eigentlich typisches griechisches Streetfood. Wenn man in Griechenland unterwegs ist, dann gibt es das zusammen mit einem Pitabrot an jeder Straßenecke. Es ist ja auch einfach gemacht. Eine Marinade aus Öl und Zitronensaft, dazu ein paar typisch griechische Gewürze wie Thymian und Oregano, Salz und Pfeffer dürfen nicht fehlen und das war es für die Souvlaki Spieße. Bei uns hat die Marinade dann über Nacht im Kühlschrank gewirkt, ihr könnt sie aber auch nur ein bis zwei Stunden einziehen lassen, wenn die Zeit nicht da ist. Und bitte nicht wundern: Durch die Säure in der Marinade wird das Eiweiß im Fleisch gegart quasi. Das Schweinefleisch an den Spießen sieht dann weißlich aus, ein völlig natürlicher Vorgang, alles ganz normal.

Einmal ans Mittelmeer bitte

Souvlaki

Die griechische Küche bzw. Souvlaki finde ich insofern interessant, weil sich die Gerichte mit den umliegenden Ländern ähneln. In der Türkei kennt man Schisch Kebap, da natürlich kein Schwein, sondern Lamm. Auch die Balkanstaaten kennen diese Spieße. Man kann übrigens, sollte man kein Schwein mögen oder wollen, Souvlaki auch super mit Hähnchen oder, wie gerade beschrieben, eben mit Lamm.

Passende Beilagen zum Souvlaki

Am Besten passt zu griechischem Essen, wie unser Souvlaki, natürlich Tzatziki (oder Zaziki oder Tsatsiki… Schreibweisen, die mich verwirren.), gutes Pitabrot und Krautsalat. Wer einen ganzen griechischen Abend zu unseren Souvlaki veranstalten möchte, kann gerne auch Saganaki (Ich liebe diesen gebackenen Feta), im Ofen gebackener Feta und den griechischen Bauernsalat machen. Eine Alternative dazu ist auch der Orzosalat. Und wo wir schon einmal bei griechischem Essen sind: Unser Pfannengyros ist großartig und mein allerliebstes Gericht beim Griechen, Bifteki, liebe ich heiß und innig.

Griechenland für Zuhause

Einfach und superlecker!

Champignons mit Knoblauchsauce
Champignons mit Knoblauchsoße

Champignons mit Knoblauchsoße sind ein Klassiker vom Weihnachtsmarkt, Rummel oder der Kirmes. Wer keine Champignons mag sollte trotzdem diese Knoblauchsoße probieren.

📖 Rezept

Souvlaki – Griechische Grillspieße

Lass gerne eine Bewertung da!
5 von 1 Bewertung
Instagram Logo

Du hast das Rezept bereits getestet?

Wie schmeckt es dir? Wir freuen uns immer über Lob, wohlwollende Kritik oder Deine Erfahrungen.
Schreib uns doch gerne über die untenstehende Kommentarfunktion, damit wir uns dazu austauschen können.

Souvlaki braucht nur wenige Zutaten um lecker zu sein. Die Grillspieße schmecken hervorragend mit Tzatziki oder im Pitabrot.
Gericht Hauptgericht
Zubereitungszeit
2 Stunden
Kochzeit
20 Minuten
Gesamtzeit
2 Stunden 20 Minuten
🥕 Zutaten für das Rezept
4

🥘 Zubereitung

  • Solltet ihr den Schweinelachs nicht in Scheiben geschnitten bekommen, sondern am Stück, müsst ihr diese erst in 1cm dicke Scheiben schneiden.
  • Aus den Scheiben dann Rechtecke (ca. 4-5cm) schneiden. Die müssen nicht alle gleich sein. Ich habe einen Spieß mit den unförmigen gemacht.
    Das Fleisch auf die Spieße stecken und in eine Auflaufform oder Blech geben.
  • Den Knoblauch pressen und mit Zitronensaft, Öl und den Gewürzen zu einer Marinade verrühren.
    Die Marinade über den Spießen verteilen und dann für ca. 2 Stunden (oder im Kühlschrank über Nacht) ziehen lassen.
  • Den Grill aufheizen (wer keinen hat, nimmt eine Grillpfanne) und von jeder Seite gut durchgaren.

Loss et üch schmecke.

Theres von gernekochen.de
Dieser Beitrag kommt von:

Theres

Frau Gernekochen ist in Leben 1.0 Lehrerin an einer Gesamtschule, mit viel Liebe zu Ihrem Beruf.

Auf Gernekochen.de ist sie der Chef oder vielmehr die Chefin an der Kamera. Alle Fotos, die ihr hier findet, hat Theres geknipst (bis auf gaaaaanz wenige Ausnahmen). Da sie damit aber nicht mal ansatzweise ausgelastet ist, kümmert sie sich um den Auftritt auf Pinterest.

Zusätzlich ist sie auch das Gesicht in den Instagram Stories und bereichert unseren Content mit vielen leckeren Rezepten.

Ihre Vorlieben liegen in der italienischen Küche. Aber auch Kuchen und Gebäck aller Art oder Schmorgerichte, wie ihr unübertroffenes Gulasch, gehören zu ihren Steckenpferden.

UND WAS SAGST DU?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung




Unser Newsletter

Lass dich automatisch über neue Rezepte und Beiträge auf Gernekochen.de informieren! Informationen zum Anmeldeverfahren, statistischer Auswertung und Widerruf findest du in meinen Datenschutzbestimmungen.

Datenschutz

Du hast Dich erfolgreich eingetragen - bitte prüfe Deine Mails wir haben Dir gerade eine Bestätigung geschickt.