Die besten Schweinenackensteaks vom Grill

Enthält Werbung

Lasst uns ehrlich sein, Grillen ist eine Kunst und Nackensteaks sind die Meister-Disziplin beim Flachgrillen. Wir verwenden aber nicht irgendein Nackensteak – nein, wir reden von Nackensteaks von DER SCHWARZWÄLDER. Ein Steak, das beim Anbraten die Geschmacksknospen zum Tanzen bringt und nach einem Bissen könnt ihr die reinsten Aromen schmecken.

Benjamin Pluppins
Benni
Kalender
31. Mai 2023
Nackensteaks

Einfach und superlecker!

schaschlikspiesse
Schaschlikspieße vom Grill

Diese Schaschlikspieße vom Grill suchen geschmacklich und von der Zartheit seinesgleichen! Unglaublich lecker und unglaublich zart.

Ich kann das zischende Geräusch und den unwiderstehlichen Duft schon hören bzw. riechen, wenn das Schweinenackensteak auf dem heißen Grill liegt. Ein Stück Fleisch, das es in sich hat und immer wieder aufs Neue begeistert. Saftig, zart und mit diesem einzigartigen, köstlichen Geschmack, der beim Grillen aufkommt. Das beste Nackensteak zu grillen fängt bei der Auswahl und Qualität des Fleisches an, geht über die Marinade bis zur Zubereitung auf den Grill.

Qualität, die man schmeckt – Die Schweinenackensteaks von „Der Schwarzwälder“

Nun, bei jedem Grillen ist es das A und O, dass das Fleisch, das auf den Grill kommt, von hervorragender Qualität ist. Und wo findet man diese Qualität? Genau, bei unserem Partner „Der Schwarzwälder“. Die Nackensteaks von dort stammen vom Kräuterschwein und sind aufgrund ihrer marmorierten Struktur besonders saftig und geschmackvoll. Der Schwarzwälder legt großen Wert auf artgerechte Tierhaltung und Qualität, was sich in jedem Bissen bemerkbar macht.

Theres und ich kaufen so gut wie kein Schweinefleisch mehr aus anderer Haltung. Fast alles was wir hier von verschiedenen Metzgern und teilweise direkt von Biohöfen gekauft haben, kann dem Kräuterschwein von „Der Schwarzwälder“ nicht das Wasser reichen. Das Fleisch ist besonders aromatisch und zart und hat nicht diesen üblichen „Stallgeschmack“, wie Theres es beschreibt. Es ist ganz leicht nussig, saftig und einfach rund im Geschmack. Deswegen lasst euch gesagt sein, für das perfekte Nackensteak braucht es Fleisch in dieser Qualität!

Wieso ausgerechnet ein Nackensteak?

Nackensteaks sind neben Schweinebauch und Bratwürsten mit Abstand das beliebteste Stück Fleisch vom Schwein, wenn es ums Grillen geht. Ein Schweinenackensteak ist eben kein gewöhnliches Stück Fleisch. Es hat diesen ganz besonderen Fettanteil, der beim Grillen schmilzt und dem Steak seinen unvergleichlichen Geschmack verleiht. Saftig bleibt es durch das Fett und der Geschmack wird intensiviert, wenn es auf den Grill kommt. Einfach unvergleichlich!

Das beste Schweinenackensteak gibt es unserer Meinung nach bei

Unsere Geheimzutat für das perfekte Nackensteak: Unsere Grillmarinade

Marinaden sind der Schlüssel, um das volle Aroma aus jedem Stück Fleisch zu entfalten. Für unsere Marinade nutzen wir Mayonnaise, Sprudelwasser, Zitronensaft, Zwiebeln, Knoblauch, unseren geliebtes HÖMMA LECKA, Salz und ein Lorbeerblatt. Diese Mischung verleiht dem Fleisch eine Extra-Portion Geschmack, Zartheit und lässt das Schweinenackensteak auf dem Grill wunderbar karamellisieren.

Einige werden jetzt sagen: „Mayonnaise????“. Ja, das ist genau richtig! Wir verwenden zum Marinieren immer häufiger Mayonnaise anstatt Öl, da diese direkt mehrere Vorteile mit sich bringt:

Warum Mayonnaise anstatt Öl?

    1. Die Proteine aus dem Ei und der Zucker verleihen dem Fleisch eine schönere Kruste.

    1. Mayonnaise beinhaltet ausreichend Öl, sodass ihr trotzdem kein Fett beim Grillen oder auch beim Braten hinzufügen braucht.

    1. Mayonnaise tropft nicht so viel in die Glut und bleibt besser am Fleisch haften. Dadurch habt ihr automatisch auch eine geringere Rauchentwicklung.

Wichtig ist, dass ihr Mayonnaise mit einem Ölanteil von 80% nehmt. Am besten macht ihr die Mayonnaise für die Schweinenackensteak direkt selbst, dann habt ihr alles in eurer Hand.

Noch eine kleine Info zu den anderen Zutaten

Natürlich sind die Mayonnaise und das Schweinenackensteak die absolut wichtigsten Mitspieler bei diesem Gericht, aber dennoch lohnt es sich auch die Vorteile der anderen Zutaten zu kennen.

Zitrone: Der Saft einer halben Zitrone gibt der Marinade eine frische, leicht saure Note, die das Fleisch zart macht und den Geschmack hebt. Achten Sie darauf, frische Zitronen zu verwenden, da diese mehr Aroma und Saft bieten als abgepackter Zitronensaft. Rollt die Zitrone vor dem Auspressen leicht auf der Arbeitsfläche, um den Saft besser freizusetzen.

Zwiebel: Zwiebeln sind ein wichtiger Bestandteil der Marinade und tragen zur Geschmacksintensität bei. Verwenden Sie frische, festfleischige Zwiebeln. Schneiden Sie sie in feine Ringe, damit sie das Aroma gleichmäßig abgeben. Gelbe oder rote Zwiebeln sind beide geeignet, je nach Vorliebe.

Knoblauch: Frischer Knoblauch bringt eine aromatische Schärfe in die Marinade. Verwenden Sie am besten frische Knoblauchzehen, die fest und ohne grüne Keime sind. Fein geschnitten oder gepresst, entfaltet Knoblauch sein volles Aroma und verteilt sich gleichmäßig in der Marinade.

Weniger ist mehr: Der einfache Weg zum perfekten Schweinenackensteak

Na, wenn das mal kein Anblick ist.

Nun, wo ihr wisst, was in unserem Nackensteak steckt oder besser gesagt, was an ihm haftet, lasset uns den Grill entzünden. Wir könnten euch jetzt mit komplizierten Grilltechniken überhäufen, aber wir bleiben bei unserem Motto: Einfach ist einfach besser! Grillt das Steak bei mittlerer Hitze und lasst es seine Magie entfalten. Die Mayonnaise sorgt dafür, dass ihr eine schöne Kruste bekommt, auch ohne den Grill voll zu heizen und gleichzeitig bleibt das Fleisch innen schön zart und saftig.

Einfach und superlecker!

grillmarinaden
Beste Grillmarinaden für Schweinefleisch

Diese Grillmarinaden eignen sich natürlich nicht nur für Schwein. Sie schmecken auch wunderbar zu Pute, Hähnchen oder auch anderem helles Fleisch.

📖 Rezept
Die besten Schweinenackensteaks
Diese Schweinenackensteaks vom Grill sind eine perfekte Wahl für jede Grillparty. Das Fleisch ist zart und saftig, mit einem köstlichen herzhaften Geschmack, der jeden begeistern wird.
Lass gerne eine Bewertung da!
5 von 4 Bewertungen
Gericht Hauptgericht, Steak
Küche Deutschland
Keyword Nackensteak, Schweinenackensteak
Zubereitungszeit
10 Minuten
Kochzeit
15 Minuten
Gesamtzeit
25 Minuten
🥕 Zutaten für das Rezept
4
  • 4 Schweinenackensteaks
  • 50 g Mayonnaise
  • 1 Schnapsglas Sprudelwasser
  • 1/2 Zitrone davon der Saft
  • 1 Zwiebel
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 1 EL HÖMMA LECKA
  • 1 TL Salz
  • 1 Blatt Lorbeer

🥘 Zubereitung

  • Zwiebeln und Knoblauch schälen und in feine Scheiben bzw. Ringe schneiden.
  • Alle Zutaten, bis auf die Schweinenackensteaks, miteinander vermischen.
  • Marinade gut in die Schweinenackensteaks einmassieren und alles am besten über Nacht marinieren.
  • Auf dem Grill oder in der Pfanne von beiden Seiten braten und genießen.
Die Schweinenackensteaks können so auf dem Grill oder auch in der Pfanne zubereitet werden.

Nährwertangaben pro Portion (ca.)

Kalorien: 160kcal | Kohlenhydrate: 4g | Eiweiß: 4g | Fett: 14g | Zucker: 2g

Eure Fragen rund um das perfekte Schweinenackensteak

Wie lange sollte ich das Schweinenackensteak marinieren?
Am besten über Nacht. So hat die Marinade genügend Zeit, in das Fleisch einzuziehen und es voller Geschmack zu machen.
Welche Temperatur ist ideal für das Grillen von Nackensteaks?
Eine mittlere Hitze ist ideal, um das Steak saftig und zart zu halten, ohne es zu verbrennen.
Wie lange muss das Nackensteak auf dem Grill bleiben?
Das hängt ein wenig von eurem persönlichen Geschmack ab. Wir lassen es etwa 7-8 Minuten auf jeder Seite grillen.
Was macht die Grillmarinade so besonders?
Unsere Grillmarinade verleiht dem Fleisch einen zusätzlichen Geschmackskick und hilft, es saftig und zart zu machen.
Wo kann ich DER SCHWARZWÄLDER Schweinenackensteak kaufen?
Besucht einfach die Website von DER SCHWARZWÄLDER und entdeckt das Sortiment.
Was ist das Besondere an DER SCHWARZWÄLDER Schweinenackensteak?
DER SCHWARZWÄLDER steht für Qualität und Nachhaltigkeit. Ihre Schweine werden artgerecht gehalten und das Fleisch ist von höchster Qualität, was zu einem außergewöhnlich guten Geschmack führt.
Exklusiv bei Spicebude.de
HÖMMA LECKA - Unser Alleskönner

Unsere Geheim- und Allzweckwaffe für die herzhafte Küche, denn mit HÖMMA LECKA wird alles lecker! Egal ob Frikadellen, Geschnetzeltes, Bratkartoffeln, Kartoffelecken, Gemüsepfannen, Saucen, Pilze… oder angerührt mit Mayo oder Öl zur Grillmarinade, hiermit verleiht ihr euren Gerichten das gewisse Etwas.

 

NUR FÜR EUCH – 10% Rabatt!

Mit dem Gutscheincode: GERNEKOCHEN erhaltet ihr aktuell 10% Rabatt auf eure Bestellung!

Ihr landet über den Link direkt bei Spicebude.de, wo ihr unsere Mischung kaufen könnt.
Loss et üch schmecke
Loss et üch schmecke.
Uns ist noch wichtig: Auf den Inhalt dieses Beitrags wurde seitens unseres Auftraggebers zu keiner Zeit Einfluss genommen, dieser wurde von uns verfasst und entspricht zu 100% unserer eigenen Meinung.
Benjamin Pluppins
Dieser Beitrag kommt von: Benni

Benni ist nicht nur der Organisationsmensch im Hintergrund. Er hat den Überblick über Alles, schreibt die Emails und kümmert sich um das Technische.

Zusätzlich unterstützt und berät er kleine Manufakturen, Start Ups, namhafte Hersteller bis hin zu Global Playern in Sachen Social Media und Blogger Relations.

Chef ist er nicht nur am Herd, sondern vor allem auch an unseren Grills. Das er auch beruflich im BBQ-Bereich zu finden ist, kommt ihm da zugute. Bekannt ist er vor allem für seine Frikadellen, Steaks und sein super cremiges Rührei. Die süßen Sachen überlässt er dann Theres.
Zu Gesicht bekommt man ihn im Social Media eher selten, er ist die berühmte Stimme aus dem Off, die dann mit passenden Kommentaren Eindruck hinterlässt.

UND WAS SAGST DU?
5 from 4 votes (4 ratings without comment)

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung




Kommentar
28.08.2023 Benni
Hi Mario, das klingt wirklich fantastisch! Liebe Grüße Benni
Kommentar
28.07.2023 Mario
Die Marinade mit der Mayonnaise war klasse. Ich habe die Nackensteaks(vom Bentheimer Schwein)auf der Edelstahlplancha zubereitet. Tolle Röstaromen,zart,lecker

Unser Newsletter

Lass dich automatisch über neue Rezepte und Beiträge auf Gernekochen.de informieren! Informationen zum Anmeldeverfahren, statistischer Auswertung und Widerruf findest du in meinen Datenschutzbestimmungen.

Datenschutz

Du hast Dich erfolgreich eingetragen - bitte prüfe Deine Mails wir haben Dir gerade eine Bestätigung geschickt.