Grillrezepte

Unsere besten Gerichte zum Grillen

Kalender
24. Juni 2020
Grillrezepte

Es wird mal wieder Zeit für eine Zusammenfassung unserer besten Rezepte zum Grillen. Manchmal steht man ja davor und denkt sich: „Schon wieder Nudelsalat?!?“ oder „Schon wieder Würstchen?!?“. Deshalb dachten wir uns, dass wir mal unsere Favoriten zusammenfassen. Manche sind davon mit Sicherheit geläufig, andere wiederum vielleicht gänzlich unbekannt.

Wir wollen aber nicht nur Salate und Fleisch hier mit aufführen. Nein, genauso gehören für uns zum Grillen auch ein Brot, eine Sauce und/oder ein Dipp. Da sind zum Teil richtige Favoriten bei, die ich auf keiner Grillfeier missen möchte. Bevor wir aber starten, sei gesagt, dass manche Rezepte schon uralt sind und ich eigentlich ein neues Foto gerne dafür machen möchte. Andererseits finde ich es aber auch sinnvoll, die Bilder zu belassen. Schließlich zeigt es ja auch eine Entwicklung.

Beginnen wir beim Thema Salate:

Ganz neu und frisch dabei ist unser italienischer Nudelsalat, den ich wegen dem Fehlen der Mayonnaise im Sommer besonders liebe. Außerdem kann man ihn super aus Nudelresten machen. Ok, bei uns bleiben keine Reste, weil wir angebratene Nudeln mit Ei am nächsten Tag lieben, aber das muss ja nicht jedem so ergehen.

Dazu gibt es natürlich Tomaten, Rucola und Mozzarella.

Ein anderer Salat, der eine Knallerfarbe hat und leider viel zu selten von uns gemacht wird, ist der rote Beete-Couscous-Salat. Wir machen ihn zusammen mit Ziegenkäse, weil der einfach perfekt zur Roten Beete passt.

rote Bete-Couscous Salat

Der nächste Favorit ist der Panzanella-Salat. Der ist super geeignet, um alte Brot- oder Brötchenreste zu verwerten. Die röstet man nämlich noch an und vermengt sie dann mit wunderbaren Zutaten zu einem fabelhaftem Salat.

Panzanella Brotsalat
Panzanella Salat

Ja, und ein Kartoffelsalat darf natürlich auch nicht fehlen. Dieser hier ist besonders, weil er mit süßem Senf angemacht wird und das eine ganz tolle Note für die Kartoffeln hat.

Kartoffelsalat mit süßem Senf

Zu guter Letzt ein Salat, bei dem mein Herz aufgeht. Es ist der Salat von meiner Oma Sophie, ihr schneller Weißkrautsalat. Ich liebe ihn und habe ihn schon unzählige Male gemacht.

Krautsalat

Brot und Brötchen

Meistens ist man vom Brot und den Dipps ja schon satt bevor das eigentliche Grillgut auf dem Tisch steht. Wie gut, dass wir dafür ein paar Vorschläge haben:

Unsere Partysonne, man kann auch bubble bread sagen, ist der Brötchenteig zusammen mit einer Auswahl an Belag. Das kann Käse sein oder aber auch Sonnenblumenkerne. Das bleibt ganz euch überlassen.

Partysonne

Das nächste Brot ist ganz klassisch ein Fladenbrot. Super einfach zu machen und man hat direkt ein ganzes Blech voll davon.

Fladenbrot

Das Sandwich Baguette kann man auch super zum Grillen nehmen. Wer es nicht so weich mag, kann ohne Probleme es einfach länger im Ofen lassen

Dipps, Saucen und Aufstriche

Das ist die wahrscheinlich schwerste Kategorie, denn da gibt es so viel, was ich euch am liebsten zeigen würde. Aber ich werde mich beschränken und starte mit meinem Lieblingsdipp, der Dattelcreme.

Datteldia

Ich liebe es zum türkischen Supermarkt oder zu den Feinkostwägen zu gehen und mich mit Dips einzudecken. Einer meiner Lieblinge ist dabei der Auberginendip.

Auberginendip

Und natürlich darf eine Kräuterbutter nicht fehlen. Diese hat Benni gemacht und es sind zwei Kräuterbutter in einer. Wenn ihr das nicht wollt, nehmt einfach nur die Rezeptur für die, die ihr wollt.

Grillbutter

Und wie konnte ich sie nur vergessen: Unsere Tomaten-Bacon-Marmelade. Ist keine wirkliche Marmelade, sondern eher eine BBQ-Sauce. Und sie passt so super zum Grillen.

Tomaten-Bacon-MArmelade

Wer es etwas schärfer mag, dem kann ich Bennis Sriracha-Grillsauce empfehlen.

sriracha-bbq-sauce-1

Grillgut

Kommen wir nun zu wichtigstem beim Grillen, nämlich das, was man auf den Grill legt. Da gibt es ja so einiges, von klassisch bis ausgefallen. Beginnen will ich mit einem Cut, der eigentlich nicht genommen wird zum Grillen und das ist megaschade. Die Rede ist von Kachelfleisch.

guiness kachelfleisch

Das gefüllte Grillsteak mit Krautsalat, ich glaube, dass dürfte bei den meisten Gyrostasche oder so heißen, ist ebenfalls ein Klassiker auf dem Grill.

Wir lieben es unsere Marinaden selber zu machen. Und sowohl für Koteletts als auch für Hähnchenfleisch haben wir bereits drei verschiedene Marinaden gemacht, die total einfach sind.

grillmarinaden

Für Hähnchenfleisch empfehlen wir diese drei Marinaden, egal, ob man jetzt die Brust oder ein anderes Teilstück nimmt.

grillmarinade für hähnchen

Also wenn da nicht für jeden was dabei ist, dann weiß ich auch nicht mehr weiter!

Solltet ihr noch mehr Rezepte wollen, dann schaut mal in unserer Grill- und BBQ-Kategorie vorbei. Vielleicht findet ihr ja was beim Stöbern!

Loss et üch schmecke.

Instagram Logo

Hast du dieses Rezept getestet?

Wir freuen uns, wenn du uns auf Instagram taggst! Und zwar mit:

@gernekochen

WEITERE REZEPTE

DIR GEFÄLLT UNSERE BEITRAG?
DANN TEILE IHN DOCH MIT ANDEREN!

WERBUNG
DIE BESTEN REZEPTE FÜR DEN OBERHITZEGRILL
Unser neues Kochbuch mit 69 Rezepten von uns und tollen weiteren Foodblogs.

Wir stecken hinter Gernekochen!

BLOGS, DIE WIR GERNE LESEN:
Wenn ihr von Foodblogs nicht genug bekommen könnt, dann haben wir hier für euch unsere „Lieb-Links“ gesammelt. Ein Klick lohnt sich!

Unser Newsletter

Lass dich automatisch über neue Rezepte und Beiträge auf Gernekochen.de informieren! Informationen zum Anmeldeverfahren, statistischer Auswertung und Widerruf findest du in meinen Datenschutzbestimmungen.

Datenschutz

Du hast Dich erfolgreich eingetragen - bitte prüfe Deine Mails wir haben Dir gerade eine Bestätigung geschickt.