grillmarinaden

Die besten Grillmarinaden für Schweinefleisch

Kalender
22. April 2020
grillmarinaden

Wenn es ums Grillen und Grillmarinaden geht, gehören wir zur Gruppe der Selbstmarinierer und stehen eher weniger auf Fleisch, welches schon fertig mariniert verkauft wird. Auch da gibt es natürlich mal eine Ausnahme, aber immer wenn wir dazu kommen marinieren wir unser Fleisch selbst. Da weiß man, was drin ist und kann die Marinade auch seinem Geschmack anpassen. Wir sind da etwas konservativ und wollen uns nicht überraschen lassen, sondern wissen gerne vorher, dass es schmeckt.

Grillmarinaden schmecken teilweise extrem unterschiedlich

Nehmen wir z.B. eine tolle Marinade mit Paprika. Da gibt es so viele Unterschiede und auch wenn sie oft gut schmecken, gibt es immer mal wieder so kleine Ausreißer, die eben nicht schmecken. Außerdem sind diese oft vollgestopft mit Glutamat, um an Gewürzen sparen zu können. Bei unserer Paprika-Grillmarinade wissen wir aber genau, dass dies hier nicht der Fall ist.

Unsere liebsten Grillmarinaden und wofür sie am besten geeignet sind

Wir haben euch letztes Jahr unsere drei besten Grillmarinaden für Hähnchen gezeigt, die bei euch genau so gut ankommen, wie bei uns. Wir lieben sie und machen sie auch heute noch regelmäßig. Grundsätzlich lassen sich diese auch für Schweinefleisch verwenden und schmecken auch dort sehr lecker. Trotzdem haben wir natürlich an weiteren Marinaden gebastelt, da es eine Sache gibt, die wir beim Essen immer lieben und das ist Abwechslung ;-). Dies gilt natürlich auch hier und deswegen kommen heute drei weitere Marinaden, die wir speziell an Schweinefleisch ausprobiert haben. Egal ob Nackensteak, Rückensteak, Grillfackel oder Bauchfleisch… die hier vorgestellten Rezepte schmecken einfach köstlich. Probiert sie aber auch gerne mal zu Hähnchen oder Pute.

Unsere Marinade mit Schmackofatz

Wenn wir aber im Moment eine Lieblingsmarinade haben, dann ist es unsere Schmackofatz-Grillmarinade.

Schmackofatz ist unser neues Gewürz, welches exklusiv bei Ankerkraut erschienen ist und auf das wir ganz besonders stolz sind. Nicht nur weil Ankerkraut die wahrscheinlich beste Auswahl an Gewürzmischungen hat und gerade bei Grillfreunden ganz weit vorne rangiert. Nein, auch die Tatsache, dass unser Gewürz quasi direkt durchgewunken wurde und allen Testern geschmeckt hat, macht uns sehr stolz.

Vor gut zwei Wochen, haben wir bei unserem ersten klassischen „Flachgrillen“ einfach mal Schmackofatz mit etwas Salz und Öl zu einer Grillmarinade verrührt und wir waren beide direkt begeistert. Ich glaube es gibt kaum eine Marinade, die einfacher zu machen ist und dann direkt so gut schmeckt. Das wir bei Schmackofatz auf Zusatzstoffe und Geschmacksverstärker verzichten, sollte klar sein, außerdem fügen wir hier auch keinen Zucker hinzu und haben den Salzgehalt bewusst niedrig gehalten. Dadurch ist Schmackofatz sehr universell einsetzbar, da man bei einer höheren Menge an unserer Gewürzmischung nicht direkt das Gericht versalzt. Außerdem ist das Empfinden bei Salz stark unterschiedlich, weswegen ihr dann lieber selber nachsalzen könnt als das wir das Gewürz versalzen.

Natürlich haben wir auch weitere Rezepte mit Schmackofatz für euch, mit einem Klick gelangt ihr direkt dorthin.

Jetzt kommen wir aber zu den Rezepten für unsere Grillmarinaden

Noch ein Tipp für unsere grüne Kräutermarinade: Für die Kräutermarinade könnt ihr natürlich auch andere Kräuter verwenden als die, die wir aufgeführt haben. Im Frühjahr eignet sich bspw. auch Bärlauch sehr gut, dann kann man auch die Knoblauchzehe weglassen.

Rezept
Beste Grillmarinaden für Schweinefleisch
4.86 von 21 Bewertungen
Diese Grillmarinaden eignen sich natürlich nicht nur für Schwein. Sie schmecken auch wunderbar zu Pute, Hähnchen oder auch anderem helles Fleisch.
Gericht Grillen, Marinade
Land & Region Deutsch, Deutschland
Keyword Grillen, Grillmarinade, Marinade
Zubereitungszeit
5 Minuten
Kochzeit
Gesamtzeit
Zutaten für das Rezept
2

SCHMACKOFATZ Grillmarinade

  • 1 EL SCHMACKOFATZ von uns und Ankerkraut
  • 1 TL Salz
  • 3 EL Rapsöl es geht auch Sonnenblumenöl

Paprika Grillmarinade

Kräuter Grillmarinade

  • 4 Stängel Petersilie
  • 4 Stängel Basilikum
  • ½ TL Oregano
  • ½ TL Majoran
  • 2 Zweige Rosmarin
  • ½ TL Thymian
  • 1 Knoblauchzehe
  • 3 Spritzer Zitrone
  • 3 EL Olivenöl
  • ½ TL Salz
  • TL Pfeffer

Zubereitung

SCHMACKOFATZ & Paprika Grillmarinade

  • Für die Marinaden die jeweiligen Zutaten miteinander verrühren und dann das Fleisch darin mindestens 30 Minuten marinieren. Das beste Ergebnis bekommt ihr, wenn das Fleisch über Nacht marinieren kann.

Kräuter Grillmarinade

  • Alle Kräuter sowie die Knoblauchzehe, Olivenöl, Salz, Pfeffer und Zitronensaft in einen Mixer geben (oder ein hohes Gefäß mit Pürierstab).
  • Auf höchster Stufe zu einer glatten Marinade pürieren (wer es etwas gröber mag, hört vorher auf). Abschmecken und über das Fleisch geben.
Die Menge reicht jeweils für ca. zwei – drei Nackensteaks.

Loss et üch schmecke.

Loss et üch schmecke.

Instagram Logo

Hast du dieses Rezept getestet?

Wir freuen uns, wenn du uns auf Instagram taggst! Und zwar mit:

@gernekochen

WEITERE REZEPTE

DIR GEFÄLLT UNSERE BEITRAG?
DANN TEILE IHN DOCH MIT ANDEREN!

WERBUNG
DIE BESTEN REZEPTE FÜR DEN OBERHITZEGRILL
Unser neues Kochbuch mit 69 Rezepten von uns und tollen weiteren Foodblogs.

Wir stecken hinter Gernekochen!

BLOGS, DIE WIR GERNE LESEN:
Wenn ihr von Foodblogs nicht genug bekommen könnt, dann haben wir hier für euch unsere „Lieb-Links“ gesammelt. Ein Klick lohnt sich!

Unser Newsletter

Lass dich automatisch über neue Rezepte und Beiträge auf Gernekochen.de informieren! Informationen zum Anmeldeverfahren, statistischer Auswertung und Widerruf findest du in meinen Datenschutzbestimmungen.

Datenschutz

Du hast Dich erfolgreich eingetragen - bitte prüfe Deine Mails wir haben Dir gerade eine Bestätigung geschickt.