Boeuf en Daube – einfaches, französisches Schmorgericht

Boeuf en Daube, was hochgestochen klingt, heißt einfach nur Rind aus dem Schmortopf. Ein super einfaches und leckeres Schmorgericht, was wirklich wenig Arbeit macht. Dazu ein Gläschen Rotwein und ihr habt ein wunderbares Herbstgericht an einem stürmischen Tag.

Theres
Theres
Kalender
19. November 2023
Boeuf en daube

Einfach und superlecker!

Boeuf Bourguignon
Boeuf Bourguignon

Einer der beiden Klassiker der französischen Küche ist das Boeuf Bourguignon. Ein Schmorgericht mit wenig Zutaten, welches an ein feines Gulasch erinnert. 

Man kann zu Frankreich ja stehen wie man möchte, aber Essen können sie. Unser Boeuf en Daube ist ein fantastisches Beispiel dafür, dass es nicht viel braucht und kein Hexenwerk sein muss. Beim Schmoren entfalten sich die leckeren Aromen der einzelnen Zutaten und wenn das Rindfleisch schön mürbe ist, dann ist das Boeuf fertig.

Boeuf en daube ist ein leckeres einfaches französisches Gericht.

Über Nacht in den Kühlschrank mit dem Boeuf en Daube

Ein wenig erinnert mich das Boeuf en Daube an Sauerbraten. Auch da wird das Fleisch ja in Wein eingelegt. Ähnlich verhält es sich mit unserem französischen Schmorgericht. Das Fleisch, ich habe der Einfachheit halber direkt Rindergulasch genommen, wird mit Rotwein, kleingeschnittenen Möhren und Staudensellerie sowie ganzen, geschälten Schalotten und Knoblauchzehen über Nacht mariniert. Lorbeerblatt, Wacholderbeeren und Pfefferkörner habe ich in den Sud auch noch gegeben, allerdings in so einer Gewürzkugel, damit ich es nachher einfacher rausfischen kann.

Am nächsten Tag heißt es dann einfach nur einen guten Schmortopf nehmen, etwas Butterschmalz dahineingeben und nach und nach die Komponenten für das Boeuf en Daube aus dem Sud anbraten lassen. Der Sud wird dann hinterher noch in den Schmortopf gegeben und köchelt die drei Stunden, in etwa, mit. Es heißt dann nur noch abschmecken und genießen.

Ganz viele Beilagen sind perfekt für das französische Schmorgericht

Boeuf en daube ist an klaten Wintertagen einfach perfekt.

Als Beilage habe ich Kartoffelecken aus dem Airfryer zu dem Boeuf en Daube gemacht. Dazu habe ich Kartoffeln geschält und geviertelt, mit etwas Öl und Gewürzen vermengt und für eine halbe Stunde in die Heißluftfritteuse gegeben. Passte auch ganz hervorragend. Beim Essen haben wir dann noch darüber diskutiert, was man als Beilagealternative noch hätte. Benni steht bei so Schmorgerichten auf Kartoffelpüree, ich finde normale Salzkartoffeln oder Nudeln auch hervorragend dazu. Wir beiden waren aber auch der Meinung, dass Polenta auch eine richtig leckere Beilage zu unserem Boeuf en Daube wäre. Wenn ihr noch einen Salat zu dem Schmorgericht machen wollt, dann empfehle ich euch unseren Bohnensalat mit Opas Universaldressing. Der passt im Herbst einfach ganz wunderbar zu solchen Gerichten und wir lieben es sehr dazu.

Einfach und superlecker!

Salsiccia Pasta
Salsiccia Pasta

Cremige Pastasauce mit Salsiccia und Nudeln eurer Wahl, die in nur 30 Minuten auf dem Tisch steht.

📖 Rezept
Boeuf en daube – französisches Rinderschmorgericht
Ein einfaches, leckeres Schmorgericht aus Rindergulasch erwartet euch hier. Schmorgemüse und Gewürze sowie ein Sud aus Rotwein runden das Boeuf en daube ab.
Lass gerne eine Bewertung da!
4.91 von 11 Bewertungen
Gericht Hauptgericht
Küche Frankreich
Keyword Boeuf en daube
Zubereitungszeit
8 Stunden
Kochzeit
3 Stunden
Gesamtzeit
11 Stunden
🥕 Zutaten für das Rezept
4

Für die Marinade

Für das Schmoren

  • 1 EL Butterschmalz
  • 150 g geräucherter, durchwachsener Speck Würfel
  • 100 ml Orangensaft aus der gestrigen Orange
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 4 Tomaten
  • 1 Bouquet Garni Sträußchen aus Thymian, Lorbeer und Petersilie

🥘 Zubereitung

Am Vortag

  • Möhren schälen, Staudensellerie Fäden ziehen und beides in Scheiben schneiden. Schalotten und Knoblauchzehen schälen und alles zusammen in einen großen Behälter geben.
  • Das Rindergulasch mit dazutun, von der Orange zwei Zesten abschneiden und hineingeben, die Gewürze in eine Gewürzkugel geben und zusammen mit dem Rotwein aufgießen. Über Nacht im Kühlschrank marinieren lassen.

Schmoren

  • In einem Schmortopf den Butterschmalz heiß werden lassen und das Fleisch aus dem Sud rundherum darin anbraten (Sud auf keinen Fall wegschütten). Ist es angebraten, rausnehmen und den Speck darin auslassen. Ebenfalls rausnehmen und nun das Gemüse aus dem Sud darin anbraten. Salzen und pfeffern.
  • Die Orange auspressen und in die Gemüsebrühe geben. Alles Angebratene in den Schmortopf geben und zusammen mit der Brühenmischung und dem Sud (ohne Gewürzkugel und Orangenzesten) aufkochen lassen. Bei schwacher Hitze für drei Stunden köcheln lassen. Sobald das Fleisch weich ist, kann auch schon nach zwei Stunden sein, ist das Boeuf en daube fertig.
  • Aus dem Topf nun ¾ des Schmorfonds in einen Topf umfüllen und diesen auf die Hälfte bei starker Hitze einkochen lassen. Wieder über das Fleisch gießen, abschmecken und servieren.

Nährwertangaben pro Portion (ca.)

Kalorien: 772kcal | Kohlenhydrate: 45g | Eiweiß: 72g | Fett: 23g | Zucker: 18g

FAQ: Alles über Boeuf en daube

Welches Fleisch eignet sich am besten für Boeuf en Daube?
Für Boeuf en Daube eignet sich am besten marmoriertes Rindfleisch wie Rinderbraten oder Rinderwürfel.
Welcher Wein eignet sich am besten für Boeuf en Daube?
Ein kräftiger Rotwein wie ein Bordeaux oder ein Burgunder eignet sich am besten für Boeuf en Daube.
Ist Boeuf en Daube glutenfrei?
Grundsätzlich ist Boeuf en Daube glutenfrei, jedoch sollte man bei der Verwendung von fertigen Brühen oder Saucen auf die Inhaltsstoffe achten.
Ist Boeuf en Daube ein gesundes Gericht?
Boeuf en Daube enthält viele Proteine und Nährstoffe aus dem Rindfleisch und Gemüse, kann aber aufgrund des Rotweins und möglicher fetthaltiger Zutaten kalorienreich sein.
Welche regionalen Variationen von Boeuf en Daube gibt es?
Regionale Variationen von Boeuf en Daube können verschiedene Gewürze, Gemüsesorten oder Weinsorten verwenden, abhängig von der lokalen Tradition.
Kann man Boeuf en Daube auch vegetarisch zubereiten?
Ja, man kann eine vegetarische Version von Boeuf en Daube zubereiten, indem man Rindfleisch durch Pilze oder Tofu ersetzt und Gemüsebrühe verwendet.
Exklusiv bei Spicebude.de
HÖMMA LECKA - Unser Alleskönner

Unsere Geheim- und Allzweckwaffe für die herzhafte Küche, denn mit HÖMMA LECKA wird alles lecker! Egal ob Frikadellen, Geschnetzeltes, Bratkartoffeln, Kartoffelecken, Gemüsepfannen, Saucen, Pilze… oder angerührt mit Mayo oder Öl zur Grillmarinade, hiermit verleiht ihr euren Gerichten das gewisse Etwas.

 

NUR FÜR EUCH – Bis zu 19% Rabatt!

Mit dem Gutscheincode: GERNEKOCHEN erhaltet ihr zusätzlich 10% Rabatt auf eure Bestellung! Mit dem automatischen Staffelrabatt kommt ihr somit auf einen Preisnachlass von bis zu 19%.

Ihr landet über den Link direkt bei Spicebude.de, wo ihr unsere Mischung kaufen könnt.
Loss et üch schmecke
Loss et üch schmecke.
Theres von gernekochen.de
Dieser Beitrag kommt von: Theres

Frau Gernekochen ist in Leben 1.0 Lehrerin an einer Gesamtschule, mit viel Liebe zu ihrem Beruf.

Auf Gernekochen.de ist sie der Chef oder vielmehr die Chefin an der Kamera. Alle Fotos, die ihr hier findet, hat Theres geknipst (bis auf gaaaaanz wenige Ausnahmen). Da sie damit aber nicht mal ansatzweise ausgelastet ist, kümmert sie sich um den Auftritt auf Pinterest.

Zusätzlich ist sie auch das Gesicht in den Instagram Stories und bereichert unseren Content mit vielen leckeren Rezepten.

Ihre Vorlieben liegen in der italienischen Küche. Aber auch Kuchen und Gebäck aller Art oder Schmorgerichte, wie ihr unübertroffenes Gulasch, gehören zu ihren Steckenpferden.

UND WAS SAGST DU?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung




Unser Newsletter

Lass dich automatisch über neue Rezepte und Beiträge auf Gernekochen.de informieren! Informationen zum Anmeldeverfahren, statistischer Auswertung und Widerruf findest du in meinen Datenschutzbestimmungen.

Datenschutz

Du hast Dich erfolgreich eingetragen - bitte prüfe Deine Mails wir haben Dir gerade eine Bestätigung geschickt.