Rindergulasch

Kalender
1. Juni 2014

Auch wenn man Gulasch ja eigentlich eher in den kälteren Monaten isst, haben wir es nicht lassen können und wollen euch hiermit auch unser Rezept preisgeben.
Am besten schmecken dazu Kartoffelpüree, Spätzle oder Nudeln. Da Gulasch aufgewärmt meist noch besser schmeckt als beim eigentlichen kochen, kann man ja an einem Tag Kartoffeln machen und am nächsten Tag Nudeln.
Die Portion reicht gut für 4-5 Personen!

 

Rezept

Einfaches Rindergulasch

Lass gerne eine Bewertung da!
0 von 0 Bewertungen
Instagram Logo

Du bist auf Instagram und hast dieses Rezept getestet?

Dann würden wir uns wahnsinnig freuen, wenn du es postest uns und markierst mit:

@gernekochen
Dieses leckere Rindergulasch erhält seinen Geschmack vor allem dank der Schalotten, die darin mitgeschmort werden.
Gericht Hauptgericht
Land & Region Deutschland
Keyword Rindergulasch
Zubereitungszeit
30 Minuten
Kochzeit
3 Stunden
Gesamtzeit
3 Stunden 30 Minuten
Zutaten für das Rezept
4
  • 2 kg Rindfleisch Lasst euch da am besten von eurem Metzger beraten, welches Fleisch er empfiehlt
  • 20 Schalotten
  • 1 Knoblauchzehe
  • 3 EL Tomatenmark
  • 750 ml Rotwein
  • 1 l Fleischbrühe
  • 3 Lorbeerblätter
  • 2 Pimentkörner
  • 5 Wacholderbeeren
  • 3 Gewürznelken
  • 2 gehäuft TL Paprika Edelsüß
  • 3 EL Sweet Chili Sauce
  • 2 EL Butterschmalz

Zubereitung

  • Zuerst schält Ihr die Schalotten und schneidet sie dann in relativ feine Scheiben/Ringe und gebt die Knoblauchzehe ebenso klein geschnitten oder gepresst dazu.
  • Setzt einen großen Topf oder Bräter auf und gebt die 2 EL Butterschmalz hinein. Sobald der Topf heiß genug ist, das Fleisch hinzugeben und erstmal kurz anbraten.
  • Sobald das Fleisch Farbe angenommen hat die Schalotten und den Knoblauch in den Topf, kräftig rühren und das ganze unter großer Hitze erstmal so ca. 10-20 Minuten schmoren.
  • Anschließend kommt das Tomatenmark hinzu, wird gut verrührt und es folgen der Rotwein, die Fleischbrühe und das Paprikapulver. Den Herd könnt ihr nun auf mittlere Hitze stellen und das Gulasch lasst ihr schön köcheln.
  • Am besten eignet sich ein Teebeutel oder Gewürzsieb für die weitere Zubereitung. Gebt den Lorbeer, die Nelken und Wacholderbeeren sowie den Piment in den Beutel und legt ihn ins Gulasch. Nachher spart ihr euch nämlich das mühsame Raussuchen und braucht nur den Beutel rausziehen.
  • Das ganze muss dann gut 2-3 Stunden köcheln, bis das Fleisch schön zart ist. Zwischendurch immer mal umrühren und bei Bedarf Wasser hinzugeben. Da sich die Schalotten auflösen solltet ihr nun eine schöne sämige Konsistenz haben. Wenn ihr dies nicht mögt, könnt ihr das ganze auch noch durch ein Sieb geben und das Fleisch dann wieder in die durchgesiebte Soße. Bei Bedarf könnt ihr das ganze dann noch mit Speisestärke andicken. Wenn ihr die Schalotten drin lasst, sollte dies jedoch nicht nötig sein.
  • Gewürzbeutel rausnehmen und anrichten!

Loss et üch schmecke.

Benni von gernekochen.de
Dieser Beitrag kommt von:

Benni

Benni ist nicht nur der Organisationsmensch im Hintergrund. Er hat den Überblick über Alles, schreibt die Emails und kümmert sich um das Technische.

Zusätzlich unterstützt und berät er kleine Manufakturen, Start Ups, namhafte Hersteller bis hin zu Global Playern in Sachen Social Media und Blogger Relations.

Chef ist er nicht nur am Herd, sondern vor allem auch an unseren Grills. Das er auch beruflich im BBQ-Bereich zu finden ist, kommt ihm da zugute. Bekannt ist er vor allem für seine Frikadellen, Steaks und sein super cremiges Rührei. Die süßen Sachen überlässt er dann Theres.
Zu Gesicht bekommt man ihn im Social Media eher selten, er ist die berühmte Stimme aus dem Off, die dann mit passenden Kommentaren Eindruck hinterlässt.

WEITERE REZEPTE

UND WAS SAGST DU?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung




Unser Newsletter

Lass dich automatisch über neue Rezepte und Beiträge auf Gernekochen.de informieren! Informationen zum Anmeldeverfahren, statistischer Auswertung und Widerruf findest du in meinen Datenschutzbestimmungen.

Datenschutz

Du hast Dich erfolgreich eingetragen - bitte prüfe Deine Mails wir haben Dir gerade eine Bestätigung geschickt.