Chili-Knoblauch-Öl

Kalender
29. April 2020

Momentan grillen wir extrem viel und was nicht im Grill zuzubereiten ist, fällt gerade meist durch. Gerade deswegen experimentieren wir extrem viel und verschieden aromatisierten Ölsorten. Wir hatten euch erst unser Bärlauch-Öl vorgestellt und dort gab es ja bereits eine kleine Sneak-Preview, dass wir noch eine andere Variante angesetzt haben und genau darum geht es jetzt hier, unser Chili-Knoblauch-Öl.

Ich wollte ein Würzöl haben, welches ein bisschen in die asiatische Richtung geht, eine schöne Schärfe mit sich bringt und vielseitig einsetzbar ist. Hier ist es! Unser Chili-Knoblauch-Öl haben wir bisher auf Garnelen, zu gebratenem Reis und für eine asiatische Mayonnaise verwendet und ich bin sehr zufrieden. Koriander und Ingwer bringen ein wenig, den gewünschten, asiatischen Touch in das Öl.

Habt ihr schonmal ein Würzöl selber angesetzt oder was in dieser Richtung? Experimentiert ihr momentan auch mehr als sonst? Wir lieben es gerade einfach zu grillen und deswegen probieren wir auf dem Gebiet sehr viel, gerade auch was Marinaden usw. angeht. Unser Chili-Knoblauch-Öl ist übrigens auch ein tolle Grundlage für eine Grillmarinade. Probiert es einfach mal aus!

Aber am allerliebsten nutzen wir unser Chili-Knoblauch-Öl tatsächlich als nachträgliches Topping. Ob für asiatische Suppen, auf Steak, zu Salaten oder auch auf Chicken Wings oder Fisch. Dieses Öl ist wirklich der Hammer und so vielseitig einsetzbar, dass es auch schnell wieder leer ist. Aber da es relativ einfach und schnell gemacht ist, ist auch dies ja kein wirkliches Problem und in windeseile ist die neue Portion angesetzt.

Das sollte dir auch gefallen

Bärlauchöl

Mit diesem Öl konserviert man das tolle Aroma des Bärlauch über mehrere Monate und es ist wirklich nicht schwer.

📖 Rezept

Chili-Knoblauch-Öl

Lass gerne eine Bewertung da!
Noch keine Bewertungen
Instagram Logo

Du hast das Rezept bereits getestet?

Wie schmeckt es dir? Wir freuen uns immer über Lob, wohlwollende Kritik oder Deine Erfahrungen.
Schreib uns doch gerne über die untenstehende Kommentarfunktion, damit wir uns dazu austauschen können.

Unser Chili-Knoblauch-Öl ist eine tolle Grundlage für eine würzige Mayonnaise, Marinade oder auch einfach perfekt zum Verfeinern von Dips und Saucen.
Gericht Öl
Land & Region Deutsch, Deutschland
Keyword Chili-Knoblauch-Öl, Chiliöl, Knoblauchöl
Zubereitungszeit
5 Minuten
Kochzeit
20 Minuten
Gesamtzeit
🥕 Zutaten für das Rezept
2 Flaschen
  • 550 ml Rapsöl
  • 45 g Chili getrocknet
  • 3 Zehen Knoblauch
  • 30 g Ingwer geschält
  • 5 TL Koriandersaat
  • 3 TL Chipotle Chili Flocken

🥘 Zubereitung

Zubereitung im Thermomix®

  • 250 g vom Rapsöl mit allen anderen Zutaten in den Mixtopf geben und 5 Sek. / St. 10 mixen.
  • Mit dem Spatel alles am Topf runter schieben und das Öl nun für 15 Min. / 100°C / St. 1 erhitzen.
  • Restliches Öl dazu geben und nochmal 30 Sek. / St. 10 mixen.
  • Das Ganze dann in ein sauberes Gefäß geben und für ca. eine Woche im Kühlschrank ziehen lassen.
  • Nun durch ein Sieb mit Küchenpapier auf kleine Flaschen verteilen.

Zubereitung ohne Thermomix®

  • Ingwer und Knoblauch über eine Reibe fein reiben, mit einem Messer fein hacken oder im Mixer klein mixen.
  • Getrockneten Chili in einem Mixer klein mixen und dann mit 250 ml Öl und den anderen Zutaten in einem Topf erhitzen.
  • Achtet darauf, dass es nicht sprudelt. Wenn ihr ein entsprechendes Thermometer habt, achtet darauf, dass es nicht heißer als 100°C wird.
  • Das Ganze dann für ca. 15 Minuten leicht simmern lassen und dabei immer weiter rühren.
  • Dann die Mischung mit dem restlichen Öl in einen Mixer geben und ca. eine Minute laufen lassen, bis alles fein ist.
  • Nun bei Punkt 4 von oben fortfahren.

Loss et üch schmecke.

P.S.: Wenn ihr dieses oder andere Rezepte schon getestet habt, dann lasst es uns gerne wissen. Ob hier in den Kommentaren, per E-Mail oder auch auf Social Media. Wir freuen uns immer über Meinungen, Ideen und Kritik.

Loss et üch schmecke.

Benni von gernekochen.de
Dieser Beitrag kommt von:

Benni

Benni ist nicht nur der Organisationsmensch im Hintergrund. Er hat den Überblick über Alles, schreibt die Emails und kümmert sich um das Technische.

Zusätzlich unterstützt und berät er kleine Manufakturen, Start Ups, namhafte Hersteller bis hin zu Global Playern in Sachen Social Media und Blogger Relations.

Chef ist er nicht nur am Herd, sondern vor allem auch an unseren Grills. Das er auch beruflich im BBQ-Bereich zu finden ist, kommt ihm da zugute. Bekannt ist er vor allem für seine Frikadellen, Steaks und sein super cremiges Rührei. Die süßen Sachen überlässt er dann Theres.
Zu Gesicht bekommt man ihn im Social Media eher selten, er ist die berühmte Stimme aus dem Off, die dann mit passenden Kommentaren Eindruck hinterlässt.

Unser Newsletter

Lass dich automatisch über neue Rezepte und Beiträge auf Gernekochen.de informieren! Informationen zum Anmeldeverfahren, statistischer Auswertung und Widerruf findest du in meinen Datenschutzbestimmungen.

Datenschutz

Du hast Dich erfolgreich eingetragen - bitte prüfe Deine Mails wir haben Dir gerade eine Bestätigung geschickt.