Veggie

Lauter vegetarische Rezepte bei denen wir dann gezielt auf Fisch und Fleisch verzichtet haben.

  • Werbung

Unsere Tomatenpflanzen produzieren gerade ohne Ende Paradeiser. Paradeiser, Paradiesäpfel, für uns einfach nur Tomaten, sind super lecker. Und gerade eigene schmecken hervorragend. Weil ich aber nur normal aufgeschnittene Tomaten nach der Zeit dann doch langweilig finde, habe ich mir überlegt, diese im Ofen zu karamellisieren und dann auf ein Brot zu packen. Dazu dann Frischkäse und die Kombination war hervorragend.

  • Werbung

Caprese, also Tomaten, Mozzarella (am Besten sogar Burrata) mit Basilikum, ist eine meiner absoluten Lieblingskombinationen, gerade wenn es heiß ist. Und die haben wir auf unseren Caprese-Burger gepackt!

    Unsere Tomatenschwemme nimmt einfach kein Ende. Wir dachten ja, das 12 Tomatenpflanzen nicht so viel Tomaten bringen. (Habe ich schon erwähnt, dass wir das erste Jahr einen Gemüsegarten haben?!?) Cherrytomaten, Fleischtomaten, Datteltomaten und Flaschentomaten sowie San Marzano wachsen bei uns in Hülle und Fülle. Passierte Tomaten und Tomatenketchup habe ich schon gemacht. Daher war es mal Zeit die Tomaten nicht zu konservieren, sondern frisch zu nutzen. Es war Zeit für eine Tomaten-Galette.

      Die Spinat-Mangold-Lasagne ist so ein typisches „Mach ich – bring ich aber nicht auf dem Blog“-Rezept. Und beim Essen merkt man dann: „Oh, das ist so lecker, dass muss doch auf den Blog!“ Wie einige über Instagram wissen, habe ich dann noch schnell ein Foto gemacht (mit Handy…), damit wir es noch auf den Blog bringen können. Die Spinat-Mangold-Lasagne ist wirklich einfach zu machen.

        Ja, ihr habt richtig gelesen. Heute geht es um Raviol-O, nicht um Ravioli. Und eigentlich wollte ich dieses Rezept auch gar nicht auf den Blog bringen, denn es entstammt nicht meiner Feder. Es entstammt nämlich Antonio Carluccio, dessen Buch ich euch unten verlinkt habe. Und der wiederum hat es einem Koch aus Imola gemopst. Aber […]

          Was Lachs betrifft, so ist die Liebe bei uns Zuhause sehr einseitig: Sie betrifft nämlich nur mich. Benni verschmäht diesen wunderbaren Fisch, sowohl roh als auch gegart. Deshalb gibt es bei uns die Übereinkunft, dass wenn ich Lust auf Lachs habe, er gleichzeitig etwas mit Garnelen macht, die mag ich nämlich nicht. Das Ganze funktioniert natürlich auch anders herum. Die beiden Filo-Lachs-Päckchen habe ich deshalb ganz für mich alleine gemacht. Manchmal wäre es mir lieber, wenn ich das auch bei anderen Lebensmitteln hätte, aber sei’s drum. 

            Gugelhupf und ich stehen auf Kriegsfuß. Von zehnmal Gugelhupf backen kommt nur neunmal der Kuchen aus auch der Form raus – und das im Ganzen. In allen anderen Fällen ist es so, dass der Kuchen in seine atomaren Bestandteile zerlegt rauskommt. Es ist dabei auch völlig egal, wie sehr ich die Form einfette, bemehle oder sonst wie auskleide. Für den Himbeer-Gugelhupf habe ich die Form so eingefettet, dass man schon fast von Frittieren reden kann. Und ausgestreut mit Hartweizengrieß habe ich ihn auch. Auch wenn ich das Griselige nachher auf dem Kuchen nicht mag, es hat funktioniert.

              Arancini sind eine großartige Resteverwertung für übriggebliebenes Risotto. Man kann sie auch ganz unterschiedlich füllen. Ich habe einfach Gorgonzola hineingetan. Klassischerweise werden Arancini mit einem Risotto Milanese gemacht und mit Hackfleisch und Erbsen gefüllt.

              • Werbung

              Blaubeer-Sorbet mit Dill???? Ja, es klingt verrückt und auch ich dachte im ersten Augenblick, dass ich diese Idee wieder verwerfen sollte. Ich habe aber immer mehr darüber nachgedacht und fand die Idee von Stunde zu Stunde besser und manche Dinge muss man einfach mal machen. Erst danach kann man wirklich sagen, ob es passt oder nicht. Das einzige was klar ist bei den Temperaturen… Sorbet ist schon mal eine gute Idee ;-).

              Kennst Du schon unseren kostenlosen Newsletter?

              Kennst Du schon unseren kostenlosen Newsletter?

              Rezepte, Beiträge, Rezensionen... bleib auf dem Laufenden, wenn wir einen neuen Beitrag veröffentlichen. So verpasst du in Zukunft kein leckeres Rezept mehr.

              Informationen zum Anmeldeverfahren, statistischer Auswertung und Widerruf findest du in meinen Datenschutzbestimmungen

              Datenschutzbestimmungen

              Du hast Dich erfolgreich eingetragen - bitte prüfe Deine Mails wir haben Dir gerade eine Bestätigung geschickt.