Spicy Chicken Wings – Einfacher geht es kaum
Enthält Werbung
Kalender
16. April 2020

Diese Chicken Wings sind tatsächlich das erste Rezept, welches wir im neuen Jahr geshootet und auch geschrieben haben! Das erste Rezept im neuen Haus und das erste Rezept nach langer Pause.

Wie jedes Jahr haben wir uns, zum Jahresende, eine Auszeit genommen. Ab Weihnachten wird 2 Wochen lang kein einziges Rezept geschrieben. Durch unseren Umzug ist es tatsächlich so, dass wir diesmal bereits Anfang Dezember das letzte Rezept umgesetzt haben.

Nach gut einem Monat ist das echt schon wieder komisch, mit dem Schreiben anzufangen. Erst fehlt einem die Idee für den Text, dann weiß man nicht, wie man es formulieren soll. Blogbeiträge schreiben ist definitiv nicht Radfahren, das verlernt man ganz schnell. Da gilt eher „use it or loose it“. Wenn man dann aber einmal den Anfang gefunden hat, geht es, vorher ist es wirklich jedoch eine Tortur. Aber nun ist der Anfang gemacht und wir starten erstmal mit diesen Chicken Wings.

2020 – Mehr Klassiker, mehr Kindheitserinnerungen, mehr Alltagsküche, mehr „Wir“

2020 wollen wir wieder mehr Back to Basics gehen, mehr einfache Gerichte, mehr in die Richtung Feierabendküche, mehr in unsere Kindheit, mehr Klassiker, also wieder mehr „Wir“. Wir haben immer viel probiert, aber gerade unter der Woche gibt es meist einfach schnelle Sachen, die wir hier nie so wirklich gepostet haben, weil sie teilweise zu einfach sind. Aber wir haben uns gedacht, dass genau dieses Problem ja auch ihr habt und manchmal mangelt es nicht am Rezept, sondern an der Idee oder Inspiration. Deswegen soll 2020 auf Gernekochen.de und gerade auch auf unserem Instagram Kanal mehr in diese Richtung passieren. Wir hoffen es gefällt euch.

Starten wollen wir mit einem Rezept, dass Theres nicht so gefallen wird, aber mir! Wir reden über Chicken Wings! Das wichtigste Detail ist hier wirklich die Fleischqualität. Zum einen geht es uns wesentlich besser dabei, wenn wir wissen, dass es den Tieren vor dem Ableben den Umständen entsprechend gut ging und außerdem schmeckt man es. Gutes Hähnchen schmeckt auch schon mit Salz und Pfeffer. Genau deswegen setzen wir auf Kikok Hähnchen von deingeflügel.de. Die Auswahl ist hier sehr groß, der Service klappt super und der Preis ist mehr als fair, also perfekte Bedingungen auf dieser Seite.

Auch bei der Marinade wollten wir es so einfach wie möglich halten und da kommt die Wunderwürze von Eatventure ins Spiel. Wir hatten euch diese ja schon bei unseren Wedges gezeigt und hier haben wir diesmal zwei Sorten gemischt und abgewandelt, um daraus eine leckere Marinade für unsere Chicken Wings zunzaubern. Also im Grunde heißt es hier: Marinade anrühren, Chicken Wings über Nacht darin ruhen lassen und dann ab in den Ofen… Mehr ist es nicht und es schmeckt köstlich.

Rezept
Die einfachsten Chicken Wings
Ich liebe Chicken Wings und in dieser Variante sind sie an Einfachheit kaum zu überbieten.
Gericht Hauptgericht, Snack
Land & Region Deutsch, Deutschland
Keyword Chicken Wings
Zubereitungszeit
5 Minuten
Kochzeit
55 Minuten
Gesamtzeit
Zutaten für das Rezept
2
  • 1,6 kg Hähnchenflügel
  • 2 Päckchen Wunderwürze Honig & Senf
  • 1 Päckchen Wunderwürze BBQ
  • 3 TL Chipotle Chili
  • 1 TL Koriandersaat
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 6 EL Rapsöl
  • 1 TL Salz

Zubereitung

  • Am besten am Vortag Chili, Salz und Koriander in einem Mörser oder Küchenmaschine zermahlen.
  • Knoblauch schälen, pressen und mit allen anderen Zutaten (außer die Hähnchenflügel) zu einer Marinade verrühren.
  • Hähnchenflügel von allen Seiten gut mit der Marinade einreiben und für mindestens 8 Stunden marinieren.
  • Backofen auf 200°C Umluft vorheizen und die Chicken Wings, auf einem Rost, ca. 50 Minuten garen. Am besten schiebt ihr darunter ein Backbleck mit Backpapier, damit ihr hinterher nicht den ganzen Ofen putzen müsst.

Loss et üch schmecke.

Auf den Inhalt dieses Rezeptes wurde seitens unserer Partner zu keiner Zeit Einfluss genommen, dieses wurde zu 100% von uns selbst entwickelt.

Instagram Logo

Hast du dieses Rezept getestet?

Wir freuen uns, wenn du uns auf Instagram taggst! Und zwar mit:

@gernekochen

Loss et üch schmecke.

Uns ist noch wichtig: Auf den Inhalt dieses Beitrags wurde seitens unseres Auftraggebers zu keiner Zeit Einfluss genommen, dieser wurde von uns verfasst und entspricht zu 100% unserer eigenen Meinung.

WEITERE REZEPTE

DIR GEFÄLLT UNSERE BEITRAG?
DANN TEILE IHN DOCH MIT ANDEREN!

WERBUNG
DIE BESTEN REZEPTE FÜR DEN OBERHITZEGRILL
Unser neues Kochbuch mit 69 Rezepten von uns und tollen weiteren Foodblogs.

Wir stecken hinter Gernekochen!

BLOGS, DIE WIR GERNE LESEN:
Wenn ihr von Foodblogs nicht genug bekommen könnt, dann haben wir hier für euch unsere „Lieb-Links“ gesammelt. Ein Klick lohnt sich!

Unser Newsletter

Lass dich automatisch über neue Rezepte und Beiträge auf Gernekochen.de informieren! Informationen zum Anmeldeverfahren, statistischer Auswertung und Widerruf findest du in meinen Datenschutzbestimmungen.

Datenschutz

Du hast Dich erfolgreich eingetragen - bitte prüfe Deine Mails wir haben Dir gerade eine Bestätigung geschickt.