Pfeffermarinade
Rezept unterstützt von

Pfeffermarinade für Grillfleisch

Enthält Werbung
Kalender
12. Juni 2021

Mega einfach zubereitet mit dem ESGE-Zauberstab® M 200 BBQ

Pfeffermarinade

Seid ihr eigentlich auch so kleine Grilljunkies? Bei uns trifft diese Bezeichnung definitiv zu! Sobald die Sonne durch die Wolken blitzelt, stehe ich schon auf der Terrasse und überlege, welcher Grill es heute sein darf. Unsere Auswahl lichtet sich zwar gerade ein wenig. Grills, die wir nie nutzen werden jetzt dann mal an Leute gehen, die diesen mehr Liebe schenken. Trotzdem sind wir hier noch sehr gut ausgestattet und haben mehr Grills als man eigentlich braucht.

Pfeffermarinade

Wenn wir grillen, sind uns aber nicht nur die Grills wichtig, sondern auch das was drauf kommt. Beim Fleisch kennen wir keine Kompromisse und haben unseren Lieferanten für bestes Fleisch oder unseren Lieblingsmetzger. Was anderes kommt uns hier nicht ins Haus. Dementsprechend marinieren wir unser Fleisch auch in den allermeisten Fällen selber. Dann weiß ich was drin ist und weiß auch, dass es schmeckt. Genau so ist es bei unserer Pfeffermarinade! Ein paar richtig gute Zutaten und mehr braucht es hier nicht um aus richtig guten Fleisch einen pfeffrigen Gaumenschmaus zu zaubern!

Pfeffermarinade mit dem ESGE-Zauberstab

Das ist jetzt genau der Punkt, wo bei unserer Pfeffermarinade der ESGE-Zauberstab ins Spiel kommt. Der Zauberstab von ESGE dürfte fast allen ein Begriff sein und es bleiben wenig Fragezeichen im Raum stehen. Denn wer einen Stabmixer kaufen möchte, der kommt an diesem Produkt kaum vorbei. Der ESGE-Zauberstab steht für allerbeste Qualität aus der Schweiz und das bereits seit 1954. Diese Qualität merkt man auch in der Garantie, die hier 5 Jahre beträgt. Nur wer seinem Produkt wirklich vertraut, gibt diesem einen Garantie von dieser Dauer.

Der ESGE-Zauberstab verrichtet seine Arbeit nicht nur in mittlerweile knapp 12 Millionen Haushalten. Es ist ebenfalls beliebt bei Spitzenköchen rund um den Globus.

Für unsere Pfeffermarinade haben wir den ESGE-Zauberstab M 200 BBQ verwenden dürfen. Dieses kleine Kraftpaket hat es uns mächtig angetan. Er sieht nicht nur richtig chic aus, er hat auch einiges auf oder vielmehr im Kasten! Mit einer Leistung von 200W bietet er 2 verschiedene Geschwindigkeitsstufen. In der ersten Stufe erledigt ihr mit 12.000 U/min eher einfache Arbeiten oder wenn etwas Feingefühl gefragt. Seine 17.000 U/min in der zweiten Stufe pulverisiert nahezu alles, was ihr zerkleinern wollt zum feinsten Staub. Selbst Puderzucker lässt sich damit machen.

Der M 200 BBQ, perfekt für Grillmarinaden!

Wie eigentlich alle anderen Zaubestäbe von ESGE kommt auch der M 200 BBQ nicht nur mit einem Multimesser, sondern auch mit einer Schlagscheibe und einem Fleischmesser. Mir fällt kein anderer Stabmixer ein, der sich hier für die jeweilige Aufgabe perfekt ausstatten lässt. Aber damit ist es beim M 200 BBQ noch nicht getan, denn neben einem Rezeptbooklet bekommt ihr mit dem genialen Küchenhelfer einen Processor inkl. Pulverscheibe und genau in diesem Zubehör haben wir die Vorbereitungen für unsere Pfeffermarinade getroffen.

Der Processor ist perfekt zum Zerkleinern oder Mahlen von Zucker, Salz, Nüssen oder Gewürzen wie Pfeffer geeignet. Oft hat man das Problem, dass Küchenmaschinen mit kleinen Mengen nicht wirklich umgehen können und für so eine Pfeffermarinade brauche ich halt nur wenige Löffel Pfeffer, denn ich möchte ja keine ganze Kompanie durch den Sommer bringen, sondern uns und eventuell noch liebe Gäste. Dafür hat der Processor eine Pulverscheibe, die dafür sorgt, dass man auch einfach kleine Mengen verarbeiten kann.

Unser Fazit zum ESGE-Zauberstab M 200 BBQ

Wir können den ESGE-Zauberstab in der M 200 BBQ Edition wirklich nur allen empfehlen, grundsätzlich macht ihr aber auch mit den anderen Varianten der Marke nichts verkehrt. Von uns eine klare Kaufempfehlung für ein durchdachtes und qualitativ hochwertiges Produkt. Bevor wir aber ins schwärmen verfallen, wollen wir noch zurück zu unserer Pfeffermarinade kommen.

Jetzt aber zum Rezept unserer Pfeffermarinade für Grillfleisch

Ihr könnt bei der Pfeffermarinade den Pfeffer verwenden, den ihr da habt oder den ihr einfach mögt. Wir empfehlen hier aber fermentierten Pfeffer entweder alleine zu verwenden oder mit unter zu mischen. Pfeffer gewinnt bei der Fermentierung ein geniales Aroma und verliert etwas die Spitze Schärfe, also eine richtige Aromabombe! Aber nun ab zum Rezept!

Rezept

Pfeffermarinade für Grillfleisch

Lass gerne eine Bewertung da!
4.75 von 4 Bewertungen
Instagram Logo

Du bist auf Instagram und hast dieses Rezept getestet?

Dann würden wir uns wahnsinnig freuen, wenn du es postest uns und markierst mit:

@gernekochen
Diese Pfeffermarinade zieht euch die Schuhe aus und ist so viel besser als im Supermarkt fertig mariniertes Fleisch zu kaufen. Einfach mal selber machen und genießen.
Gericht Marinade
Land & Region Deutschland
Keyword Grillmarinade, Marinade, Pfeffermarinade
Zubereitungszeit
5 Minuten
Kochzeit
Gesamtzeit
2 Stunden 5 Minuten
Zutaten für das Rezept
6

Zubereitung

  • Beide Pfeffer und die Koriandersaat im Processor mit der Pulverscheibe pulverisieren.
  • Halbe Zitrone auspressen und den Saft anschließend gründlich mit allen Zutaten vermischen.
  • Danach das Fleisch darin mindestens 2, aber bis zu 24 Stunden im Kühlschrank marinieren.
Wer keinen Fermentierten Pfeffer hat, der nimmt zusätzlich einen EL schwarzen Pfeffer.
Die Menge reicht für ca. 8 Minutensteaks vom Schwein oder Huhn, 4-6 Scheiben Schweinebauch oder 4-6 Nackensteaks

Wenn ihr weitere Rezepte für Grillmarinaden sucht, haben wir einen Tipp! Schaut doch mal bei unseren Rezepten Grillmarinaden für Hähnchenfleisch oder Grillmarinaden für Schweinefleisch vorbei.

Dieses Rezept entstand mit freundlicher Unterstützung von
Uns ist noch wichtig: Auf den Inhalt dieses Beitrags wurde seitens unseres Auftraggebers zu keiner Zeit Einfluss genommen, dieser wurde von uns verfasst und entspricht zu 100% unserer eigenen Meinung.

Unser Newsletter

Lass dich automatisch über neue Rezepte und Beiträge auf Gernekochen.de informieren! Informationen zum Anmeldeverfahren, statistischer Auswertung und Widerruf findest du in meinen Datenschutzbestimmungen.

Datenschutz

Du hast Dich erfolgreich eingetragen - bitte prüfe Deine Mails wir haben Dir gerade eine Bestätigung geschickt.