Rote Beete Suppe mit Gin und karamellisiertem Pumpernickel

    Diesen Sommer habe ich rote Beete in allen Varianten, Formen und Zubereitungsarten gemacht. Die rote Beete Suppe ist nur eine davon. Ich habe sie eingekocht, gebacken, roh gegessen, unter Risotto gegeben, als Pastasauce verwendet und so weiter und so fort. Der letzte Akt dieser Geschichte war die rote Beete Suppe mit Gin und karamellisiertem Pumpernickel.

    Da jetzt die Herbstzeit beginnt, ist auch wieder Zeit für eine Suppe. Schmorgerichte, wie unser Gulasch oder die Rouladen, stehen auch wieder hoch im Kurs. Ich würde gerne häufiger Suppe machen, aber Herr Gernekochen ist nicht so der wirkliche Suppenkaspar. Leider!

    rote Beete suppe

    Die rote Beete Suppe hat er auch nur am nächsten Tag probiert, die habe ich nämlich alleine gemacht, er war mit Freunden unterwegs. Den karamellisierten Pumpernickel habe ich besonders geliebt. Das Herzhafte des Brotes und dann das Süße dazu, ist einfach eine großartige Kombination (die gab es auch schon beim Caesar Salat).

    Tatsächlich habe ich sogar eine halbe Fenchelknolle hineingetan. Und das obwohl ich Fenchel eigentlich scheue, wie der Teufel das Weihwasser. Durch den Gin und die anderen Zutaten hat es aber hervorragend gepasst und die rote Beete Suppe ist richtig lecker geworden.

    Apropros Gin, solltet ihr die rote Beete Suppe ohne dem Trendalkohol machen wollen, ist das natürlich auch kein Problem. Lasst ihn einfach weg. Ihr könnt auch einfach Apfelsaft probieren. Das könnte noch eine fruchtige Komponente hineinbringen, die ich mir auch gut vorstellen kann in der rote Beete Suppe.

    Rote Bete Suppe mit Gin und karamellisiertem Pumpernickel

    Eine schnelle Suppe, die mit Gin den letzten Kick kriegt. Kartoffel und Fenchel harmonieren super mit der roten Bete und der karamellisierte Pumpernickel gibt einen wunderbaren Crunch.

    Gericht Suppe
    Länder & Regionen Deutsch
    Keyword rote beete suppe
    Zubereitungszeit 10 Minuten
    Kochzeit 40 Minuten

    Zutaten für das Rezept

    • 50 g Butter
    • 2 EL Olivenöl
    • 1 kg rote Beete
    • 1 Gemüsezwiebel grob gewürfelt
    • 300 g Kartoffeln mehlig kochend
    • 150 g Fenchel
    • 1500 ml Brühe Gemüse oder Rinderbrühe
    • 150 g Tomaten grob geschnitten
    • 3 Scheiben Pumpernickel
    • 1 EL Agavendicksaft
    • 125 ml Gin
    • 2 EL Saure Sahne
    • Salz
    • Pfeffer

    Zubereitung

    1. Öl und Butter in einem hohen Topf heiß werden lassen. Die Zwiebeln hineingeben und andünsten.

      Die rote Beete schälen und grob würfeln, ebenso die Kartoffel, Fenchel und Tomaten. Alles zusammen in den Topf geben und für 10 Min. andünsten.

    2. Die Brühe und den Gin hinzugeben und leicht köchelnd, mit geschlossenem Deckel die rote Beete Suppe für 20 Min. kochen lassen.

    3. Mit einem Pürierstab die Suppe pürieren und erneut 5 Min. köcheln lassen.

    4. In der Zwischenzeit den Pumpernickel grob schneiden. Eine Pfanne heiß werden lassen und den Pumpernickel darin mit etwas Olivenöl anrösten. Den Agavendicksaft hinzugeben und den Pumpernickel darin karamellisieren. Dann auf einem Teller auskühlen lassen.

    5. Die Suppe mit Salz, Pfeffer abschmecken. Die saure Sahne beim Servieren über der Suppe verteilen und die Pumpernickelkrümel nicht vergessen.

    Zubereitung im Thermomix®:

    1. Zwiebel hineingeben 5 Sek./St. 5 kleinmachen und vom Rand runterschaben. Öl und Butter hinzugeben und 5 Min. /Varoma/St. 1 andünsten.

    2. Beete, Fenchel, Kartoffel und Tomate hineingeben und 10 Sek./St. 5 kleinmachen. Für weitere 5 Min./Varoma/St.3 anrösten.

    3. Brühe hinzugeben und 20 Min/100°C/St. 2 köcheln lassen. Dann geht es ans Pürieren. Dazu den Regler langsam auf St. 10 hochdrehen (Meßbecher gut festdrücken auf dem Deckel) und zu gewünschten Konsistenz kleinmachen.

      Die letzten beiden Schritte siehe oben befolgen.

    Loss et üch schmecke.

    Werbung

    In diesem Artikel geht es um:

    Aufgrund des Inkrafttretens der Datenschutz Grundverordnung am 25.05.2018, haben wir die Kommentarfunktion vorerst deaktiviert. Wenn ihr Anregungen, Fragen oder auch Kritik habt, meldet euch einfach bei uns: info@gernekochen.de

    Unser Newsletter

    Der Gernekochen.de Newsletter ist zurück!


    Lass dich automatisch über neue Rezepte und Beiträge auf Gernekochen.de informieren!

    Informationen zum Anmeldeverfahren, statistischer Auswertung und Widerruf findest du in meinen Datenschutzbestimmungen

    Werbung

    Unser brandneues Kochbuch

    Die besten Rezepte für den Oberhitzegrill

    Unser neues Kochbuch mit 69 Rezepten von uns und tollen weiteren Foodblogs.

     

    Hier Bestellen

    Wir stecken hinter Gernekochen!

    Gernekochen, Rezepte, Foodblog

    Blogs die wir gerne lesen:

    Wenn ihr von Foodblogs nicht genug bekommen könnt, dann haben wir hier für euch unsere „Lieb-Links“ gesammelt. Ein Klick lohnt sich!

    Zu unserer Blogroll

    Kennst Du schon unseren kostenlosen Newsletter?

    Kennst Du schon unseren kostenlosen Newsletter?

    Rezepte, Beiträge, Rezensionen... bleib auf dem Laufenden, wenn wir einen neuen Beitrag veröffentlichen. So verpasst du in Zukunft kein leckeres Rezept mehr.

    Informationen zum Anmeldeverfahren, statistischer Auswertung und Widerruf findest du in meinen Datenschutzbestimmungen

    Datenschutzbestimmungen

    Du hast Dich erfolgreich eingetragen - bitte prüfe Deine Mails wir haben Dir gerade eine Bestätigung geschickt.