lasagnesuppe

Lasagnesuppe

Kalender
8. Januar 2022
lasagnesuppe

Mit dem Rezept von der Lasagnesuppe habe ich mir selber ein Ei gelegt. Wenn es nämlich um Essensplanung geht, dann kommt von Benni nämlich grundsätzlich der Vorschlag: Bolognese. Und wenn es dann Bolognese gibt, gibt es mit ziemlicher Sicherheit auch am darauffolgenden Tag Lasagne. Auch ich mag Bolognese und Lasagne, aber so häufig wie Benni brauche ich sie dann nicht. Tja und jetzt gibt es auch noch die Lasagnesuppe. Ich dachte ja, ich kann ihn von Suppen überzeugen, aber ihn halt wohl mehr die Lasagne überzeugt.

Lasagnesuppe – auch was für Suppenkasper

Ich dachte mir ja, ich tue dem Herrn und mir etwas Gutes mit der schnellen Lasagnesuppe. Denn eigentlich ist Benni kein Suppenfreund. Also mal eine Käse-Lauch-Suppe oder Gulaschsuppe ist schon in Ordnung, aber ansonsten ist er leider nicht so der Fan davon. Die Lasagnesuppe, dachte ich, wird ihm mit Sicherheit schmecken. Und ja, dass tut es auch. Nach dem Essen meinte er dann nur: „Du weißt schon, dass du dir mit dem Rezept keinen Gefallen getan hast? Ich kann das jetzt nämlich auch immer mit vorschlagen und es ist ja auch bedeutend schneller als die Bolognese oder die Lasagne!“ Grmpf. Da saß ich nun und dachte mir, schön blöd… Aber immerhin ist sie wirklich deutlich schneller gemacht als die anderen Lieblingsrezepte und es ist immerhin eine Suppe.

Alles aus einem Topf

Das Tolle an der Lasagnesuppe ist auch, dass es ein sogenanntes One Pot Gericht ist. Alle Zutaten kommen in den Topf hinein und der anschließend in den Ofen. Dann heißt es nur noch abwarten und hinterher Käse drüber reiben. Ihr könnt auch super noch Tomatenreste oder Reste von passierten Tomaten mit verwenden. Und wenn ihr es eher mit mehr Gemüse mögt, dann fügt doch einfach das Gemüse eurer Wahl hinzu. Wir haben jetzt eine klassische Variante gemacht, die ihr aber nach eurem persönlichem Geschmack abwandeln könnt.

Lasagnesuppe

Das sollte dir auch gefallen

Thunfisch-Nudelauflauf
Thunfisch-Nudelauflauf

Schneller Thunfisch-Nudelauflauf mit Erbsen. In nur 30 Minuten ist er fertig

Rezept

Lasagnesuppe

Lass gerne eine Bewertung da!
5 von 2 Bewertungen
Instagram Logo

Du bist auf Instagram und hast dieses Rezept getestet?

Dann würden wir uns wahnsinnig freuen, wenn du es postest uns und markierst mit:

@gernekochen
Lasagne mal als Suppe, so kann man auch Suppenkasper davon überzeugen.
Gericht Suppe
Land & Region Italien
Keyword Lasagnesuppe
Zubereitungszeit
20 Minuten
Kochzeit
30 Minuten
Gesamtzeit
50 Minuten
Zutaten für das Rezept
5
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Zehen Knoblauch
  • Pflanzenöl
  • 800 g gemischtes Hackfleisch
  • 3 EL Tomatenmark
  • 2 Dosen Tomaten (a 850ml) gehackt oder ganz, nach Belieben
  • 200 ml Gemüsebrühe
  • 8 Lasagneplatten
  • Parmesan
  • 1 Becher Schmand
  • Salz
  • Pfeffer
  • Paprika, edelsüß
  • italienische Kräuter Oregano, Thymian, Rosmarin
  • Zucker

Zubereitung

  • Die Zwiebeln und Knoblauchzehen schälen und in feine Würfel schneiden.
  • In einem hohen Topf 2-3 EL Öl erhitzen und das Hackfleisch darin scharf anbraten. Zwiebeln und Knoblauch hinzufügen und mit andünsten. 2 EL italienische Kräuter mit hinzugeben.
    In der Mitte ein wenig Platz machen und dann dort das Tomatenmark hineingeben. Kurz anrösten lassen, dann unterrühren.
    Den Ofen auf 180°C Umluft vorheizen.
  • Die Dosentomaten sowie die Brühe hinzugeben, Salz, Pfeffer und Paprika hinzufügen. Wer mag, kann 1 Prise Zucker hineingeben. Alles zusammen aufkochen lassen.
  • Die Lasagneplatten über den Topf in grobe Stücke brechen und unter die Suppe geben. Den Deckel auf den Topf setzen (ofenfest!) und für 30 Min. in den Ofen geben.
  • Aus dem Ofen nehmen, noch einmal abschmecken. Parmesan drüber reiben und einen Klecks Schmand verteilen (geht auch auf jedem Teller einzeln).

Loss et üch schmecke.

Theres von gernekochen.de
Dieser Beitrag kommt von:

Theres

Frau Gernekochen ist in Leben 1.0 Lehrerin an einer Gesamtschule, mit viel Liebe zu Ihrem Beruf.

Auf Gernekochen.de ist sie der Chef oder vielmehr die Chefin an der Kamera. Alle Fotos, die ihr hier findet, hat Theres geknipst (bis auf gaaaaanz wenige Ausnahmen). Da sie damit aber nicht mal ansatzweise ausgelastet ist, kümmert sie sich um den Auftritt auf Pinterest.

Zusätzlich ist sie auch das Gesicht in den Instagram Stories und bereichert unseren Content mit vielen leckeren Rezepten.

Ihre Vorlieben liegen in der italienischen Küche. Aber auch Kuchen und Gebäck aller Art oder Schmorgerichte, wie ihr unübertroffenes Gulasch, gehören zu ihren Steckenpferden.

UND WAS SAGST DU?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung




Unser Newsletter

Lass dich automatisch über neue Rezepte und Beiträge auf Gernekochen.de informieren! Informationen zum Anmeldeverfahren, statistischer Auswertung und Widerruf findest du in meinen Datenschutzbestimmungen.

Datenschutz

Du hast Dich erfolgreich eingetragen - bitte prüfe Deine Mails wir haben Dir gerade eine Bestätigung geschickt.