Spinat-Mangold-Lasagne

    Die Spinat-Mangold-Lasagne ist so ein typisches „Mach ich – bring ich aber nicht auf dem Blog“-Rezept. Und beim Essen merkt man dann: „Oh, das ist so lecker, dass muss doch auf den Blog!“ Wie einige über Instagram wissen, habe ich dann noch schnell ein Foto gemacht (mit Handy…), damit wir es noch auf den Blog bringen können. Die Spinat-Mangold-Lasagne ist wirklich einfach zu machen.

    Wir haben diesen Sommer eine Parzelle auf einem Acker gemietet und dort wächst und gedeiht ziemlich viel. Wir hatten soviel Spinat, dass wir irgendwann nicht mehr wussten, was wir damit machen wollen. Der Mangold wächst tatsächlich den ganzen Sommer über und steht uns auch jetzt noch zur Verfügung. Als sich also bei uns die Berge an Spinat und Mangold türmten, habe ich gesagt, so jetzt gibt es Lasagne. Das Lustige an den beiden Gemüsesorten ist ja, dass sie roh riesig sind und sobald sie mit Hitze in Berührung kommen, aus diesen Massen klitzekleine Mengen werden.

    Spinat-Mangold-LasagneWenn ihr einen visuelle Anleitung zu der Spinat-Mangold-Lasagne sehen wollt, dann klickt euch rüber zu Instagram, dort habe ich ein IGTV-Video zur Spinat-Mangold-Lasagne gemacht.

    Spinat-Mangold-Lasagne

    Vegetarische Lasagne aus Spinat und Mangold mit Bechamel-Sauce und Käse.

    Gericht Hauptgericht
    Länder & Regionen Deutsch
    Keyword Spinat-Mangold-Lasagne
    Portionen 6

    Zutaten für das Rezept

    • 6 Mangoldblätter wer mag auch gerne mehr
    • 1 Zwiebel
    • 1 Zehe Knoblauch
    • 500 g Spinat
    • 5 Stiele Basilikum
    • Thymian
    • Muskatnuss
    • Salz
    • Pfeffer
    • Pflanzenöl
    • 1 Handvoll Pinienkerne
    • Lasagneplatten
    • 200 g Käse gerieben

    Bechamelsauce

    • 3 EL Parmesan gerieben
    • 6 EL Mehl gesiebt
    • 500 ml Milch
    • 3 EL Butter

    Zubereitung

    1. Die Pinienkerne in der Pfanne fettfrei anrösten und beiseite stellen.

    2. Die Zwiebel schälen und fein würfeln. Den Spinat und den Mangold abwaschen und abtropfen lassen.

    3. Vom Mangold die Blätter abschneiden und zur Seite legen, die Stiele klein schneiden. Die abgeschnittenen Blätter anschließend grob schneiden.

    4. In einer Pfanne etwas Öl erhitzen und die Zwiebel darin andünsten, dann den Knoblauch zu geben. Mitandünsten und dann die kleingeschnittenen Stiele des Mangold zugeben und mit andünsten.

    5. Den Spinat nach und nach in die Pfanne dazugeben, damit er einfällt. Das Gleiche mit den Mangoldblättern machen.

    6. Danach den Basilikum, Thymian und Salz, Pfeffer und Muskatnuss dazugeben und abschmecken. Anschließend die Pinienkerne darunter heben.

    7. Den Ofen auf 175°C Umluft vorheizen.

    Bechamelsauce

    1. Dafür die Butter und Milch zusammen erhitzen und das gesiebte Mehl dazu geben.Mit dem Pürierstab verrühren (damit entstehen keine Klumpen). Das Ganze für 2 Min. aufkochen lassen und erst dann den Parmesan unterrühren.

    Schichten der Lasagne

    1. Fettet die Auflaufform ein und gebt dann etwas Bechamelsauce hinein und verstreicht diese gut. Nun kommt die Lasagneplatte drauf. Gegebenenfalls müsst ihr da ein wenig Puzzle spielen.

      Ein Drittel der Spinat-Mangold-Füllung gebt ihr hinein und verteilt diese. Streut ein wenig Käse darüber und gebt dann Bechamelsauce darüber. Wichtig ist, dass ihr mit der Bechamelsauce abschließt.

      Den restlichen Käse und gerne auch noch etwas Parmesan darüber geben und das Ganze dann für 30-45 Min. (je nachdem wie ihr sie haben wollt) in den Ofen geben.

    Loss et üch schmecke.

    Werbung

    In diesem Artikel geht es um:

    Aufgrund des Inkrafttretens der Datenschutz Grundverordnung am 25.05.2018, haben wir die Kommentarfunktion vorerst deaktiviert. Wenn ihr Anregungen, Fragen oder auch Kritik habt, meldet euch einfach bei uns: info@gernekochen.de

    Unser Newsletter

    Der Gernekochen.de Newsletter ist zurück!


    Lass dich automatisch über neue Rezepte und Beiträge auf Gernekochen.de informieren!

    Informationen zum Anmeldeverfahren, statistischer Auswertung und Widerruf findest du in meinen Datenschutzbestimmungen

    Werbung

    Unser brandneues Kochbuch

    Die besten Rezepte für den Oberhitzegrill

    Unser neues Kochbuch mit 69 Rezepten von uns und tollen weiteren Foodblogs.

     

    Hier Bestellen

    Wir stecken hinter Gernekochen!

    Gernekochen, Rezepte, Foodblog

    Blogs die wir gerne lesen:

    Wenn ihr von Foodblogs nicht genug bekommen könnt, dann haben wir hier für euch unsere „Lieb-Links“ gesammelt. Ein Klick lohnt sich!

    Zu unserer Blogroll

    Kennst Du schon unseren kostenlosen Newsletter?

    Kennst Du schon unseren kostenlosen Newsletter?

    Rezepte, Beiträge, Rezensionen... bleib auf dem Laufenden, wenn wir einen neuen Beitrag veröffentlichen. So verpasst du in Zukunft kein leckeres Rezept mehr.

    Informationen zum Anmeldeverfahren, statistischer Auswertung und Widerruf findest du in meinen Datenschutzbestimmungen

    Datenschutzbestimmungen

    Du hast Dich erfolgreich eingetragen - bitte prüfe Deine Mails wir haben Dir gerade eine Bestätigung geschickt.