Penne mit Spinat-Pistazien-Pesto und Salami-Würfeln

  • Werbung

Ich weiß ja nicht, wie es bei euch aussieht. Wenn uns nichts mehr einfällt zum Kochen oder wir einfach keine Lust haben in der Küche zu stehen, dann läuft es fast schon zwangsweise auf ein Pesto hinaus. Meist sind wir da ganz klassisch mit Basilikum unterwegs, manchmal ein bisschen neugieriger (z.B. unser Nusspesto). Und weil uns das langsam langweilig wurde, haben wir ein neues Pesto gemacht, unser Spinat-Pistazien-Pesto.

Das Beste an diesem Pesto ist aber nicht das Pesto selber, sondern das Topping, was wir genommen haben. Wir haben aus der Aoste Hähnchen Baguette-Salami nämlich krosse Würfel gemacht und darüber gestreut. Das ist eine Ladung Umami im Mund, sage ich euch.

Unser Favorit, wenn es um Salami geht

Das wir die klassische Aoste Baguette Salami lieben, brauchen wir Euch, glaube ich, nicht mehr erzählen. Unser Roadtrip nach Frankreich in die Ardéche ist uns immer noch sehr präsent (Wer mehr dazu lesen möchte, kann hier klicken). Im kleinen Ort, Vernoux-en-vivarais, wird die Salami hergestellt und eben an der Luft getrocknet. Die klassischen Produkte von Aoste sind die Ringsalami und die Baguette-Salami, die perfekt auf eine Scheibe Brot passen.

Die Salami-Spezialitäten von Aoste werden aus Schweinefleisch hergestellt. Aber, die Baguette Salami gibt es nun auch in einer Variante aus 100% Hähnchenfleisch (im Fleischanteil), denn nicht jeder möchte Schwein essen. Der Geschmack ist trotzdem der einer Salami, nur eben leichter und und besonders rein. Auch hier ist der Edelschimmel wieder mit dabei, der ein feines Aroma verleiht. Und genau deshalb haben wir uns für Hähnchen Baguette-Salami entschieden. Denn der leichte Geschmack der Salami und das Spinat-Pistazien-Pesto harmonieren super miteinander.

Spinat-Pistazien-Pesto

Das Spinat-Pistazien-Pesto mit seiner Nussigkeit passte hervorragend zum Aroma der Hähnchen Baguette-Salami. Es ist wirklich schnell gemacht und eine wunderbare Alternative zum klassischen Pesto Genovese mit Basilikum und Pinienkernen.

Noch mehr Ideen für Salami

Die ausgelassene Hähnchen Baguette-Salami ist mit seinem Knuspern ein wunderbarer Gegensatz zur Nudel. Wenn ihr übrigens noch mehr Pastaideen mit Salami haben wollt, dann findet ihr hier unsere pikante Nudelsauce. Und wenn ihr gerade auf der Suche nach einer Idee für ein Buffet oder Fingerfood seid, dann können wir euch die Salamiblätterteigrosen sehr empfehlen. Die sind super schnell und einfach gemacht und schmecken richtig lecker.

Spinat-Pistazien-Pesto

Penne mit Spinat-Pistazien-Pesto und Salami-Würfeln

Gericht Hauptgericht
Länder & Regionen Französisch, Italienisch
Keyword Spinat-Pistazien-Pesto
Zubereitungszeit 15 Minuten
Kochzeit 10 Minuten
Portionen 4

Zutaten für das Rezept

  • 50 g Blattspinat frisch
  • 3 EL Pistazienkerne
  • 3 Stängel Basilikum
  • 1 Knoblauchzehe
  • 50 g Parmesan
  • 2 EL Zitronensaft
  • Olivenöl
  • Salz
  • Nudeln
  • 100 g Aoste Hähnchen Baguette-Salami

Zubereitung

  1. Wasser für die Nudeln in einen Topf geben und zum Kochen bringen.

  2. In der Zwischenzeit eine Pfanne auf den Herd setzen. Die Aoste Hähnchen Baguette-Salami in feine, kleine Würfel schneiden und ohne Fett in der Pfanne auslassen.

  3. Während die Salamiwürfel ausbacken, in einer Küchenmaschine oder sonstigem Zerkleinerer, den Spinat, sowie das Basilikum hineingeben.

  4. Knoblauchzehe, Parmesan, Zitronensaft, etwas Salz hinzufügen und so viel Olivenöl dazugeben, dass alles gut bedeckt ist.

    Dann das Ganze auf die gewünschte Konsistenz pürieren, abschmecken und beiseite stellen.

  5. Die Pfanne mit den Salamiwürfeln ausstellen und diese auf ein Küchenpapier geben.

    Die Nudeln nach Packungsanweisung kochen.

    Nudeln und Pesto miteinander vermengen und die Salamiwürfel darüber streuen.

Loss et üch schmecke.

Auf den Inhalt dieses Beitrags wurde seitens Aoste zu keiner Zeit Einfluss genommen, dieser wurde von uns verfasst und entspricht zu 100% unserer eigenen Meinung.

Aufgrund des Inkrafttretens der Datenschutz Grundverordnung am 25.05.2018, haben wir die Kommentarfunktion vorerst deaktiviert. Wenn ihr Anregungen, Fragen oder auch Kritik habt, meldet euch einfach bei uns: info@gernekochen.de

Unser Newsletter

Der Gernekochen.de Newsletter ist zurück!

Lass dich automatisch über neue Rezepte und Beiträge auf Gernekochen.de informieren!

Informationen zum Anmeldeverfahren, statistischer Auswertung und Widerruf findest du in meinen Datenschutzbestimmungen

Werbung

SCHMACKOFATZ NEU im HANDEL Schmackofatz

Gemeinsam mit unserem Partner Ankerkraut haben wir unser neues Gewürz entwickelt und nun ist es  erhältlich!

Hier Bestellen

Wir stecken hinter Gernekochen!

Gernekochen, Rezepte, Foodblog

Blogs die wir gerne lesen:

Wenn ihr von Foodblogs nicht genug bekommen könnt, dann haben wir hier für euch unsere „Lieb-Links“ gesammelt. Ein Klick lohnt sich!

Zu unserer Blogroll

Kennst Du schon unseren kostenlosen Newsletter?

Kennst Du schon unseren kostenlosen Newsletter?

Rezepte, Beiträge, Rezensionen... bleib auf dem Laufenden, wenn wir einen neuen Beitrag veröffentlichen. So verpasst du in Zukunft kein leckeres Rezept mehr.

Informationen zum Anmeldeverfahren, statistischer Auswertung und Widerruf findest du in meinen Datenschutzbestimmungen

Datenschutzbestimmungen

Du hast Dich erfolgreich eingetragen - bitte prüfe Deine Mails wir haben Dir gerade eine Bestätigung geschickt.