Gerolltes Hähnchen Cordon bleu mit Salami

  • Werbung

Unser Hähnchen Cordon bleu hat uns mal wieder gezeigt, dass die Meisterin im Rollen von Fleisch, Frau Gernekochen ist. Während Theres mit Edda bei der Hundeschule war, dachte ich mir, ich bereite schon mal das Essen vor. Wenn die beiden dann wieder zurück sind, kann direkt gegessen werden.

Das klappte auch alles wunderbar, bis es ans Rollen der Brust für unser Hähnchen Cordon bleu ging… Ich habe die Hähnchenbrust flach, der Länge nach aufgeschnitten, damit ich ein rollbares Stück habe. Dann sollte nur noch Käse und die gute Aoste Hähnchen Baguette Salami rein, panieren und fertig… Ja, so einfach war die Idee. Aber irgendwie habe ich mich dabei so dämlich angestellt, dass nichts so funktionierte, wie ich es wollte…

Kennt ihr das auch? Eine Sache, die ihr eigentlich schon zigmal gemacht habt, will auf einmal nicht funktionieren, egal wie sehr ihr euch bemüht? Dies war bei mir hier der Fall. Theres kam… sah… und siegte ;-). Sie meinte nur: „Lass mich mal machen!“ und schwups waren die Hähnchen Cordon bleu fertig gerollt und wurden dann schnell paniert und fertig war die Geschichte. (Anmerkung der Redaktion (Theres): Ein verzweifelter Benni öffnete mir die Wohnungstür und meinte: Ich kriege das nicht hin, das fällt alles auseinander!!!)

Da sieht man wieder, dass wir uns wunderbar ergänzen und anstatt den Kopf in den Sand zu stecken, hat einer von uns die Lösung schon parat.

Also, auch wenn es hier jetzt schon kompliziert klang, das Rezept geht wirklich ziemlich einfach, wenn man sich nicht so dämlich anstellt wie ich ;-)

Gefüllt haben wir unser Cordon bleu übrigens mit einem milden Comté und unserem Hauptakteur und Geschmacksgeber, der Hähnchen Baguette Salami von Aoste. Diese Salami ist unser neuer Favorit und ihr bekommt sie exklusiv an der Bedientheke. Sie ist geschmacklich sehr ähnlich der Original Baguette Salami, aber etwas milder. Da sie zu 100% aus Hähnchenfleisch besteht, ist sie außerdem perfekt geeignet für alle, die kein Schweinefleisch essen wollen.

Wie ihr wisst, haben wir ja bereits das Werk von Aoste in der Ardèche besuchen dürfen. Den Bericht dazu findet ihr übrigens hier:

Unterwegs durch Frankreich

Wir lieben diese luftgetrocknete Salami sehr und eigentlich vergeht kein Sonntagsfrühstück, wo sie bei uns nicht auf dem Tisch landet. Aber wieso immer nur auf Brot, Baguette oder Brötchen? Man kann mit ihr auch wunderbar kochen oder backen, wie wir euch hier auch bereits gezeigt haben:

Pikante Pastasauce mit Aoste Baguette Salami Hot Chili

Salami-Blätterteigsrosten

Quiche Lorraine mit Salami

Aber jetzt soll es endlich um unser Rezept für unser Hähnchen Cordon bleu mit Salami gehen.

Hähnchen Cordon bleu mit Salami

Unser Hähnchen Cordon bleu bekommt hier seine Würze durch einen leckeren Käse und der unglaublich aromatischen Hähnchen Baguette Salami von Aoste.

Gericht Hähnchen, Hauptgericht
Länder & Regionen Frankreich, Französisch
Keyword Cordon bleu, Hähnchen, Salami
Zubereitungszeit 15 Minuten
Kochzeit 10 Minuten
Portionen 3

Zutaten für das Rezept

  • 2 Hähnchenbrüste
  • 8 Scheiben Hähnchen Baguette Salami von Aoste
  • 2 Eier
  • 6 EL Mehl
  • 8 EL Panko oder Paniermehl
  • Salz
  • Pfeffer
  • 8 Stücke Comte oder vergleichbarer Käse ca. 0,5 x 1 x 3 cm
  • 3 EL Butterschmalz

Zubereitung

  1. Hähnchenbrust der Länge nach in 3-4 dünne Scheiben aufschneiden. Damit dies einfacher geht, kann man die Brust für 45 Minuten im Gefrierschrank anfrieren.

  2. Jetzt eine Scheibe Hähnchen Baguette Salami auf eine Scheibe der Hähnchenbrust legen, darauf das Stück Käse, die Seiten einklappen und vom breiten Ende das Cordon bleu rollen.

  3. Panierstraße aus Mehl, geschlagenen Eiern und Panko aufbauen und das Ei mit etwas Salz und Pfeffer würzen.

  4. Die Hähnchenrollen dann vorsichtig erst im Mehl, dann im Ei und zum Schluss in Panko wenden und leicht andrücken.

  5. Eine Pfanne bei mittelhoher Hitze aufsetzen und das Butterschmalz dazu geben.

    Sobald die Pfanne heiß ist, die Cordon bleus hinein geben. (Am besten mit der Seite nach unten, wo der letzte Zipfel der Rolle endet.

  6. Von allen Seiten 3-4 Minuten goldbraun ausbacken.

Rezept-Anmerkungen

Dazu passen perfekt, wie in diesem Fall unsere:

Vichy Karotten

 

Loss et üch schmecke.

Auf den Inhalt dieses Beitrags wurde seitens Aoste zu keiner Zeit Einfluss genommen, dieser wurde von uns verfasst und entspricht zu 100% unserer eigenen Meinung.

Werbung

In diesem Artikel geht es um:

Aufgrund des Inkrafttretens der Datenschutz Grundverordnung am 25.05.2018, haben wir die Kommentarfunktion vorerst deaktiviert. Wenn ihr Anregungen, Fragen oder auch Kritik habt, meldet euch einfach bei uns: info@gernekochen.de

Unser Newsletter

Der Gernekochen.de Newsletter ist zurück!


Lass dich automatisch über neue Rezepte und Beiträge auf Gernekochen.de informieren!

Informationen zum Anmeldeverfahren, statistischer Auswertung und Widerruf findest du in meinen Datenschutzbestimmungen

Werbung

Unser brandneues Kochbuch

Die besten Rezepte für den Oberhitzegrill

Unser neues Kochbuch mit 69 Rezepten von uns und tollen weiteren Foodblogs.

 

Hier Bestellen

Wir stecken hinter Gernekochen!

Gernekochen, Rezepte, Foodblog

Blogs die wir gerne lesen:

Wenn ihr von Foodblogs nicht genug bekommen könnt, dann haben wir hier für euch unsere „Lieb-Links“ gesammelt. Ein Klick lohnt sich!

Zu unserer Blogroll

Kennst Du schon unseren kostenlosen Newsletter?

Kennst Du schon unseren kostenlosen Newsletter?

Rezepte, Beiträge, Rezensionen... bleib auf dem Laufenden, wenn wir einen neuen Beitrag veröffentlichen. So verpasst du in Zukunft kein leckeres Rezept mehr.

Informationen zum Anmeldeverfahren, statistischer Auswertung und Widerruf findest du in meinen Datenschutzbestimmungen

Datenschutzbestimmungen

Du hast Dich erfolgreich eingetragen - bitte prüfe Deine Mails wir haben Dir gerade eine Bestätigung geschickt.