Cordon Bleu Frikadellen

Cordon Bleu Frikadellen

Kalender
15. Januar 2022
Cordon Bleu Frikadellen

Wir lieben beide Cordon Bleu. Und ein wenig mehr liebt Benni noch Frikadellen. Er macht wirklich die weltbesten Frikadellen. Und seit Tagen lag er mir in den Ohren, dass er gerne mal wieder ein richtig keckeres Cordon Bleu machen will. Als es um die Essensplanung des Tages ging und ich ihm einen Auflauf vorschlug, waren wir uns einig, es wird der Auflauf. Das ich sonst auch Cordon Bleu Frikadellen in Betracht gezogen hatte, erwähnte ich nur in einem Nebensatz. Benni wurde natürlich hellhörig und meinte, du weißt, dass ich seit Tagen Cordon Bleu möchte, die wird es heute geben.

Alle lieben Cordon Bleu Frikadellen

Also musste ich die Cordon Bleu Frikadellen machen. Die angeschnittenen Frikadellen mit dem rauslaufendem Käse hatte ich dann noch am selben Tag in die Instagram Stories gepostet (folgt ihr uns da eigentlich, wenn nicht hier ist unser Instagramprofil). Da war die Nachfrage nach dem Rezept so hoch, dass ich mich direkt dran machte, es hier niederzuschreiben.

Für die Füllung der Cordon Bleu Frikadellen habe ich keinen jungen Gouda genommen, sondern mittelalten. Der ist etwas herzhafter und würziger. Habt ihr noch älteren, dann nehmt den sehr gerne. Das Würzige des Käses passt dann super zur Frikadelle. Wer allerdings auf den herausfließenden Käse steht, sollte jungen nehmen, denn der schmilzt eindeutig besser.

Cordon Bleu Frikadelle

Du stehst auf Essen mit Käse darin? Hier sind noch mehr Vorschläge:

Klassische Frikadelle und Mehlschwitze

Die Frikadelle ist an sich klassisch gewürzt: Ei, Senf, eingeweichtes Brötchen, Petersilie, Salz und Pfeffer. Den Käse am Besten in Würfel schneiden. Ich hatte noch Scheiben daheim, die habe ich einfach gestapelt, den Schinken in Streifen geschnitten und dann um den Käse gewickelt. Das hat super geklappt.

Als Sauce habe ich im Bratensatz noch Zwiebeln angeschmort und dann eine klassische Mehlschwitze gemacht. Dazu passen übrigens hervorragend Spätzle, Salzkartoffeln oder Kartoffelpüree. Kopfsalat war die grüne Beilage mit unserem süßen Dressing zusammen. Wenn sich das nämlich mit der Sauce und Frikadellensaft mischt, dann schmeckt es noch dreimal so gut.

Grillmarinaden für Schwein und Geflügel

Lust auf Grillen?
Bei euch herrscht auch bestes Grillwetter? Dann solltest du vielleicht einen Blick auf unsere Grillmarinaden werfen. Einfach gemacht und einfach nur unglaublich lecker! Passt einfach Perfekt zu Geflügel und Schweinefleisch.
📖 Rezept

Cordon Bleu Frikadellen

Lass gerne eine Bewertung da!
4.77 von 26 Bewertungen
Instagram Logo

Du hast das Rezept bereits getestet?

Wie schmeckt es dir? Wir freuen uns immer über Lob, wohlwollende Kritik oder Deine Erfahrungen.
Schreib uns doch gerne über die untenstehende Kommentarfunktion, damit wir uns dazu austauschen können.

Leckerste Frikadellen, die mit Kochschinken und Käse gefüllt werden.
Gericht Hauptgericht
Land & Region Deutschland
Keyword Cordon Bleu Frikadellen
Zubereitungszeit
20 Minuten
Kochzeit
20 Minuten
Gesamtzeit
40 Minuten
🥕 Zutaten für das Rezept
6

🥘 Zubereitung

  • Das Brötchen fein würfeln oder zerbröseln und in Milch einweichen.
  • Das Hack in eine Schüssel geben und das Ei und den Senf hinzufügen.
    Eine Zwiebel nehmen und in feine Würfel schneiden, zum Hack geben.
    Den Käse in Würfel (1cm) und den Schinken in Streifen schneiden. Die Würfel mit dem Schinken umwickeln und beiseite legen
  • Petersilie fein hacken und zum Hack geben. Mit Salz, Pfeffer und Paprika mischen. Das eingeweichte Brötchen ausdrücken und ebenfalls zur Hackmasse geben. Alles gut miteinander vermengen.
    Wer mag, der kann eine kleine Menge des Fleisches abnehmen und in der Pfanne anbraten, um zu schauen, ob noch was nachgewürzt werden muss.
  • Das Hackfleisch in sechs Teile teilen. Einen Teil abnehmen und platt drücken. Darauf den Käse-Schinken-Würfel setzen und das Hackfleisch rundherum hochklappen. Zu einer Frikadelle in der Hand formen. So weitermachen, bis die Masse verbraucht ist.
  • Den Backofen auf 150°C vorheizen (Umluft).
    In einer Pfanne etwas Öl (oder anderes Bratfett) heiß werden lassen. Die Frikadellen von beiden Seiten scharf anbraten und dann in eine Auflaufform oder Backblech geben und im Ofen gar ziehen lassen (ca. 10 Min.).
  • In der Zwischenzeit die restlichen drei Zwiebeln schälen, halbieren und in Streifen schneiden. Die Butter in den Bratensaft der Pfanne geben, die Zwiebeln darin andünsten. Wenn sie goldbraun sind, das Mehl darüber stäuben und anschwitzen lassen. Die Brühe ein wenig hinzugeben, gut rühren und unter Rühren den Rest der Brühe hinzugeben. Vor sich hinköcheln lassen bis die Cordon Bleu Frikadellen fertig sind.
  • Frikadellen aus dem Ofen holen und servieren.
Dazu passt super ein Kopfsalat und Spätzle oder Kartoffelbrei.

Loss et üch schmecke.

Theres von gernekochen.de
Dieser Beitrag kommt von:

Theres

Frau Gernekochen ist in Leben 1.0 Lehrerin an einer Gesamtschule, mit viel Liebe zu Ihrem Beruf.

Auf Gernekochen.de ist sie der Chef oder vielmehr die Chefin an der Kamera. Alle Fotos, die ihr hier findet, hat Theres geknipst (bis auf gaaaaanz wenige Ausnahmen). Da sie damit aber nicht mal ansatzweise ausgelastet ist, kümmert sie sich um den Auftritt auf Pinterest.

Zusätzlich ist sie auch das Gesicht in den Instagram Stories und bereichert unseren Content mit vielen leckeren Rezepten.

Ihre Vorlieben liegen in der italienischen Küche. Aber auch Kuchen und Gebäck aller Art oder Schmorgerichte, wie ihr unübertroffenes Gulasch, gehören zu ihren Steckenpferden.

UND WAS SAGST DU?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung




Kommentar
18.01.2022
Benni
Hallo Emma, vielen lieben Dank! Immer gerne!
Kommentar
17.01.2022
Emma
Sehr gut, danke für die vielen Anregungen!

Unser Newsletter

Lass dich automatisch über neue Rezepte und Beiträge auf Gernekochen.de informieren! Informationen zum Anmeldeverfahren, statistischer Auswertung und Widerruf findest du in meinen Datenschutzbestimmungen.

Datenschutz

Du hast Dich erfolgreich eingetragen - bitte prüfe Deine Mails wir haben Dir gerade eine Bestätigung geschickt.