Makkaroni-Auflauf

Makkaroni-Auflauf – kaum ein Gericht weckt so sehr das Gefühl von Gemütlichkeit und Wärme wie dieser Klassiker. Aber hast du dich jemals gefragt, was dieses einfache Nudelgericht so besonders macht? In diesem Blogbeitrag tauchen wir tief ein in die Welt des Makkaroni-Auflaufs. Wir entdecken seine Vielseitigkeit, seine kulturelle Bedeutung und zeigen, wie du dieses traditionelle Gericht in ein modernes Meisterwerk verwandeln kannst. Mach dich bereit, deine Liebe zu Makkaroni-Auflauf auf eine ganz neue Art und Weise zu erleben!

Theres
Theres
Kalender
30. Januar 2024
Makkaroni-Auflauf

Einfach und superlecker!

Datteldia
Datteldip

Unser liebster Dip an leckeren Abenden, der pikante Datteldip mit Frühlingszwiebeln und Chili

Stell dir vor, du kommst nach einem langen Tag nach Hause und wirst von dem unwiderstehlichen Duft eines frisch gebackenen Makkaroni-Auflaufs empfangen. In der Welt des Comfort Foods gibt es kaum etwas Verlockenderes. Als Kind fand ich es super-lustig Makkaroni zu essen. Die konnte man nämlich nicht so hoch schlürfen und ziehen, wie Spaghetti. Durch das Loch mittendrin, waren sie einfach nicht in den Mund zu zutzeln. Tatsächlich gab es Makkaroni auch selten. Es waren die 90er und da hatte man jetzt nicht drölfzighundert Nudelsorten in der Auswahl. Mac ’n‘ Cheese habe ich tatsächlich auch erst sehr spät probiert.

Makkaroni-Auflauf oder klassische Pastasoße?

Die Soße für den Makkaroni-Auflauf habe ich ganz klassisch gemacht. Tatsächlich könnte man die Soße auch einfach so zu den Makkaroni oder einer anderen Pastasorte essen. Es ist eine klassische Tomaten-Hackfleisch-Sauce, in die ich aber einen kleinen Twist, eine Umamibombe hineingegeben habe. Diese Zutat muss von dir nicht hinzugefügt werden, sondern soll eine Option sein. Hast du es Zuhause, dann rein damit, du müsstest es erst noch besorgen, dann brauchst du es nicht unbedingt. Die Rede ist von gemahlenem Steinpilz. Das Pülverchen ist einfach ein echter Geschmacksbringer. Und für den Makkaroni-Auflauf wollte ich keine normale Soße machen, sondern ein bisschen was anderes.

Dieses Nudelgericht sorgt immer für gute Laune.

Du kannst den Makkaroni-Auflauf auch nach deinem Geschmack abwandeln. Wenn du noch mehr Gemüse drin haben möchtest, wie beispielsweise Zucchini, dann kannst du das gut machen. Du kannst auch super Champignons hineingeben oder Paprika. Vielleicht muss ja auch noch was aus dem Gemüsefach im Kühlschrank weg. Perfekt für die Resteverwertung also, der Makkaroni-Auflauf.

Makkaroni-Auflauf ist erst dann perfekt, wenn richtig viel Käse darauf ist.

Ein Gericht für jede Gelegenheit

Ob für ein gemütliches Familienessen oder als Highlight auf einer Party – Makkaroni-Auflauf passt immer. Er lässt sich hervorragend vorbereiten, sodass du mehr Zeit mit deinen Gästen verbringen kannst. Zudem ist er auch am nächsten Tag noch ein Genuss, was ihn zum perfekten Gericht für Meal-Prep macht.

Einfach und superlecker!

Räuubertopf
Räuberpfanne

Einfaches, aber leckeres Rezept für einen Auflauf aus Geschnetzeltem und Champignons.

📖 Rezept
Makkaroni-Auflauf
Saftiger Makkaroni-Auflauf mit einer Soße, die auch so als Pastasoße genutzt werden kann.
Lass gerne eine Bewertung da!
5 von 1 Bewertung
Gericht Auflauf
Küche Italienisch
Keyword Makkaroni Auflauf
Zubereitungszeit
30 Minuten
Kochzeit
45 Minuten
Gesamtzeit
1 Stunde 15 Minuten
🥕 Zutaten für das Rezept
6
  • 1 Zwiebel
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 200 g Champignons
  • ½ Bund Suppengrün
  • 500 g Rinderhackfleisch
  • ½ TL Steinpilzpulver optional
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 Dose gehackte Tomaten
  • 100 g geriebener Gouda
  • 30 g Butter
  • 30 g Mehl
  • 400 ml Gemüsebrühe
  • 150 ml Wasser
  • 100 g Schlagsahne
  • 1 Prise Zucker
  • ½ TL Salz
  • ½ TL Pfeffer
  • 1 Prise Muskat
  • ½ TL Paprika edelsüß
  • 1 TL Oregano
  • 2 EL Olivenöl

🥘 Zubereitung

  • Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und fein hacken. Die Pilze putzen und in Scheiben schneiden. Das Suppengrün putzen und ggf. schälen, dann in Ringe bzw. Würfel schneiden.
  • Die Pfanne nehmen, heiß machen und die Champignons darin heiß anbraten bis sie all ihr Wasser verloren haben. Aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen. In einer Pfanne etwas Öl erhitzen. Dann das Rinderhack darin anbraten. Die Zwiebeln hinzugeben, ebenso den Knoblauch und mit andünsten. Gemüse und Champignons hinzufügen. Dann Tomatenmark mit anrösten und die Dose Tomaten hineingeben. 150 ml Wasser hinzufügen und mit Salz, Pfeffer, Paprika, Steinpilzpulver und einer Prise Zucker abschmecken.
    Für 10 Min. vor sich hin köcheln lassen.
  • In der Zwischenzeit die Nudeln in einem Topf zubereiten. Dabei zwei Minuten der Kochzeit abziehen, da sie ja im Ofen auch noch garen. Abgießen und mit der Tomaten-Hack-Soße vermengen.
  • In einem kleinen Topf die Butter schmelzen, das Mehl hineintreten und anschwitzen lassen. Mit der Brühe und Sahne ablöschen und aufkochen bzw. eindicken lassen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.
  • Die Auflaufform fetten und die Hälfte der Nudeln hineingeben. Dann die Hälfte der hellen Soße drauf verteilen, etwas Käse darüber streuen. Die restlichen Nudeln darauf geben, dann wieder Soße drauf und Käse drüber streuen.
  • Im Ofen bei 180°C für 30 Minuten backen.

Zubereitung im Thermomix®

  • Zwiebeln, Knoblauch und Pilze sowie Suppengrün in den Mixbecher geben und 3 Sek./Stufe 5 kleinmachen und rausholen.
  • In den Mixbecher 1 EL Öl geben, dann das Hackfleisch dazugeben und 5 Min./120°C/Stufe 1 Linkslauf anbraten. Dann das kleingeschnittene Gemüse zugeben und 3Min./120°C/Stufe 1 Linkslauf andünsten. Steinpilzpulver, Salz, Pfeffer, Zucker sowie Paprika, Tomatenmark und die Dosentomaten hinzugeben und für 10 Min./100°C/Stufe 1 Linkslauf laufen lassen.
    In der Zwischenzeit die Nudeln zubereiten, aber 3 Minuten weniger garen. Nudeln beiseite stellen.
  • Die Soße zu den Nudeln geben, den Mixtopf kurz auswaschen, alle Zutaten für die helle Soße (Mehl, Butter, Brühe, Sahne) hineingeben und auf Soße andicken/100°C stellen.
  • Die Auflaufform fetten, die Hälfte der Nudeln in die Form geben. Dann die helle Soße darauf verteilen, etwas Käse, die restlichen Nudeln, wieder Soße und Käse draufgeben.
    Im Ofen bei 180°C für 30 Min. backen.

Nährwertangaben pro Portion (ca.)

Kalorien: 317kcal | Kohlenhydrate: 9g | Eiweiß: 24g | Fett: 21g | Zucker: 3g

FAQ Makkaroni-Auflauf

Was sind die Grundzutaten für einen klassischen Makkaroni-Auflauf?
Ein klassischer Makkaroni-Auflauf besteht typischerweise aus Makkaroni-Nudeln, einer Käsesauce (oft eine Béchamel-Soße mit Käse), und manchmal zusätzlichen Zutaten wie gekochtem Schinken, Speck oder Gemüse.
Welche Käsesorten eignen sich am besten für Makkaroni-Auflauf?
Beliebte Käsesorten für Makkaroni-Aufläufe sind Cheddar, Gouda, Mozzarella und Parmesan. Manche Leute verwenden auch eine Mischung verschiedener Käsesorten für mehr Geschmackstiefe.
Kann ich Makkaroni-Auflauf im Voraus zubereiten?
Ja, du kannst Makkaroni-Auflauf vorbereiten und im Kühlschrank aufbewahren, bevor du ihn backst. Manche Leute finden sogar, dass der Auflauf besser schmeckt, wenn er einen Tag im Voraus zubereitet wird.
Wie lange sollte ich Makkaroni-Auflauf backen?
Die Backzeit kann variieren, aber im Allgemeinen wird Makkaroni-Auflauf bei 180°C für etwa 20-30 Minuten gebacken, bis er goldbraun und blubbernd ist.
Kann ich auch andere Nudelsorten statt Makkaroni verwenden?
Ja, du kannst praktisch jede Pasta für den Auflauf verwenden. Penne, Rigatoni oder Fusilli sind gute Alternativen zu Makkaroni.
Wie bewahre ich Reste von Makkaroni-Auflauf auf?
Reste können in einem luftdichten Behälter bis zu 3-4 Tage im Kühlschrank aufbewahrt werden. Du kannst den Auflauf auch einfrieren und später wiederaufwärmen.
Exklusiv bei Spicebude.de
HÖMMA LECKA - Unser Alleskönner

Unsere Geheim- und Allzweckwaffe für die herzhafte Küche, denn mit HÖMMA LECKA wird alles lecker! Egal ob Frikadellen, Geschnetzeltes, Bratkartoffeln, Kartoffelecken, Gemüsepfannen, Saucen, Pilze… oder angerührt mit Mayo oder Öl zur Grillmarinade, hiermit verleiht ihr euren Gerichten das gewisse Etwas.

 

NUR FÜR EUCH – Bis zu 19% Rabatt!

Mit dem Gutscheincode: GERNEKOCHEN erhaltet ihr zusätzlich 10% Rabatt auf eure Bestellung! Mit dem automatischen Staffelrabatt kommt ihr somit auf einen Preisnachlass von bis zu 19%.

Ihr landet über den Link direkt bei Spicebude.de, wo ihr unsere Mischung kaufen könnt.
Loss et üch schmecke
Loss et üch schmecke.
Theres von gernekochen.de
Dieser Beitrag kommt von: Theres

Frau Gernekochen ist in Leben 1.0 Lehrerin an einer Gesamtschule, mit viel Liebe zu ihrem Beruf.

Auf Gernekochen.de ist sie der Chef oder vielmehr die Chefin an der Kamera. Alle Fotos, die ihr hier findet, hat Theres geknipst (bis auf gaaaaanz wenige Ausnahmen). Da sie damit aber nicht mal ansatzweise ausgelastet ist, kümmert sie sich um den Auftritt auf Pinterest.

Zusätzlich ist sie auch das Gesicht in den Instagram Stories und bereichert unseren Content mit vielen leckeren Rezepten.

Ihre Vorlieben liegen in der italienischen Küche. Aber auch Kuchen und Gebäck aller Art oder Schmorgerichte, wie ihr unübertroffenes Gulasch, gehören zu ihren Steckenpferden.

UND WAS SAGST DU?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung




Unser Newsletter

Lass dich automatisch über neue Rezepte und Beiträge auf Gernekochen.de informieren! Informationen zum Anmeldeverfahren, statistischer Auswertung und Widerruf findest du in meinen Datenschutzbestimmungen.

Datenschutz

Du hast Dich erfolgreich eingetragen - bitte prüfe Deine Mails wir haben Dir gerade eine Bestätigung geschickt.