Salami-Blätterteigrosen – Fingerfood für den Adventsbrunch

  • Werbung

Wir lieben Brunch und zur Weihnachtszeit besonders. Man kann so viele Dinge auftischen und schlemmen, dass ist es, was ich mag. Guter Aufschnitt darf da natürlich auch nicht fehlen. Wer uns länger folgt, weiß, dass wir dabei natürlich nicht auf die Aoste Ring-Salami verzichten wollen. Diesen Sommer haben wir uns ja die Produktion der Salami angeschaut (hier geht es zum Bericht). Deshalb haben wir die Ring-Salami genommen und daraus Salami-Blätterteigrosen gemacht. Ganz schnell und einfach lassen sich die herstellen und sind ein wunderschöner Blickfang auf dem Brunchtisch.

Zum Backen habe ich eine Muffinform verwendet, da blieben die Salami-Blätterteigrosen in Form und wurden schön rund. Ihr könnt die Salami-Blätterteigrosen auch noch pikanter machen, etwas Chili dazu geben, o.ä.

Salami-Blätterteigrosen

Schnelle, einfache Leckereien für einen Adventsbrunch mit Aoste Ring-Salami sind diese Salami-Blätterteigrosen. So schnell gemacht.

Gericht Fingerfood
Länder & Regionen Französisch
Zubereitungszeit 5 Minuten
Kochzeit 20 Minuten
Gesamtzeit 25 Minuten
Portionen 12 Salami-Blätterteigrosen

Zutaten für das Rezept

  • 300 g Aoste Ring-Salami
  • 1 Paket Blätterteig
  • 150 g Frischkäse Kräuter
  • Käse gerieben (optional)

Zubereitung

  1. Die Ring-Salami der Länge nach in dünne Scheiben schneiden. Wenn ihr eine gute Wursttheke hat, dann wird euch die Verkäuferin die Ring-Salami genau richtig aufschneiden.
  2. Den Blätterteig ausrollen und mit dem Frischkäse bestreichen.
  3. Nun den Blätterteig mit einem Pizzaschneider oder Messer in 5cm Streifen schneiden.
  4. Einen Streifen nehmen und die Salami so darauf legen, das sie zur Hälfte auf dem Blätterteig liegt und die andere Hälfte übersteht. Dann den Streifen wie eine Schnecke aufrollen und in ein Muffinblech stellen.
  5. So mit allen Schnecken verfahren. Wer mag, kann noch geriebenen Käse darüber streuen.
  6. Den Backofen auf 200°C Umluft vorheizen.
  7. Die Salami-Blätterteigrosen in den Ofen schieben und für 15-20 Min. backen, bis sie goldgelb sind.
  8. Aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen.

Loss et üch schmecke.

Auf den Inhalt dieses Beitrags wurde seitens Aoste zu keiner Zeit Einfluss genommen, dieser wurde von uns verfasst und entspricht zu 100% unserer eigenen Meinung.

Werbung

Aufgrund des Inkrafttretens der Datenschutz Grundverordnung am 25.05.2018, haben wir die Kommentarfunktion vorerst deaktiviert. Wenn ihr Anregungen, Fragen oder auch Kritik habt, meldet euch einfach bei uns: info@gernekochen.de

Unser Newsletter

Der Gernekochen.de Newsletter ist zurück!


Lass dich automatisch über neue Rezepte und Beiträge auf Gernekochen.de informieren!

Informationen zum Anmeldeverfahren, statistischer Auswertung und Widerruf findest du in meinen Datenschutzbestimmungen

Werbung

Unser brandneues Kochbuch

Die besten Rezepte für den Oberhitzegrill

Unser neues Kochbuch mit 69 Rezepten von uns und tollen weiteren Foodblogs.

 

Hier Bestellen

Wir stecken hinter Gernekochen!

Gernekochen, Rezepte, Foodblog

Blogs die wir gerne lesen:

Wenn ihr von Foodblogs nicht genug bekommen könnt, dann haben wir hier für euch unsere „Lieb-Links“ gesammelt. Ein Klick lohnt sich!

Zu unserer Blogroll

Kennst Du schon unseren kostenlosen Newsletter?

Kennst Du schon unseren kostenlosen Newsletter?

Rezepte, Beiträge, Rezensionen... bleib auf dem Laufenden, wenn wir einen neuen Beitrag veröffentlichen. So verpasst du in Zukunft kein leckeres Rezept mehr.

Informationen zum Anmeldeverfahren, statistischer Auswertung und Widerruf findest du in meinen Datenschutzbestimmungen

Datenschutzbestimmungen

Du hast Dich erfolgreich eingetragen - bitte prüfe Deine Mails wir haben Dir gerade eine Bestätigung geschickt.