Zigeunerschnitzel
Rezept unterstützt von

Wagyu Zigeunerschnitzel

Enthält Werbung
Kalender
13. Oktober 2021
Zigeunerschnitzel

Wir lieben Schnitzel und damit nicht genug. Ich glaube, Schnitzel ist mein liebstes Fleischgericht und neben einem Wiener- oder Jägerschnitzel, gehört das Zigeunerschnitzel zu meinen Favoriten. Wobei an erster Stelle eigentlich ein Champignon-Rahm-Schnitzel steht, was viele mit einem Jägerschnitzel verwechseln, aber dies ist heute nicht das Thema ;-p

Darf man Zigeunerschnitzel noch sagen?

Aber bevor wir weiter machen, fangen wir doch mal mit dem Elefanten im Raum an… Darf man noch Zigeunerschnitzel sagen? Dies ist wirklich eine gute Frage und ich habe mich lange mit dem Thema befasst und mir auch eine lange Zeit Gedanken dazu gemacht und das eine oder andere gelesen.

Zuerst möchte ich klarstellen, dass ich mit dem Begriff Zigeunerschnitzel in keiner Form das Ziel verfolge, irgendeine Bevölkerungsgruppe zu diffamieren oder zu beleidigen. Im Gegenteil, wenn ich hier ein Rezept poste, dann ist es etwas, was mich kulinarisch überzeugt und somit eine absolut positive Verknüpfung und nichts Negatives. Trotzdem liest man immer wieder davon, dass man Zigeunersauce oder Zigeunerschnitzel nicht mehr sagen darf.

Wie so oft beim Thema Rassismus und Diskrimierung, ist doch entscheidend, was Betroffene dazu sagen und da gibt es eine sehr wichtige Aussage der Sinti Allianz Deutschland, die sich gegen eine Zensur des Wortes Zigeuner ausspricht. Der zweite Vorsitzende, Drechsel, sagte der Zeitschrift „Deutsche Sprachwelt“, die gegenwärtige Diskussion über die Umbenennung einer „Zigeunersauce“ empfinde die Allianz als unwürdig.

Zigeunerschnitzel

Da der Begriff Zigeunerschnitzel eine Tradition von mehr als 100 Jahren hat, das teilweise genannte Paprikaschnitzel ein eigenständiges Gericht und somit keine namensgebende Alternative ist und sich selbst die Sinti Allianz Deutschland gegen eine Umbenennung ausgesprochen hat, deswegen bleiben auch wir hier beim Begriff Zigeunerschnitzel.

Dies ist natürlich nicht allgemeingültig und wir wollen damit auch nicht in irgendeiner Weise Vorgaben machen, dies sei einzuhalten oder nicht. Nach gründlicher Recherche und Befassen mit dem Thema ist es aber in unseren Augen, für diesen Fall, das richtige Verhalten.

Aber wie seht ihr das? Gerne dürft ihr uns in Kommentaren oder Nachrichten eure Meinung dazu sagen. Dies ist ein Thema, das uns wirklich interessiert.

Jetzt widmen wir uns aber wieder dem, was wir am besten können: Gutem Essen!

Weitere leckere Schnitzelgerichte!

Denn auch heute wollen wir ja satt werden und von Worten alleine, hat das wohl noch Niemand geschafft. Deswegen geht es jetzt auch ran ans Fleisch und an die Soße! Entscheidend für ein gutes Zigeunerschnitzel sind nämlich genau diese beiden Dinge, denn ohne eine gute Zigeunersauce, kann das Fleisch noch so gut sein und das Gleiche gilt umgekehrt! Klassisch wird ein Zigeunerschnitzel, wie das Wiener Schnitzel, aus Kalbfleisch zubereitet.

Ein richtig leckeres Kalbsschnitzel ist ein Gaumenschmaus, eine Streicheleinheit für die Geschmacksnerven. Es ist so fein und aromatisch, bietet aber trotzdem einen tollen Biss und ist einfach großartig. Aber so ein Wagyu Schnitzel ist ähnlich zart, noch saftiger und hat dazu noch ein stärkeres eigenes Aroma. Dazu im nächsten Absatz aber mehr.

Zigeunerschnitzel vom eatventure Biru Wagyu-Rind

Wagyu Schnitzel

Aber es geht auch anders… Während Kalbfleisch davon lebt, die Geschmacksknospen nur zart zu kitzeln, schmeckt Rindfleisch einfach kräftiger. Es ist kerniger im Geschmack und bringt mehr eigenes Aroma mit. Für eine kräftig-rustikale Sauce, wie der Zigeunersauce eigentlich ideal. Aber die gängigen Cuts, die man für ein Schnitzel nimmt, sind beim Rind eher nicht so zart und deutlich fester im Biss. Das mag der eine oder andere mögen, aber Liebhaber von Schnitzel werden wahrscheinlich eher enttäuscht sein.

Die passende Lösung dafür bietet eatventure mit seinen Wagyu-Schnitzel vom Biru Wagyu Rind. Wagyu ist bekannt für seinen hohen Anteil an intramuskulärem Fett und der damit verbundenen Zartheit seines Fleisches. Wagyu ist in der Gourmetküche kaum wegzudenken und erfreut sich auch im Fleischfachhandel immer größer werdender Beliebtheit. Bei eatventure bekommt ihr nicht nur eine tolle Auswahl an verschiedenen Cuts (Zuschnitten) in Form von Steaks, Rouladen oder eben auch Schnitzel. Das Fleisch ist immer wunderbar aromatisch, saftig aber eben auch zart im Biss. Wer Wagyu noch nicht probiert hat, sollte einfach mal mit den Schnitzeln anfangen. Damit ihr dafür auch direkt das passende Rezept habt, startet doch direkt mit unseren Zigeunerschnitzeln.

Rezept

Zigeunerschnitzel

Lass gerne eine Bewertung da!
5 von 4 Bewertungen
Instagram Logo

Du bist auf Instagram und hast dieses Rezept getestet?

Dann würden wir uns wahnsinnig freuen, wenn du es postest uns und markierst mit:

@gernekochen
Zigeunerschnitzel gehören neben Wiener- und Jägerschnitzel zu den drei Klassikern in der Schnitzelküche. Heute gibt es ein leckeres Rezept für ein Zigeunerschnitzel
Gericht Hauptgericht
Land & Region Deutschland, Österreichisch, Ungarn
Keyword Schnitzel, Zigeunerschnitzel
Zubereitungszeit
20 Minuten
Kochzeit
15 Minuten
Gesamtzeit
Zutaten für das Rezept
3

Zutaten Schnitzel:

Zutaten Zigeunersauce:

Zubereitung

Zubereitung ohne Thermomix®:

  • Zwiebeln schälen und würfeln, Paprika vom Strunk befreien und in kleine Stücke schneiden (ca. 1 cm) und die Essiggurken ebenfalls klein schneiden.
  • Danach alles gemeinsam mit dem Zucker und Salz in einem Topf mit etwas Öl für 4-5 Minuten anschwitzen.
  • Die restlichen Zutaten hinzugeben und 20 Min. unter gelegentlichem rühren ganz leicht köcheln lassen.
  • In dieser Zeit die Schnitzel nur leicht anklopfen, Panierstraße aufbauen (je ein tiefer Teller mit Mehl, kurz aufgeschlagenem Ei, Paniermehl)
  • Schnitzel salzen und pfeffern und reichlich Butterschmalz in einer tiefen und ausreichend großen Pfanne auslassen.
  • Nun die Schnitzel erst in das Mehl geben, wenden. Danach das gleiche im Ei machen und zum Schluß im Paniermehl bzw. Panko. Dieses nur leicht andrücken.
  • Danach die Schnitzel unter vorsichtigem schwenken der Pfanne im Butterschmalz ausbacken.
  • Zusammen mit der Zigeunersoße servieren.

Zubereitung im Thermomix®:

  • Zwiebeln schälen und vierteln, Paprika vom Strunk befreien und vierteln und gemeinsam mit den Essiggurken, Zucker, Salz für 3 Sek. / St. 5 zerkleinern.
  • Öl in den Mixtopf geben und 4 Min. / Varoma / Stufe 1 anschwitzen.
  • Die restlichen Zutaten hinzugeben und 20 Min. / 100°C / Stufe 1 köcheln lassen.
  • Oben bei Schritt 4 weiter machen.
Wir haben es uns bei der Beilage sehr einfach gemacht und eines der Rösti-Produkte von eatventure verwendet. Diese werden in der Fritteuse, im Airfryer und im Backofen wirklich perfekt und sind unnormal lecker!

Loss et üch schmecke.

Benni von gernekochen.de
Dieser Beitrag kommt von:

Benni

Benni ist nicht nur der Organisationsmensch im Hintergrund. Er hat den Überblick über Alles, schreibt die Emails und kümmert sich um das Technische.

Zusätzlich unterstützt und berät er kleine Manufakturen, Start Ups, namhafte Hersteller bis hin zu Global Playern in Sachen Social Media und Blogger Relations.

Chef ist er nicht nur am Herd, sondern vor allem auch an unseren Grills. Das er auch beruflich im BBQ-Bereich zu finden ist, kommt ihm da zugute. Bekannt ist er vor allem für seine Frikadellen, Steaks und sein super cremiges Rührei. Die süßen Sachen überlässt er dann Theres.
Zu Gesicht bekommt man ihn im Social Media eher selten, er ist die berühmte Stimme aus dem Off, die dann mit passenden Kommentaren Eindruck hinterlässt.

UND WAS SAGST DU?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung




Dieses Rezept entstand mit freundlicher Unterstützung von
Uns ist noch wichtig: Auf den Inhalt dieses Beitrags wurde seitens unseres Auftraggebers zu keiner Zeit Einfluss genommen, dieser wurde von uns verfasst und entspricht zu 100% unserer eigenen Meinung.

Unser Newsletter

Lass dich automatisch über neue Rezepte und Beiträge auf Gernekochen.de informieren! Informationen zum Anmeldeverfahren, statistischer Auswertung und Widerruf findest du in meinen Datenschutzbestimmungen.

Datenschutz

Du hast Dich erfolgreich eingetragen - bitte prüfe Deine Mails wir haben Dir gerade eine Bestätigung geschickt.