Schnitzel mit Pilzrahmsauce – Eine meiner Leibspeisen

Ja, ich gebe es zu, ich bin schnitzelsüchtig! Wenn es nach mir geht, könnte ich zumindest einmal in der Woche Schnitzel essen… Ok, wenn ich jetzt die Sachen aufzählen würde, die ich jede Woche essen könnte, reichen die Tage nicht aber so ist das nunmal. Neben Schnitzel kämen zu dieser Liste noch Frikadellen, Rahmwirsing, Risotto, Pizza, Steak, Fischstäbchen mit Kartoffelpüree und Spinat, Backfisch, Burger, Nudeln mit Gulasch, Spaghetti Bolognese, Chili con Carne, Currywurst und Last but not least ist eine Woche bei mir seit neuestem nicht komplett, wenn ich nicht bei Big Hug Barbecue in Dormagen war und dort eines der genialen Gerichte aus dem Smoker gegessen habe. (Wer dort noch nicht war und in der Nähe wohnt, sollte unbedingt mal dorthin).

Aber heute geht es um Schnitzel wie ich sie liebe! Schnitzel müssen dünn sein und ich mag sie außerdem äußerst gerne, wenn sie auch klein sind. So sind sie knuspriger und genau das mag ich. Natürlich habe ich nichts gegen ein schönes Wiener Schnitzel vom Kalb aber so klein passen sie auch am nächsten Tag noch super auf ein Brötchen… Der kluge Mann sorgt vor! ;-)

Natürlich gehört zu einem ordentlichen Schnitzel auch ein Sößchen und da lautet mein Favorit Champignon- oder Pilzrahmsauce und genau dafür haben wir jetzt hier auch ein Rezept für euch… Schnitzel mit Pilzrahmsauce.

Zutaten für Schnitzel mit Pilzrahmsauce (ca. 2 Personen):

  • 2 Schweineschnitzel aus der Oberschale
  • 450 g gemischte Pilze (je nach Vorliebe)
  • 250 ml Sahne
  • 100 ml Geflügelfond
  • 100 g Bacon
  • 1 Zwiebel
  • 3 TL Steinpilzpulver (z.B. von Spicebar)
  • 1 TL Zucker
  • 2 Eier
  • Mehl
  • Paniermehl (am besten aus trockenen Brötchen frisch gemacht)
  • Salz
  • Pfeffer
  • Butterschmalz

Zubereitung der Schnitzel mit Pilzrahmsauce:

  1. Die Pilze putzen und in Scheiben/Viertel schneiden, Zwiebel schälen und ebenso wie den Bacon fein würfeln.
  2. Jetzt die Schweineschnitzel jeweils dritteln und mit einem Fleischklopfer flach klopfen. Am besten nehmt ihr einen Gefrierbeutel, schneidet diesen auf, gebt etwas Öl auf das Fleisch und legt es zwischen die Folien und klopft von innen nach aussen.
  3. Das Fleisch mit Salz, Pfeffer und insgesamt einem Teelöffel Steinpilzpulver würzen.
  4. Nun den Bacon in einer großen Pfanne auslassen, auf einen Teller geben und dann die Pilze mit etwas Butterschmalz scharf anbraten.
  5. Die Zwiebel kurz mit den Pilzen anschwitzen, mit dem Geflügelfond ablöschen und den Bacon hinzugeben.
  6. Sobald der Fond etwas eingekocht ist die zwei restlichen Teelöffel Steinpilzpulver dazu geben, den Herd auf kleine Flamme stellen und die Sahne dazu geben. Das Ganze sollte jetzt nur noch leise simmern aber nicht köcheln.
  7. Eine Panierstraße mit 3 Tellern oder flachen Schüsseln aufbauen (je ein Gefäß mit Mehl, 2 Eier (verquirlt) und Paniermehl) und eine hohe Pfanne bei mittlerer Hitze und ordentlich Butterschmalz aufstellen. Das Butterschmalz sollte den ganzen Boden knapp 2-4mm bedecken.
  8. Anschließend die kleinen Schnitzel erst im Mehl, im Ei und dann im Paniermehl wenden. Wichtig ist es, dass Paniermehl nicht fest anzudrücken.
  9. Von der Panierstraße darf das Fleisch dann direkt in die Pfanne, von beiden Seiten goldgelb ausbacken und dann im Backofen kurz warmhalten.
  10. Die Sauce mit dem Zucker, Salz und Pfeffer abschmecken und servieren.

… Loss et üch schmecke!

P.S.: Wir hatten dazu übrigens selbstgemachte Kroketten. Das Rezept dazu bekommt ihr in Kürze.

Werbung

In diesem Artikel geht es um:

Aufgrund des Inkrafttretens der Datenschutz Grundverordnung am 25.05.2018, haben wir die Kommentarfunktion vorerst deaktiviert. Wenn ihr Anregungen, Fragen oder auch Kritik habt, meldet euch einfach bei uns: info@gernekochen.de

Werbung

Unser brandneues Kochbuch

Waffeln in allen Variationen

Wer Waffeln mag, wird unser Buch lieben... zumindest hoffen wir das ;-)

 

Hier Bestellen

Wir stecken hinter Gernekochen!

Gernekochen, Rezepte, Foodblog

Werbung für unser Gewürz

Gernekochen Universalgewürz

Gemeinsam entwickelt mit Spicebar

Der Allrounder unter den Gewürzen! Geschmack pur in BIO Qualität.

 

Hier Bestellen

Blogs die wir gerne lesen:

Wenn ihr von Foodblogs nicht genug bekommen könnt, dann haben wir hier für euch unsere „Lieb-Links“ gesammelt. Ein Klick lohnt sich!

Zu unserer Blogroll