Raviolo con Sorpresa – Riesenravioli mit Spinat

    Ja, ihr habt richtig gelesen. Heute geht es um Raviol-O, nicht um Ravioli. Und eigentlich wollte ich dieses Rezept auch gar nicht auf den Blog bringen, denn es entstammt nicht meiner Feder. Es entstammt nämlich Antonio Carluccio, dessen Buch ich euch unten verlinkt habe. Und der wiederum hat es einem Koch aus Imola gemopst. Aber der Reihe nach.

    Spinatflut vom eigenen Acker

    Wer uns auf Instagram folgt, der weiß, dass wir für dieses Jahr 40qm Acker gemietet haben, auf dem Allerlei angebaut wird. Wie sich das gehört, haben wir da je nach Saison von Kartoffeln (sofern der Kartoffelkäfer nicht wütet) bis Tomaten alles, was das Herz begehrt. Und letzten Monat sind wir mit reichlich Spinat beschenkt worden.

    Das Problem bei Spinat ist ja, er sieht super massig aus, wenn man ihn erntet. Bereitet man ihn dann zu, schrumpft er zu einem kleinen Häufchen Elend zusammen und man fragt sich, wieso im Korb nur Platz für das kleine bisschen gewesen ist. Nun ja, ich muss so langsam mal zum Punkt kommen.

    Raviolo

    Mein liebstes Pastabuch

    Ich musste den Spinat irgendwie loswerden. Also habe ich mich daran erinnert, dass es ein Rezept gab, in einem meiner liebsten Pastabücher, in dem Spinat und ein ganzes Eigelb in einem Raviolo verwendet wird. Das ich damit Herrn Gernekochen glücklich mache, war mir klar, schließlich sind Spinat und Ei – eigentlich in Form von Kartoffelpüree und Fischstäbchen – sein Leibgericht.

    Die Idee mit dem Raviolo schlug ich ihm also vor, er konnte sich nicht vorstellen, dass es mit dem Eigelb funktioniert, aber er tat den ersten Bissen und war verliebt. Also wirklich, wirklich! Ich habe von diesem Raviolo nur zwei abbekommen, ich weiß nicht mehr, wie viele es bei meiner besseren Hälfte waren. Aber es hat ihm so gut gemundet, dass ich mich dazu entschlossen habe, doch noch schnell ein Foto zu schießen und das Rezept auf den Blog zu bringen. Und hier ist es!

    Raviolo

    Ich kann es euch wirklich nur ans Herz legen, es ist richtig toll und schindet mit dem flüssigen Eigelb in der Mitte natürlich auch ordentlich Eindruck.

    Raviolo con Sorpresa – Riesenravioli mit Spinat

    Bennis neues Lieblingsgericht ist dieser Riesenravioli, der mit Spinat und Eigelb gefüllt wird. Das Eigelb bleibt noch flüssig und wenn man es ansticht, läuft es wunderbar heraus.

    Gericht Pasta
    Länder & Regionen Italienisch
    Zubereitungszeit 50 Minuten
    Kochzeit 20 Minuten
    Portionen 8 Riesenravioli

    Zutaten für das Rezept

    Nudelteig

    • 300 g Weizenmehl Type 00, alternativ 100g Hartweizengrieß und 200g Type 405
    • 3 Eier
    • 1 Prise Salz

    Füllung

    • 600 g Spinat frisch
    • 250 g Mascarpone
    • 30 g Parmesan gerieben
    • 1 Prise Muskatnuss
    • 8 Eigelbe

    Salbeibutter

    • 50 g Butter
    • 10 Blätter Salbei frisch

    Zubereitung

    Pastateig

    1. Aus den Zutaten des Teiges einen glatten Teig kneten, zu einer Kugel formen, mit Frischhaltefolie umwickeln und für 30 Min. in den Kühlschrank geben.

    2. Nach der Ruhezeit mit Hilfe der Pastamaschine oder des Pastaaufsatzes eurer Küchenmaschine lange Bahnen rollen.

    3. Mit Hilfe einer Schüssel (11cm Durchmesser) Kreise ausschneiden und leicht bemehlen, dann beiseite legen.

    Spinatfüllung

    1. Den Spinat waschen und in kochendem Salzwasser kurz blanchieren. Beiseite legen und nach dem Abkühlen gut ausdrücken.

    2. Parmesan, Mascarpone, Muskatnuss und Spinat mit Hilfe der Küchenmaschine oder eines Pürierstabes fein pürieren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Ggf. noch etwas Parmesan nachgeben. Die Spinatmasse in eine Spritztülle geben und im Kühlschrank zwischenlagern.

    Ravioloherstellung

    1. Einen Teigkreis nehmen und in die Mitte des Kreises einen Ring mit der Spinatmasse spritzen. Die Mitte sollte ein Loch enthalten, in der das Eigelb Platz hat. Das Eigelb dann in die Mitte hineingeben und den Rand mit Wasser bepinseln.

    2. Einen zweiten Teigkreis nehmen und auf den gefüllten Teigkreis legen. Mit Hilfe einer Gabel den Rand andrücken.

    3. Einen Topf mit Salzwasser zum Kochen bringen und die Ravioli drei bis fünf Minuten kochen (je nachdem wie flüssig euer Eigelb sein soll).

    4. Nebenbei in einer Pfanne die Butter schmelzen lassen. Wenn es schäumt, dann den Salbei dazu geben und aus dem Topf den Raviolo dazugeben. Kurz durchschwenken und servieren.

    Loss et üch schmecke.

    Pasta (Gebundene Ausgabe)
    by Antonio Carluccio

    Price: ---
    0 used & new available from
    (0 customer reviews)

    Marcato Classic Nudelmaschine Atlas 150

    Price: EUR 48,03

    (0 customer reviews)

    11 used & new available from EUR 46,05

    * Alle mit einem Sternchen versehenen Links sowie die Amazonbox sind Amazon-Affiliate-Links. Weitere Hinweise dazu finden sich im Impressum.

    Bei den verlinkten Geräten und Büchern handelt es sich ausschließlich um unsere persönliche Empfehlung und Produkte, die wir selber nutzen.

    Werbung

    Aufgrund des Inkrafttretens der Datenschutz Grundverordnung am 25.05.2018, haben wir die Kommentarfunktion vorerst deaktiviert. Wenn ihr Anregungen, Fragen oder auch Kritik habt, meldet euch einfach bei uns: info@gernekochen.de

    Unser Newsletter

    Der Gernekochen.de Newsletter ist zurück!


    Lass dich automatisch über neue Rezepte und Beiträge auf Gernekochen.de informieren!

    Informationen zum Anmeldeverfahren, statistischer Auswertung und Widerruf findest du in meinen Datenschutzbestimmungen

    Werbung

    Unser brandneues Kochbuch

    Die besten Rezepte für den Oberhitzegrill

    Unser neues Kochbuch mit 69 Rezepten von uns und tollen weiteren Foodblogs.

     

    Hier Bestellen

    Wir stecken hinter Gernekochen!

    Gernekochen, Rezepte, Foodblog

    Blogs die wir gerne lesen:

    Wenn ihr von Foodblogs nicht genug bekommen könnt, dann haben wir hier für euch unsere „Lieb-Links“ gesammelt. Ein Klick lohnt sich!

    Zu unserer Blogroll

    Kennst Du schon unseren kostenlosen Newsletter?

    Kennst Du schon unseren kostenlosen Newsletter?

    Rezepte, Beiträge, Rezensionen... bleib auf dem Laufenden, wenn wir einen neuen Beitrag veröffentlichen. So verpasst du in Zukunft kein leckeres Rezept mehr.

    Informationen zum Anmeldeverfahren, statistischer Auswertung und Widerruf findest du in meinen Datenschutzbestimmungen

    Datenschutzbestimmungen

    Du hast Dich erfolgreich eingetragen - bitte prüfe Deine Mails wir haben Dir gerade eine Bestätigung geschickt.