Petersilienwurzelsuppe mit gebratenem Sauerkraut

Ich bin weder ein großer Suppenkasper, noch mag ich unglaublich gerne Sauerkraut, aber diese Petersilienwurzelsuppe könnte ich dennoch immer wieder kochen.

Um ganz ehrlich zu sein, weiß ich gar nicht mehr genau, wie ich auf die Idee dieser Suppe gekommen bin. Aber letztlich hatten wir noch die leckeren Rindswürste von Der Ludwig und eine angefangene Packung Sauerkraut im Kühlschrank. Als wir dann Samstag morgens gemeinsam einkaufen waren, sind mir dann die tollen Petersilienwurzeln über den Weg gelaufen.

Erst dachte ich an ein Püree von der Petersilienwurzel und dazu ein Honig-Weißwein-Sauerkraut, aber irgendwie hat mich dann doch die Lust auf eine Petersilienwurzelsuppe gepackt und ich habe mit ein paar Gedanken dazu gemacht und geschaut, was wir mit den Produkten, die wir Zuhause haben so erreichen können. Daraus kam dann diese wirklich leckere Suppe und ich kann nur sagen, Nachkochen empfohlen ;-).

Zutaten für das Rezept der Petersilienwurzelsuppe (4 Portionen):

  • 3 Schalotten
  • 400 g Petersilienwurzel
  • 700 ml Gemüsebrühe
  • 3 EL Butter
  • 3 EL Zitronensaft
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 handvoll glatte Petersilie
  • 3 TL Zucker
  • 1 Rindswurst (alternativ Mettenden oder Krakauer)
  • 250 g Sauerkraut

Zubereitung:

  1. Die Schalotten schälen und fein würfeln und ebenso die Petersilienwurzeln schälen und in Scheiben (ca. 0,5 cm) schneiden.
  2. Jetzt in einem Topf die Schalotten und Petersilienwurzel mit 1 EL Butter anschwitzen.
  3. Das Ganze mit der Brühe aufgießen und für gut 25 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen.
  4. In der Zeit die Wurst erst längs halbieren und in dünne Scheiben schneiden.
  5. Diese dann mit 1 EL Butter in einer Pfanne bei mittlerer Hitze braten, bis diese leicht kross ist.
  6. Jetzt den Sauerkraut und den restlichen Zucker dazu und in der Pfanne bei kleiner Hitze schmoren lassen bis die Suppe fertig ist.
  7.  Nun könnt ihr die Petersilie ein wenig klein zupfen, mit dem Zitronensaft zu der Suppe geben und diese mit einem Pürierstab fein mixen und zum Schluß mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  8. Zum Anrichten die Suppe in einen Teller oder eine Schüssel geben, in die Mitte eine kleine Portion vom Sauerkraut und der Wurst und fertig ist das Süppchen.

Zubereitung im Thermomix:

  1. Schalotten schälen, halbieren und für 5 Sekunden/Sufe 5 hacken.
  2. Petersilienwurzeln schälen, halbieren, zu den Schalotten geben und  3 Sekunden/Stufe 5 zerkleinern.
  3. 2 TL Öl dazu und 5 Minuten/Varoma/Rührstufe anschwitzen.
  4. 1 TL Zucker dazu geben und 3 Minuten/Varoma/Rührstufe erhitzen.
  5. Die Brühe in den Mixtopf geben und das ganze 25 Minuten/100°C/Rührstufe köcheln lassen.
  6. In der Zeit die Wurst erst längs halbieren und in dünne Scheiben schneiden.
  7. Diese dann mit 1 EL Butter in einer Pfanne bei mittlerer Hitze braten, bis diese leicht kross ist.
  8. Jetzt den Sauerkraut und den restlichen Zucker dazu und in der Pfanne bei kleiner Hitze schmoren lassen bis die Suppe fertig ist.
  9. Petersilie und Zitronensaft nach Ablauf der Zeit in die Suppe geben und alles 20 Sekunden/Stufe 10 pürieren.
  10. Siehe Punkt 8 Zubereitung (ohne Thermomix)

Loss et üch schmecke!

Da die Frage häufiger kam, es handelt sich hier um das Geschirr von Villeroy & Boch aus der Serie Soup Passion

Villeroy & Boch Soup Passion Kleine Suppenschalen, 2er-Set, Premium Porzellan, Weiß

Price: EUR 15,50

2.7 von 5 Sternen (5 customer reviews)

10 used & new available from EUR 14,90

* Alle mit einem Sternchen versehenen Links sowie die Amazonbox sind Amazon-Affiliate-Links. Weitere Hinweise dazu finden sich im Impressum.

Werbung

In diesem Artikel geht es um:

Aufgrund des Inkrafttretens der Datenschutz Grundverordnung am 25.05.2018, haben wir die Kommentarfunktion vorerst deaktiviert. Wenn ihr Anregungen, Fragen oder auch Kritik habt, meldet euch einfach bei uns: info@gernekochen.de

Werbung

Unser brandneues Kochbuch

Waffeln in allen Variationen

Wer Waffeln mag, wird unser Buch lieben... zumindest hoffen wir das ;-)

 

Hier Bestellen

Wir stecken hinter Gernekochen!

Gernekochen, Rezepte, Foodblog

Werbung für unser Gewürz

Gernekochen Universalgewürz

Gemeinsam entwickelt mit Spicebar

Der Allrounder unter den Gewürzen! Geschmack pur in BIO Qualität.

 

Hier Bestellen

Blogs die wir gerne lesen:

Wenn ihr von Foodblogs nicht genug bekommen könnt, dann haben wir hier für euch unsere „Lieb-Links“ gesammelt. Ein Klick lohnt sich!

Zu unserer Blogroll