Saganaki – Gebackener Feta: Das perfekte Gericht für alle Käseliebhaber

Theres
Theres
Kalender
24. Mai 2018
Saganaki

Einfach und superlecker!

Knoblauch Feta Creme
Knoblauch-Feta Creme

ein toller Dip, den man zu allem dazureichen kann, ist die Knoblauch-Feta-Creme

Saganaki ist ein köstliches griechisches Gericht, das aus gebackenem Feta-Käse besteht. Wenn Du ein großer Käseliebhaber bist, so wie wir, dann ist dieses Gericht genau das Richtige für dich. In diesem Blogbeitrag werde ich dir zeigen, wie du das perfekte Saganaki zubereiten kannst, das dir das Wasser im Mund zusammenlaufen lässt.

Die Bedeutung von Saganaki in meiner Vergangenheit

Saganaki hat für mich eine besondere Bedeutung, da es viele Erinnerungen hervorruft. Als ich meinen Führerschein finanzieren musste, habe ich in einem Restaurant in meiner Heimatstadt gearbeitet und durfte mir nach getaner Arbeit ein Gericht aussuchen, um es mit nach Hause zu nehmen. Mein Favorit war immer Saganaki, da ich Feta liebe. Das Gericht erinnert mich daher immer an diese Zeit und hat einen besonderen Platz in meinem Herzen.

Das Geheimnis eines perfekten Saganaki

Das Geheimnis eines perfekten Saganaki ist die Wahl des richtigen Fetakäses. Du solltest einen Feta aus Schafsmilch wählen, da dieser einen unverwechselbaren Geschmack hat. Darüber hinaus ist es wichtig, die richtige Panade zu verwenden. In diesem Blogbeitrag zeige ich Dir, wie Du die perfekte Panade für Dein Saganaki zubereiten kannst.

Die perfekte Panade für Saganaki

Die richtige Panade ist der Schlüssel zu einem perfekten Saganaki. In diesem Rezept verwende ich Panko, das zu einem großartigen Crunch-Effekt führt. Eine zusätzliche Panade mit Panko kann dazu beitragen, dass die Lücken in der ersten Panade ausgefüllt werden und der Feta eine perfekte Kruste bekommt. Ich zeige Dir auch, wie Du die Panade richtig zubereiten kannst, damit sie perfekt haftet.

Saganaki

Fazit: Saganaki – Gebackener Feta, der Gaumenfreude bereitet

In diesem Blogbeitrag haben wir die Bedeutung von Saganaki, die Wahl des richtigen Fetakäses, die Zubereitung der perfekten Panade und das Geheimnis eines perfekten Saganaki besprochen. Wenn Du ein Käseliebhaber bist, solltest Du dieses Gericht unbedingt ausprobieren. Mit diesem Rezept kannst Du ein Saganaki zubereiten, das Deine Geschmacksknospen zum Tanzen bringen wird.

Einfach und superlecker!

Salsiccia Pasta
Salsiccia Pasta

Cremige Pastasauce mit Salsiccia und Nudeln eurer Wahl, die in nur 30 Minuten auf dem Tisch steht.

📖 Rezept
Saganaki – gebackener Feta
Saganaki ist eines meiner Lieblingsgerichte beim Griechen. Der gebackene Feta, Saganaki genannt, ist total einfach selber zu machen.
Lass gerne eine Bewertung da!
4.82 von 16 Bewertungen
Gericht Beilage
Küche Griechenland
Zubereitungszeit
5 Minuten
Kochzeit
10 Minuten
Gesamtzeit
15 Minuten
🥕 Zutaten für das Rezept
1 Portion
  • 150 g Feta
  • Pankomehl grob
  • 1 Ei(er)
  • 4 EL Mehl
  • 1/2 TL Salz
  • 1/2 TL Pfeffer
  • 1 EL Paprika edelsüß
  • 1 Msp. Pimenton de la Vera (geräuchertes Paprikapulver)
  • Öl zum Frittieren alternativ Fritteuse

🥘 Zubereitung

  • Den Feta gut abtropfen lassen.
  • Drei Schüsseln oder tiefe Teller bereit stellen. Eine Schüssel mit dem Mehl füllen, in eine Schüssel das Ei hineingeben und verrühren, in die letzte Schüssel das Pankomehl hineingeben.
  • Das Salz, der Pfeffer und Paprika und Pimenton in die Schüssel mit Mehl geben und gut vermengen.
  • Den abgetrockneten Feta zuerst in Mehl, dann in Ei und anschließend in Panko wälzen.
  • Da es eine zweifache Panierung ist, noch einmal den Feta in Mehl, Ei und Panko wälzen.
  • Das Öl in einer hohen Pfanne auf 180°C erhitzen (Fritteuse auf 180°C erhitzen) und das Saganaki darin goldbraun frittieren.

FAQs zu Saganaki

Was ist Saganaki?

Saganaki ist ein traditionelles griechisches Gericht aus gebackenem Feta-Käse. Der Käse wird in einer Pfanne gebraten und mit Zitrone serviert.

Welcher Feta-Käse eignet sich am besten für Saganaki?

Es ist wichtig, einen Feta-Käse aus Schafsmilch oder Ziegenmilch zu wählen, da dieser einen unverwechselbaren Geschmack hat. Verwenden Sie keinen Feta-Käse aus Kuhmilch. Der teurere, authentische Feta-Käse ist in der Regel die beste Wahl.

Wie bereite ich die Panade für Saganaki zu?

Die perfekte Panade für Saganaki besteht aus Mehl, Ei und Panko. Das Panko sorgt für einen knusprigen Crunch-Effekt. Eine zusätzliche Panade mit Panko kann dazu beitragen, dass die Lücken in der ersten Panade ausgefüllt werden und der Feta eine perfekte Kruste bekommt. Hier ist ein einfaches Rezept:

1. Schneiden Sie den Feta-Käse in dicke Scheiben.
2. Wälzen Sie den Käse in Mehl.
3. Tauchen Sie den Käse in Ei.
4. Wälzen Sie den Käse in Panko.
5. Wiederholen Sie die Schritte 3 und 4 für eine zusätzliche Panade.

Wie serviere ich Saganaki?

Saganaki wird am besten heiß und knusprig serviert. Begleitet von einer Scheibe Zitrone und einem Stück Brot oder Pita ist es ein perfektes Vorspeisengericht. Es kann auch als Hauptgericht serviert werden und mit einer Seite aus Tomaten und Gurken ergänzt werden.

Kann ich Saganaki auch in einer Airfryer zubereiten?

Ja, Saganaki kann auch in einem Airfryer zubereitet werden. Der Käse wird immer noch knusprig und schmelzend, aber ohne zusätzliches Öl. Es ist wichtig, den Airfryer auf eine Temperatur von 200°C vorzuheizen und den Käse in einer einzigen

Exklusiv bei Spicebude.de
HÖMMA LECKA - Unser Alleskönner

Unsere Geheim- und Allzweckwaffe für die herzhafte Küche, denn mit HÖMMA LECKA wird alles lecker! Egal ob Frikadellen, Geschnetzeltes, Bratkartoffeln, Kartoffelecken, Gemüsepfannen, Saucen, Pilze… oder angerührt mit Mayo oder Öl zur Grillmarinade, hiermit verleiht ihr euren Gerichten das gewisse Etwas.

 

NUR FÜR EUCH – Bis zu 19% Rabatt!

Mit dem Gutscheincode: GERNEKOCHEN erhaltet ihr zusätzlich 10% Rabatt auf eure Bestellung! Mit dem automatischen Staffelrabatt kommt ihr somit auf einen Preisnachlass von bis zu 19%.

Ihr landet über den Link direkt bei Spicebude.de, wo ihr unsere Mischung kaufen könnt.
Loss et üch schmecke
Loss et üch schmecke.
Theres von gernekochen.de
Dieser Beitrag kommt von: Theres

Frau Gernekochen ist in Leben 1.0 Lehrerin an einer Gesamtschule, mit viel Liebe zu ihrem Beruf.

Auf Gernekochen.de ist sie der Chef oder vielmehr die Chefin an der Kamera. Alle Fotos, die ihr hier findet, hat Theres geknipst (bis auf gaaaaanz wenige Ausnahmen). Da sie damit aber nicht mal ansatzweise ausgelastet ist, kümmert sie sich um den Auftritt auf Pinterest.

Zusätzlich ist sie auch das Gesicht in den Instagram Stories und bereichert unseren Content mit vielen leckeren Rezepten.

Ihre Vorlieben liegen in der italienischen Küche. Aber auch Kuchen und Gebäck aller Art oder Schmorgerichte, wie ihr unübertroffenes Gulasch, gehören zu ihren Steckenpferden.

UND WAS SAGST DU?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung




Kommentar
07.08.2021 Benni
Hallo Christoph, ja, das ist mega. Genau so gut ist auch Honig und Sesam. Da könnten wir uns reinlegen :-). Habt einen schönen Samstag. Liebe Grüße Benni
Kommentar
06.08.2021 Christoph
Hallo, wir haben den Saganaki beim Griechen mit Honig und gehackten Walnüssen serviert bekommen. UNSCHLAGBAR! ;-)
Kommentar
05.12.2020 Theres
Danke dir. Und das ist tatsächlich nur durch Zufall entstanden ;-D
Kommentar
26.11.2020 Susanne
Vielen Dank für das tolle Rezept und den Tipp mit dem Doppel panieren, wird jetzt nur noch so gemacht
Kommentar
26.07.2018 Rezept: Griechischer Bauernsalat mit Oliven - Gernekochen.de
[…] Ok… ich gebe zu, griechischer Bauernsalat… Gehört da nicht eigentlich Feta rein? Ja, gehört er! Wir haben ihn hier aber tatsächlich ohne gemacht, denn wir haben ihn hier mit frittiertem Fetakäse gegessen und das Rezept findet ihr auch schon auf dem Blog (hier). […]

Unser Newsletter

Lass dich automatisch über neue Rezepte und Beiträge auf Gernekochen.de informieren! Informationen zum Anmeldeverfahren, statistischer Auswertung und Widerruf findest du in meinen Datenschutzbestimmungen.

Datenschutz

Du hast Dich erfolgreich eingetragen - bitte prüfe Deine Mails wir haben Dir gerade eine Bestätigung geschickt.