Gyrosröllchen: Blitzschnell Urlaubsfeeling in deiner Küche zaubern

Du träumst von Sonne, Strand und dem Geschmack Griechenlands, hast aber keine Zeit für einen Urlaub? Dann hol dir das Urlaubsfeeling nach Hause mit unseren Gyrosröllchen! Dieses einfache Rezept ist perfekt für den Feierabend, wenn es schnell gehen muss, aber trotzdem lecker sein soll. Mit wenigen Zutaten und einfachen Schritten zauberst du im Handumdrehen ein Gericht, das die ganze Familie begeistert.

Theres
Theres
Kalender
29. Mai 2024
Gyrosröllchen

Einfach und superlecker!

Bifteki
Bifteki – Griechisch gefüllte Frikadellen

Ein Klassiker der griechischen, mediterranen Küche sind Bifteki. Das sind Frikadellen, die mit Feta gefüllt werden.

Vergiss Spieße und Pita! Diese Gyrosröllchen sind die perfekte Fusion aus herzhaft und mediterran. Saftiges Schweinefleisch, gefüllt mit würzigem Feta und Oliven, umhüllt von knuspriger Kruste – das ist Soulfood, das nicht nur nach Griechenland schmeckt, sondern auch noch kinderleicht gelingt. Perfekt für Feierabendköche und alle, die nach einem schnellen, aber dennoch raffinierten Gericht suchen.

Unser Geheimrezept: So einfach geht Urlaubsfeeling

Wir haben das klassische Gyrosrezept aufgerollt und optimiert. Wenige Zutaten, einfache Schritte und ein Ergebnis, das dich in Urlaubsstimmung bringt. Keine stundenlange Vorbereitung, kein kompliziertes Marinieren – einfach Zutaten schnippeln, füllen, rollen, braten und genießen. Ganz einfach und schnell. Und während der Duft von Urlaub durch die Küche zieht, kannst du von der nächsten Erholung träumen.

Unser leckeres Gyrosröllchen bringt den Urlaub nach Hause.

Die 5 Helden der Gyrosröllchen: Deine Einkaufsliste für den perfekten Genuss

Schweineschnitzel: Die Basis für unsere Röllchen. Am besten nimmst du welche vom Metzger deines Vertrauens. Du kannst direkt dünne Schnitzel kaufen und sparst dir das klopfen. Sowohl beim Klopfen als auch Kaufen gilt aber: Sie sollten nicht zu dünn sein, damit sie beim Rollen oder Braten nicht reißen.

Feta: Der griechische Käse sorgt für die nötige Würze und Cremigkeit. Verwende am besten einen Feta aus Schafsmilch, der hat mehr Aroma.

Kalamata Oliven: Diese Oliven bringen den mediterranen Geschmack ins Spiel. Achte darauf, dass du entsteinte Oliven kaufst, um dir später lästiges Fummeln zu ersparen. Kalamata Oliven sind milde, schwarze Oliven, die ich im Ganzen als auch als Olivenöl sehr gerne mag.

Zwiebeln: Sie sorgen für Süße und Schärfe zugleich. Ein kleiner Tipp: Verwende eine rote Zwiebel für die Füllung und eine weiße Zwiebel für die Soße.

Gyrosgewürz: Die Gewürzmischung gibt den Röllchen ihren unverwechselbaren Geschmack. Du kannst fertiges Gyrosgewürz bei der Spicebude kaufen, aber auch selbst machen.

Mit Krautsalat und Tzatziki schmeckt es gleich wie in Griechenland.

Zutaten-Upgrade: So holst du noch mehr aus deinem Gyros heraus

  • Fleisch: Probiere doch mal Schweinefilet statt Schnitzel. Das ist etwas magerer, aber genauso lecker. Hühnchenfleisch geht natürlich auch.
  • Feta: Für eine Extraportion Geschmack kannst du den Feta vor dem Zerbröseln kurz in Olivenöl anbraten.
  • Oliven: Wer es scharf mag, kann zusätzlich ein paar Peperoni in die Füllung geben oder mit Paprika gefüllte Oliven nutzen.
  • Zwiebeln: Röste die Zwiebelwürfel vor dem Befüllen kurz in der Pfanne an, das gibt ihnen noch mehr Aroma.
  • Gyrosgewürz: Experimentiere mit verschiedenen Gewürzmischungen, bis du deine Lieblingskombination gefunden hast.

Gyrosröllchen-Profi in 5 Schritten: So gelingt die Zubereitung garantiert

  1. Vorbereiten: Zwiebeln schneiden, Oliven hacken, Feta zerbröseln und alles vermengen. Fleisch platt klopfen und würzen.
  2. Füllen und Rollen: Die Füllung auf den Schnitzeln verteilen und aufrollen. Mit Zahnstochern oder Nadeln fixieren.
  3. Anbraten: Röllchen in heißem Olivenöl rundherum goldbraun anbraten.
  4. Ablöschen und Köcheln: Zwiebelstreifen dazugeben, mitbraten und mit Brühe ablöschen. 10 Minuten köcheln lassen.
  5. Servieren: Mit Thymian garnieren und zusammen mit Tzatziki und Krautsalat genießen.
Die Gyrosröllchen sind ruckzuck gemacht.

Von Athen nach Berlin: Die Geschichte hinter dem Gyros

Ursprünglich kommt Gyros aus Griechenland. Dort wird es traditionell vom Drehspieß geschnitten und in Pita-Brot mit Zwiebeln, Tomaten und Tzatziki serviert. In Deutschland wurde Gyros in den 1970er Jahren, dank der Gastarbeiter, populär und hat sich seitdem zu einem festen Bestandteil der Imbisskultur entwickelt. Unsere Gyrosröllchen sind eine moderne Interpretation des Klassikers, die den Geschmack Griechenlands in die heimische Küche bringt.

Gyrosröllchen 2.0: Noch mehr Ideen für dein griechisches Festmahl

  • Vegetarische Variante: Ersetze das Fleisch durch Zucchini oder Auberginenscheiben. Auberginenscheiben kurz vorher aber anbraten, damit werden sie besser im Rollen.
  • Low-Carb: Serviere die Gyrosröllchen auf einem Salatbett statt mit Beilagen.
  • Partysnack: Schneide die Röllchen in kleine Stücke und serviere sie als Fingerfood.
  • Meal Prep: Bereite die Röllchen am Vortag vor und brate sie kurz vor dem Servieren auf.

Egal, wie du sie zubereitest, Gyrosröllchen sind immer ein Genuss. Also, worauf wartest du noch? Lass dich dazu von unserem Rezept inspirieren und hol dir das Urlaubsfeeling nach Hause! Dazu passt hervorragend unser Tzatziki und Oma Sophies Krautsalat.

WERBUNG – AFFILIATE LINKS
Diese Produkte haben wir bei den Gyrosröllchen verwendet:
Wenn ihr über diese Produktlinks bei Amazon.de bestellt, bezahlt ihr exakt das Gleiche, aber Amazon gibt einen kleinen Teil des Gewinns an uns weiter und so könnt ihr uns unterstützen.

Einfach und superlecker!

Salsiccia Pasta
Salsiccia Pasta

Cremige Pastasauce mit Salsiccia und Nudeln eurer Wahl, die in nur 30 Minuten auf dem Tisch steht.

📖 Rezept
Gyrosröllchen
Gyrosröllchen: Das einfache Rezept für schnelles Urlaubsfeeling! Leckere Schweineröllchen mit Feta-Oliven-Füllung,perfekt für den Feierabend und die ganze Familie. Schnell, einfach und unwiderstehlich lecker!
Lass gerne eine Bewertung da!
5 von 1 Bewertung
Gericht Hauptgericht
Küche Griechenland
Zubereitungszeit
10 Minuten
Kochzeit
15 Minuten
Gesamtzeit
25 Minuten
🥕 Zutaten für das Rezept
3
  • 2 Zwiebeln
  • 75 g Kalamata Oliven ohne Stein
  • 100 g Feta
  • 3 Schweineschnitzel je 200g
  • Gyrosgedöns
  • 150 ml Gemüsebrühe
  • Thymian
  • Salz
  • Pfeffer

🥘 Zubereitung

  • DIe Zwiebeln schälen und eine fein würfeln, die andere in Streifen schneiden. die Oliven hacken und den Feta zerbröseln. Feta, Oliven und die Zwiebelwürfel miteinander vermengen.
  • Das Fleisch platt klopfen mit einem Fleischklopfer oder Pfanne, o. Ä. Nebeneinander legen und mit dem Gyrosgewürz, Salz und Pfeffer würzen. Dann die Oliven-Feta-Mischung draufgeben und aufrollen. Mit Zahnstochern oder Rouladennadeln feststecken.
  • In einer Pfanne 2 EL Olivenöl heiß werden lassen und die Gyrosröllchen rundherum darin anbraten. Die Rest Zwiebeln hineingeben, mitschwingen lassen und dann die Brühe zum Ablöschen hinzugeben. Für 10 Min. köcheln assen und dann herausnehmen und mit Thymian garnieren.
Dazu passt Tzatziki und Krautsalat.

Nährwertangaben pro Portion (ca.)

Kalorien: 327kcal | Kohlenhydrate: 10g | Eiweiß: 36g | Fett: 16g | Zucker: 4g

Unsere FAQ zu Gyrosröllchen

Kann ich Gyrosröllchen auch vorbereiten?

Ja, du kannst die Gyrosröllchen problemlos vorbereiten. Rolle sie einfach bis Schritt 3 vor und bewahre sie im Kühlschrank auf. Kurz vor dem Servieren musst du sie dann nur noch anbraten.

Kann ich auch anderes Fleisch verwenden?

Klar! Hähnchenbrust oder Putenbrust eignen sich ebenfalls hervorragend für Gyrosröllchen. Du kannst auch Rindfleisch verwenden, dann solltest du die Garzeit etwas verlängern.

Ich habe kein Gyrosgewürz, was kann ich stattdessen nehmen?

Keine Sorge, du kannst dein eigenes Gyrosgewürz mischen. Verwende dafür einfach eine Mischung aus Oregano,Thymian, Rosmarin, Paprika, Knoblauchpulver, Zwiebelpulver, Salz und Pfeffer. Eine Anleitung hierzu findest du hier bei unserem Gyros Rezept.

Kann ich die Gyrosröllchen auch grillen?

Absolut! Gyrosröllchen schmecken vom Grill fantastisch. Achte darauf, dass du sie indirekt grillst, damit sie nicht verbrennen.

Sind Gyrosröllchen glutenfrei?

Ja, das Grundrezept ist glutenfrei. Achte nur darauf, dass du glutenfreie Gemüsebrühe verwendest und beim Servieren auf glutenfreie Beilagen achtest.

Kann ich Gyrosröllchen einfrieren?

Ja, du kannst die ungebratenen Gyrosröllchen problemlos einfrieren. Taue sie dafür vor dem Braten im Kühlschrank auf.

Wie lange sind Gyrosröllchen haltbar?

Im Kühlschrank halten sich die Gyrosröllchen etwa 3-4 Tage. Du kannst sie aber auch portionsweise einfrieren und bei Bedarf auftauen.

Exklusiv bei Spicebude.de
HÖMMA LECKA - Unser Alleskönner

Unsere Geheim- und Allzweckwaffe für die herzhafte Küche, denn mit HÖMMA LECKA wird alles lecker! Egal ob Frikadellen, Geschnetzeltes, Bratkartoffeln, Kartoffelecken, Gemüsepfannen, Saucen, Pilze… oder angerührt mit Mayo oder Öl zur Grillmarinade, hiermit verleiht ihr euren Gerichten das gewisse Etwas.

 

NUR FÜR EUCH – Bis zu 19% Rabatt!

Mit dem Gutscheincode: GERNEKOCHEN erhaltet ihr zusätzlich 10% Rabatt auf eure Bestellung! Mit dem automatischen Staffelrabatt kommt ihr somit auf einen Preisnachlass von bis zu 19%.

Ihr landet über den Link direkt bei Spicebude.de, wo ihr unsere Mischung kaufen könnt.
Loss et üch schmecke
Loss et üch schmecke.
Theres von gernekochen.de
Dieser Beitrag kommt von: Theres

Frau Gernekochen ist in Leben 1.0 Lehrerin an einer Gesamtschule, mit viel Liebe zu ihrem Beruf.

Auf Gernekochen.de ist sie der Chef oder vielmehr die Chefin an der Kamera. Alle Fotos, die ihr hier findet, hat Theres geknipst (bis auf gaaaaanz wenige Ausnahmen). Da sie damit aber nicht mal ansatzweise ausgelastet ist, kümmert sie sich um den Auftritt auf Pinterest.

Zusätzlich ist sie auch das Gesicht in den Instagram Stories und bereichert unseren Content mit vielen leckeren Rezepten.

Ihre Vorlieben liegen in der italienischen Küche. Aber auch Kuchen und Gebäck aller Art oder Schmorgerichte, wie ihr unübertroffenes Gulasch, gehören zu ihren Steckenpferden.

UND WAS SAGST DU?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung




Kommentar
30.05.2024 Theres
Hallo Norbert, das dürfte mit Sicherheit gehen. Vielleicht der Reihe nach anbraten und dann alle in den Ofen, die Röstaromen sind schon schön. Liebe Grüße, Theres
Kommentar
29.05.2024 Singer Norbert
Kann man die Röllchen auch im Backofen zubereiten, wenn man größere Mengen benötigt?

Unser Newsletter

Lass dich automatisch über neue Rezepte und Beiträge auf Gernekochen.de informieren! Informationen zum Anmeldeverfahren, statistischer Auswertung und Widerruf findest du in meinen Datenschutzbestimmungen.

Datenschutz

Du hast Dich erfolgreich eingetragen - bitte prüfe Deine Mails wir haben Dir gerade eine Bestätigung geschickt.