Greek Style Burger mit Krautsalat und Tzatziki

Kalender
4. September 2014

Wie ihr ja schon wisst, gab es bei uns am Wochenende Burger! Dabei gab es neben einem ganz normalen Standard-Burger auch zwei „besondere“ Varianten. Diese Burger wollen wir euch natürlich nicht vorenthalten und nach unserem Burger mit Gorgonzola und Birne, zeige ich euch heute unseren Greek Style Burger! Die Idee dahinter war eigentlich ganz einfach… Ich wollte geschmacklich in die Richtung von Gyros gehen, aber daraus eben einen Burger bauen. So habe ich mich für Schweinehack entschieden und diesen wie Gyros angemacht.
Ihr glaubt gar nicht, wie lecker das Ganze dann geschmeckt hat. Ich kann euch nur empfehlen den Burger zu probieren. Ist einfach mal was anderes als diese ganzen Burger aus den Fast-Food Ketten und in der Zubereitung auch nicht schwer.

Zutaten für dieses Burger Rezept:

  • 4 Hamburgerbrötchen (diesmal haben wir fertige Buns genommen)
  • 500g Schweinehackfleisch
  • Tzatziki (schaut hier)
  • Krautsalat (mal wieder von Max & Moritz)
  • 2TL Oregano
  • 2TL Thymian
  • 3 TL Paprika Edelsüß
  • 1 TL Senf
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung:

Bei Rindfleisch haben wir es uns mittlerweile angewöhnt unser Fleisch selber durch den Fleischwolf zu geben, bei Schweinefleisch sind unsere Ansprüche nicht so groß und wir haben auf das fertige vom Metzger zurück gegriffen.
Das Schweinehack nun kräftig mit Salz und Pfeffer würzen… Thymian, Oregano, Senf und Paprikapulver dazu und kräftig vermischen. Eventuell einen Löffel von der Mischung anbraten, abschmecken und die Menge dann gegebenenfalls nachwürzen. Aus der Masse nun 4 gleich große Kugeln formen und diese am besten mit einer Hamburgerpresse zu einem Patty pressen.
Wir nutzen diese hier*:

Sagaform 5015152 Hamburger-Presse
Preis: --
(Stand von: 2020/08/17 6:58 am - Details
×
Produktpreise und -verfügbarkeit sind zum angegebenen Datum / Uhrzeit korrekt und können sich ändern. Alle Preis- und Verfügbarkeitsinformationen auf https://www.amazon.de/ zum Zeitpunkt des Kaufs gelten für den Kauf dieses Produkts.
)
0 neu0 gebraucht
(* = Affiliate-Link / Bildquelle: Amazon-Partnerprogramm)

Da Schweinehack ausreichend Fett beinhaltet, verzichten wir hier hier auf Öl und erhitzen die Pfanne auf Stufe (5 von 6) und lassen diese heiß werden. Sobald die Pfanne heiß ist gebt ihr die Burger-Patties hinein. Sie brauchen von jeder Seite ca. 4-5 Minuten.
In der Zwischenzeit die Hamburgerbrötchen in der Mitte durchschneiden und im Backofen kurz knusprig aufbacken. Ich mag es am liebsten wenn man die Grillfunktion im Backofen auf höchste Stufe stellt und die Brötchen auf der 2. Schiene von oben  mit der Schnittfläche nach oben legt. Nach 2-3 Minuten sollten die Brötchen von außen warm und weich und die Innenseite knusprig sein.
Wenn das Fleisch gut durchgebraten ist, könnt ihr dann mit dem Belegen des Burgers beginnen!
Unterhälfte… Krautsalat drauf… Burger-Patty… Tzatziki… fertig ist der Greek Style Burger.
Loss et üch schmecke.
 
* Alle mit einem Sternchen versehenen Links sowie die Amazonbox, sind Amazon-Affiliate-Links. Weitere Hinweise dazu finden sich im Impressum.
Bei den verlinkten Geräten und Büchern handelt es sich ausschließlich um unsere persönliche Empfehlung und Produkte, die wir uns selber gekauft haben und selber nutzen.

Loss et üch schmecke.

Instagram Logo

Hast du dieses Rezept getestet?

Wir freuen uns, wenn du uns auf Instagram taggst! Und zwar mit:

@gernekochen

WEITERE REZEPTE

UND WAS SAGST DU?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung




Kommentar
05.03.2016
Rezepte: Unsere verschiedenen Gernekochen - Burger
[…] Burger Nr. 5: Greek Style Burger […]
Kommentar
05.03.2016
Rezepte: Unsere verschiedenen Gernekochen - Burger
[…] Burger Nr. 5: Greek Style Burger […]
Kommentar
05.03.2016
Rezepte: Unsere verschiedenen Gernekochen - Burger
[…] Burger Nr. 5: Greek Style Burger […]
DIR GEFÄLLT UNSERE BEITRAG?
DANN TEILE IHN DOCH MIT ANDEREN!

WERBUNG
DIE BESTEN REZEPTE FÜR DEN OBERHITZEGRILL
Unser neues Kochbuch mit 69 Rezepten von uns und tollen weiteren Foodblogs.

Wir stecken hinter Gernekochen!

BLOGS, DIE WIR GERNE LESEN:
Wenn ihr von Foodblogs nicht genug bekommen könnt, dann haben wir hier für euch unsere „Lieb-Links“ gesammelt. Ein Klick lohnt sich!

Unser Newsletter

Lass dich automatisch über neue Rezepte und Beiträge auf Gernekochen.de informieren! Informationen zum Anmeldeverfahren, statistischer Auswertung und Widerruf findest du in meinen Datenschutzbestimmungen.

Datenschutz

Du hast Dich erfolgreich eingetragen - bitte prüfe Deine Mails wir haben Dir gerade eine Bestätigung geschickt.