Lauch-Schinken-Quiche

Einfache Lauch-Schinken-Quiche

Enthält Werbung
Kalender
29. August 2021
Lauch-Schinken-Quiche

Diese Lauch-Schinken-Quiche ist super einfach zu machen und total lecker. Ich liebe Quiches sehr, damit bin ich fast allein, denn Benni ist leider nicht so dafür zu begeistern. Und kleine Quiches machen, lohnt sich auch nicht wirklich. Für diese Lauch-Schinken-Quiche konnte ich ihn aber begeistern.

In nur wenigen Minuten ist die Lauch-Schinken-Quiche fertig

Lauch-Schinken-Quiche

Tatsächlich habe ich es mir recht einfach gemacht. Für den Boden habe ich fertigen Blätterteig genommen. Es gibt auch fertigen Quiche-Teig, aber den hatte unser Supermarkt gerade nicht da. Der Blätterteig blättert am Rand wunderbar auf, das mag ich hinterher, wenn man die Reste vom Teller kratzt und dann den abgesplitterten Teig mit allem nochmal mit auf die Gabel nimmt. Auch die Füllung ist denkbar einfach: Eine Stange Lauch in Ringe/Streifen geschnitten, dazu Kochschinken und die Ei-Sahne-Mischung mit Gewürzen. Mehr ist es nicht. Man kann die ganze Quiche auch noch herzhafter machen. Dazu nehmt ihr statt dem Kochschinken gewürfelten Speck und gebt ihn zum Lauch. Schwupps ist es deutlich würziger im Geschmack.

Mein Helfer bei der Küchenarbeit

Bei der Schnippelarbeit mit dem Lauch und dem Schinken hatte ich natürlich Unterstützung. Benni hat euch unsere Messer von Felix Solingen bereits ausführlich in seinem Rezept zum thailändischem Hähnchensalat – Laab Gai vorgestellt. Für die Lauch-Schinken-Quiche habe ich mir mein Santoku-Messer geschnappt und drauflos geschnippelt. Das Santoku hat eine Klingenlänge von 18cm und passt mir deshalb richtig gut in die Hand. Es ist nicht zu schwer, aber auch nicht zu leicht und der Holzgriff aus Olive liegt angenehm beim Schneiden in der Hand. Was ich aber besonders liebe an einem Santoku ist der Kullenschliff. Das sind die Einbuchtungen, die ihr auf der Klinge erkennen könnt. Diese dienen dazu, dass das Schneidgut, im Fall der Lauch-Schinken-Quiche der Lauch und der Schinken, nicht an der Klinge haften bleiben, sondern direkt abfallen. Das ist nicht nur für diese beiden Sachen perfekt, sondern auch wenn man Fisch, wie bspw. Lachs, in Tranchen schneiden möchte. Schaut euch ruhig mal bei Felix Solingen um. Auch die kleinen Gemüsemesser liebe ich sehr, da ich sie doch recht häufig brauche im Alltag.

Weitere Rezeptideen rund um die Quiche und Blätterteig

Rezept

Lauch-Schinken-Quiche

Lass gerne eine Bewertung da!
4.43 von 7 Bewertungen
Instagram Logo

Du bist auf Instagram und hast dieses Rezept getestet?

Dann würden wir uns wahnsinnig freuen, wenn du es postest uns und markierst mit:

@gernekochen
Super einfache und leckere Quiche, die im Handumdrehen auf dem Tisch steht.
Gericht Hauptgericht
Land & Region Deutschland
Keyword Lauch-Schinken-Quiche
Zubereitungszeit
15 Minuten
Kochzeit
45 Minuten
Gesamtzeit
1 Stunde
Zutaten für das Rezept
12 Stücke
  • 1 Packung Blätterteig
  • 1 Stange Lauch
  • 200 g Kochschinken
  • 5 Eier
  • 250 g Sahne
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Pfeffer
  • 200 g Emmentaler gerieben

Zubereitung

  • Den Blätterteig in die gefettete Quicheform/Kuchenform geben, ggf. den Rand abschneiden und an fehlenden Enden ergänzen.
    Den Ofen auf 175°C Umluft vorheizen.
  • Den Lauch längs aufschneiden (nicht ganz durch) und unter fließend Wasser spülen. Mit dem Messer in Ringe/Streifen schneiden (7mm). Den Schinken in Würfel schneiden.
    Beides miteinander vermengen und auf den Blätterteig geben.
  • Sahne und Eier gut miteinander verquirlen, Salz und Pfeffer hinzugeben und die Hälfte vom Käse unterrühren. Auf der Quiche verteilen und den restlichen Käse darüber streuen. Alles nochmal gut andrücken.
  • Die Lauch-Schinken-Quiche in den Ofen schieben und 45 Min. goldig backen (achtet bei der Zeit auf euren Ofen, jeder ist anders und ggf. ist eure Quiche früher oder später fertig).

Loss et üch schmecke.

Theres von gernekochen.de
Dieser Beitrag kommt von:

Theres

Frau Gernekochen ist in Leben 1.0 Lehrerin an einer Gesamtschule, mit viel Liebe zu Ihrem Beruf.

Auf Gernekochen.de ist sie der Chef oder vielmehr die Chefin an der Kamera. Alle Fotos, die ihr hier findet, hat Theres geknipst (bis auf gaaaaanz wenige Ausnahmen). Da sie damit aber nicht mal ansatzweise ausgelastet ist, kümmert sie sich um den Auftritt auf Pinterest.

Zusätzlich ist sie auch das Gesicht in den Instagram Stories und bereichert unseren Content mit vielen leckeren Rezepten.

Ihre Vorlieben liegen in der italienischen Küche. Aber auch Kuchen und Gebäck aller Art oder Schmorgerichte, wie ihr unübertroffenes Gulasch, gehören zu ihren Steckenpferden.

UND WAS SAGST DU?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung




Uns ist noch wichtig: Auf den Inhalt dieses Beitrags wurde seitens unseres Auftraggebers zu keiner Zeit Einfluss genommen, dieser wurde von uns verfasst und entspricht zu 100% unserer eigenen Meinung.

Unser Newsletter

Lass dich automatisch über neue Rezepte und Beiträge auf Gernekochen.de informieren! Informationen zum Anmeldeverfahren, statistischer Auswertung und Widerruf findest du in meinen Datenschutzbestimmungen.

Datenschutz

Du hast Dich erfolgreich eingetragen - bitte prüfe Deine Mails wir haben Dir gerade eine Bestätigung geschickt.