Laab gai

Laab Gai – Thailändischer Hähnchensalat

Enthält Werbung
Kalender
2. Juni 2021
Laab gai

Wir lieben die asiatische Küche total und da nicht nur die bekanntesten Vertreter, wie China oder Japan. Auch die vietnamesische Küche und die Kulinarik Thailands haben es uns wirklich angetan. Gerade beim thailändischen Restaurant gibt es zwei Gerichte, die ich total liebe. Das sind ein gutes rotes Thai Curry, wofür wir euch schon ein Rezept präsentiert haben und Laab Gai.

Wenn ihr Laab Gai noch nicht kennt, dies ist ein Salat aus klein gehacktem Hähnchen mit vielen frischen Zutaten und leckeren Saucen. Ein absoluter Gaumenschmaus, der einfach unheimlich lecker schmeckt und gerade jetzt das Gefühl von Urlaub auf die Geschmacksknospen zaubert. Auch wenn wir Laab Gai extrem gerne mögen, haben wir ihn bisher nur selten selber gemacht, denn dieser Salat lebt davon, dass unglaublich viel geschnibbelt werden muss. Angefangen beim Hähnchenfleisch, über Chili, Zitronengras, Frühlingszwiebeln usw.

Schnibbeln macht jetzt wieder Spaß

Schnibbeln macht immer dann Spaß, wenn man ein großartiges Messer sein Eigen nennt und dies ist jetzt gerade wieder der Fall.

Vielleicht habt ihr es schon im einen oder anderen Reel oder in einer Instagram Story gesehen, dass bei uns neue Messer eingezogen sind. Dies sind nicht irgendwelche Messer, sondern stammen aus der Hauptstadt aller guten Messer, aus Solingen.

Jeder, der auch nur ein bisschen Interesse für Messer hat, dem ist Solingen sofort ein Begriff. Man weiß sofort, das man hier von hochwertiger Ware spricht und dies gilt ganz besonders für die FELIX SOLINGEN GMBH.

Die FELIX SOLINGEN GMBH ist unser neuer Partner und sogleich eine der ältesten Messer-Manufakturen der Welt. Gegründet wurde die Messerschmiede bereits 1790 und seitdem ist sie auch schon dafür bekannt, weltweit zu den besten Herstellern von handgefertigten Messern zu gehören. FELIX arbeitet dabei nur mit den besten Rohstoffen und schickt seine Messer durch ca. 45 Arbeitsschritte, bevor es das Werk verlässt.

Dieser Aufwand und diese Qualität haben natürlich ihren Preis, weshalb diese Messer keinesfalls zu den günstigen Vertretern zählen. Wenn man aber die Qualität erlebt hat und mit den Messern schneiden durfte, weiß man auch, was man hier in den Händen hält und dafür sind die Messer wiederum verdammt günstig. Ich habe schon wirklich VIELE minderwertigere Messer in der Hand gehalten, die teilweise das Doppelte oder Mehrfache kosten, was ein Messer hier kostet.

Unsere Meinung zu den Messer von FELIX

Wie schon erwähnt, haben wir die Messer auch schon das Eine oder Andere mal bei Instagram in Nutzung gezeigt und dies hat seinen Grund. Wir wollten die Messer wirklich ausgiebig und intensiv testen, bevor wir euch hier davon berichten.

Wir besitzen einige Messer aus der FIRST CLASS WOOD Serie, die wir hier auf Herz und Nieren getestet haben und jedes einzelne davon, hat uns überzeugt. Sie liegen nicht nur wahnsinnig gut in der Hand und schneiden richtig gut. Sie sehen auch noch edel aus, was auch am Griff aus Olivenholz liegt, der ordentlich was her macht und daneben noch bekannt ist für seine antiseptischen Inhaltsstoffe und eine lange Lebensdauer.

Von uns gibt es eine klare Kaufempfehlung und wir können diese Messer aus voller Überzeugung empfehlen. Wir freuen uns schon darauf, euch über die nächsten Erlebnisse mit unseren FELIX Messern zu berichten.

Jetzt aber zum Rezept vom Laab Gai

Rezept

Laab Gai – Thailändischer Hähnchensalat

Lass gerne eine Bewertung da!
5 von 3 Bewertungen
Instagram Logo

Du bist auf Instagram und hast dieses Rezept getestet?

Dann würden wir uns wahnsinnig freuen, wenn du es postest uns und markierst mit:

@gernekochen
Wir lieben die thailändische Küche und ganz besonders Laab Gai. Damit ihr selber in den Genuß kommen könnt, haben wir hier das Rezept für euch!
Gericht Salat, Thailändischer Hähnchensalat
Land & Region Thailand, Thailändisch
Keyword Laab Gai
Zubereitungszeit
25 Minuten
Kochzeit
10 Minuten
Gesamtzeit
35 Minuten
Zutaten für das Rezept
3
  • 350 g Hähnchenbrust
  • 2 Schalotten
  • 2 Stiele Zitronengras
  • 1 Staudensellerie
  • 1 rote Chili
  • 3 Frühlingszwiebeln
  • 40 g Ingwer
  • 1/2 Bund Koriander
  • 1 EL Fischsauce
  • 1 Limette
  • 1 TL Chiliflocken
  • 1 TL geröstetes Sesamöl
  • 1 TL Sesam geröstet
  • 1 TL Zucker
  • 1 Prise Salz

Zubereitung

  • Chilischote entkernen, Schalotten schälen und dann alles gemeinsam mit den Frühlingszwiebeln, dem weichen Teil des Zitronengrases, dem Sellerie klein schneiden und den Ingwer dazu reiben. In einer Schüssel beiseite stellen.
  • Hähnchenfleisch so klein schneiden wie möglich (wie ein Tatar) und dann im Saft einer Limette für 15 Minuten marinieren.
  • Hähnchenfleisch dann in einer Pfanne ohne Fett anbraten, bis die Flüssigkeit verdampft ist und vom Herd nehmen, mir Fischsauce, Zucker und den Chiliflocken vermischen und ca. 5 Minuten ziehen lassen.
  • Vorbereitete Zutaten mit dem Hähnchenfleisch vermischen, Sesam und Sesamöl untermischen und anschließend mit Salz abschmecken.
Wer mag kann auch noch 1 EL Thai Sweet Chili Sauce und/oder etwas frisch gehackte Minze dazu geben.
Uns ist noch wichtig: Auf den Inhalt dieses Beitrags wurde seitens unseres Auftraggebers zu keiner Zeit Einfluss genommen, dieser wurde von uns verfasst und entspricht zu 100% unserer eigenen Meinung.

Unser Newsletter

Lass dich automatisch über neue Rezepte und Beiträge auf Gernekochen.de informieren! Informationen zum Anmeldeverfahren, statistischer Auswertung und Widerruf findest du in meinen Datenschutzbestimmungen.

Datenschutz

Du hast Dich erfolgreich eingetragen - bitte prüfe Deine Mails wir haben Dir gerade eine Bestätigung geschickt.