gebrannte mandeln

Gebrannte Mandeln – wie vom Weihnachtsmarkt

Kalender
5. Dezember 2018

VORSICHT SUCHTPOTENZIAL!!!

gebrannte mandeln
gebrannte Mandeln

Gebrannte Mandeln, wie ich sie liebe. Und sie machen süchtig, vorweg also schon einmal eine Warnung – ich bin dafür nicht haftbar zu machen. Vor einigen Jahren hat meine Mutter (ja, die, die sonst wenig in der Küche zu finden ist ;-) ) dieses Rezept das erste Mal gemacht und seitdem lieben wir sie. Auf die Kirmes oder auf den Weihnachtsmarkt gehe ich extra für gebrannte Mandeln nicht mehr. Ich kann an den Ständen so vorbei gehen, ohne das ich mich zu horrenden Preisen auf diese Leckerei einlasse.

Der Duft gebrannter Mandeln ist der Duft von Weihnachten!

Gebrannte Mandeln
gebrannte Mandeln

Der Duft gebrannter Mandeln ist der Geruch, den ich mit einem Weihnachtsmarkt verbinde. Und mit Glühwein. Also mit beiden zusammen. Cat von Schlemmerkatze hatte die Idee zu einer Blogparade, dem Foodblogger Weihnachtsmarkt, auf dem die Blogger all die Leckereien des Weihnachtsmarktes zubereiten. Soll ich euch verraten, was sie alles gemacht haben?

Da haben wir die wunderbare Ines aus der Münchner Küche, die Magenbrot gemacht hat.
Sarah von Gaumenpoesie aus der Schweiz hat Elfenpunsch mit Glitzerstaub dabei.
Handbrot, was ich bis heute gar nicht kannte, haben Sascha und Torsten von Die Jungs kochen und backen mitgebracht.
Jasmin von Was du nicht kennst hat Rahmfladen gemacht.
Und die Initiatorin von dem Ganzen, Schlemmerkatze Cat, hat Baumkuchenspitzen mit Schokolade gemacht.

Die gebrannten Mandeln sind total einfach zu machen, und wer sie einmal selber gemacht hat, der möchte keine gekauften mehr haben. Ihr müsst nur bei dem Zucker, wenn er geschmolzen ist aufpassen, der ist höllisch heiß. Die ein oder andere Brandblase habe ich mir nämlich schon geholt, weil ich ein rausgefallenes Mandelchen wieder reinschieben wollte.

Rezept

Gebrannte Mandeln

Lass gerne eine Bewertung da!
4.83 von 17 Bewertungen
Instagram Logo

Du bist auf Instagram und hast dieses Rezept getestet?

Dann würden wir uns wahnsinnig freuen, wenn du es postest uns und markierst mit:

@gernekochen
Jeder kennt sie: Gebrannte Mandeln vom Weihnachtsmarkt oder der Kirmes. Das sie einfach, schnell und vor allem günstiger Zuhause nachzumachen sind, zeige ich euch heute.
Gericht Nascherei
Land & Region Deutsch
Keyword Gebrannte Mandeln
Zubereitungszeit
Kochzeit
15 Minuten
Gesamtzeit
15 Minuten
Zutaten für das Rezept
6
  • 300 g Zucker
  • 1 TL Zimt
  • 400 g Mandeln ungeschält und ganz
  • 1 EL Wasser

Zubereitung

  • Zucker und Zimt miteinander verrühren.
  • Eine Pfanne aufheizen, höchste Stufe.
    Ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  • Die Mandeln, die Zuckermischung und das Wasser in die Pfanne geben. Der Zucker löst sich teilweise im Wasser auf.
  • Das Wasser fängt an zu verdunsten und der Zucker wird klumpig. Jetzt heißt es immer rühren.
  • Der Zucker wird hart und legt sich um die Mandeln. Danach fängt er an zu schmelzen und immer brauner zu werden. Jetzt heißt es aufpassen, denn der Zucker soll sich um die Mandel legen und nicht dunkelbraun werden, dann wird er bitter.
  • Wenn der flüssige Zucker sich gut um die Mandeln gelegt hat, dann die Pfanne vom Herd nehmen und die Mandeln auf dem Backblech verteilen und auskühlen lassen.


Wir hoffen euch mit diesem Rezept den Weihnachtsmarkt nachhause bringen zu können und wem das noch nicht reicht, der mag vielleicht unsere anderen Rezepte passend zum Weihnachtsmarkt durchstöbern? Ich kann nur sagen, unsere Champignons mit Knoblauchsoße sind ein absoluter Knaller. Wer aber lieber bei einer süßen Leckerei bleiben möchte, dem würden wir unser Advents-Tiramisu empfehlen, dies schmeckt einfach göttlich.

Unser Newsletter

Lass dich automatisch über neue Rezepte und Beiträge auf Gernekochen.de informieren! Informationen zum Anmeldeverfahren, statistischer Auswertung und Widerruf findest du in meinen Datenschutzbestimmungen.

Datenschutz

Du hast Dich erfolgreich eingetragen - bitte prüfe Deine Mails wir haben Dir gerade eine Bestätigung geschickt.