Erdnuss Dreiecke

Erdnussdreiecke

Kalender
28. Dezember 2014
Erdnuss Dreiecke

Die Weihnachtszeit ist immer wieder die Back- und Genusszeit. Doch auch nach Weihnachten hören bei uns die kleinen Köstlichkeiten nicht auf, aus dem Ofen zu wandern. Eine solche Köstlichkeit sind die Erdnuss-Dreiecke, bei denen man immer aufpassen muss, dass sie ein gewisser Teil des Gernekochen-Duos nicht schon verputzt hat. Das Tolle ist, man kann sie in ihrer Nusszusammensetzung variieren und so dem eigenen Gusto entsprechen.

Rezept

Erdnussdreiecke

Lass gerne eine Bewertung da!
Noch keine Bewertungen
Instagram Logo

Du bist auf Instagram und hast dieses Rezept getestet?

Dann würden wir uns wahnsinnig freuen, wenn du es postest uns und markierst mit:

@gernekochen
Leckere Alternative zu Nussecken aus Erdnüssen und Schokolade.
Gericht Gebäck
Land & Region Deutsch
Keyword Erdnussdreiecke
Zubereitungszeit
30 Minuten
Kochzeit
30 Minuten
Gesamtzeit
1 Stunde
Zutaten für das Rezept
4
  • 125 g kalte Butter + 2 EL Butter
  • 300 g Zucker
  • 250 g Mehl
  • 1 P. Vanillezucker
  • Salz
  • 1 Ei
  • 250 g Macadamianüsse
  • 5 EL Schlagsahne
  • 200 g geröstete ungesalzene Erdnüsse
  • 250 g weiße Kuvertüre

Zubereitung

  • Die 125 g kalte Butter in kleine Stückchen, zusammen mit 75 g Zucker, 250 g Mehl, Vanillezucker, 1 Prise Salz und Ei mit den Knethaken der Küchenmaschine und anschließend mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. 30 Min. in den Kühlschrank stellen.
  • In der Zwischenzeit den Ofen vorheizen auf 200°C (Ober-/Unterhitze) und ein Backblech mit Backpapier auslegen. Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen. Rollt ihn zu einem Dreieck aus (20*30 cm). Legt es auf das Backblech und ab damit in den Ofen für 8-10 Min. und anschließend auskühlen lassen.
  • Macadamias grob hacken. Den Zucker in einer Pfanne mit etwas Wasser erhitzen und zum Schmelzen bringen. Wenn er braun wird 2 EL Butter und die Sahne hinzufügen. Die Hitze runter drehen und für 4-5 Min. köcheln lassen. Beide Nussarten in den Karamell geben und einrühren. Verteilt es auf den Mürbeteig und lasst es erneut erkalten.
  • Schmelzt in einem Wasserbad die Kuvertüre. Die erkalteten Nussplatten in kleine Dreiecke schneiden und jede Seite in die flüssige Kuvertüre tauchen und abtrocknen lassen.

Unser Newsletter

Lass dich automatisch über neue Rezepte und Beiträge auf Gernekochen.de informieren! Informationen zum Anmeldeverfahren, statistischer Auswertung und Widerruf findest du in meinen Datenschutzbestimmungen.

Datenschutz

Du hast Dich erfolgreich eingetragen - bitte prüfe Deine Mails wir haben Dir gerade eine Bestätigung geschickt.