Nussschnecken

  • Werbung

Jedes Jahr im Dezember nervt mich Benni mit seinem Wunsch, Nussecken zu bekommen. Selber backen, nein, das macht Benni nicht. Die würden von mir ja eh besser schmecken, meint er (schleimt natürlich nur, damit ich mich erweichen lasse). Bislang bin ich standhaft geblieben und meinte nur, dass er sie selber backen solle, wenn er welche will. Mit den Nussschnecken habe ich mich so ein wenig auf einen Kompromiss eingelassen. Sie sind schön nussig, nur halt keine Nussecken.

NussschneckenDas Besondere an unseren Nussschnecken ist, dass normalerweise die Nussschnecken mit einem Hefe- oder Blätterteig gemacht werden. Ich habe aber einen Quark-Öl-Teig gemacht. Und weil es ja eh nussig werden sollte, habe ich für den Ölpart im Teig Rapsöl genommen. Rapsöl ist in Deutschland das beliebteste Speiseöl und vor allem, kommt es auch aus Deutschland. Ich kann also wunderbar regional mein Rapsöl aussuchen und kaufen.

Ebenso wie das Olivenöl, kann das Rapsöl kaltgepresst erworben werden und ist dann besonders fein-nussig und goldgelb. Das kaltgepresste Rapsöl eignet sich besonders für kalte Speisen. Die raffinierte Variante des Rapsöls ist für alles einsetzbar, sogar zum Frittieren. Neben der Vielseitigkeit beim Einsatz, ist das Rapsöl auch gesundheitlich von Vorteil. Rapsöl enthält Omega-3-Fettsäuren in Form der alpha-Linolensäuren (endlich hat sich der Ernährungsphysiologiekurs im Hauswirtschaftsstudium ausgezahlt). Kurzgefasst: Regional, lecker, gesund.

NussschneckenDamit das Nussige nicht nur im Teig zu finden ist, ist die Füllung mit einer Mischung aus Pecan-, Wal-, Haselnüssen und Mandeln gemacht. Dazu Kakao und ein wenig Weihnachtsgewürz, z.B. Lebkuchen- oder Spekualtiusgewürz, fertig sind die weihnachtlichen Nussschnecken. Je kleiner ihr den Teig rollt, umso mehr Plätzchencharakter bekommen sie natürlich. Die Größe bleibt also euch überlassen.

Nussschnecken

Nussige Nussschnecken aus einem Quark-Öl-Teig sind bei uns gelandet.

Gericht Kuchen
Länder & Regionen Deutsch
Zubereitungszeit 15 Minuten
Kochzeit 15 Minuten
Gesamtzeit 30 Minuten
Portionen 20 Nussschnecken

Zutaten für das Rezept

Zutaten für die Nussschnecken:

  • 150 g Magerquark
  • 1 Ei
  • 80 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 3 EL Milch
  • 7 EL Rapsöl
  • 1 Prise Salz
  • 350 g Mehl
  • 1 Päckchen Backpulver

Zutaten für die Nussfüllung

  • 50 g Pecannuss
  • 50 g Haselnuss
  • 60 g Walnüsse
  • 60 g Mandeln
  • 80 g Zucker
  • 2 EL Zitronensaft
  • 1 TL Kakao
  • 1 TL Wintergewürz
  • 3 EL Milch
  • 1 EL Rapsöl

Zutaten für den Guss:

  • 150 g Puderzucker
  • 3 EL Zitronensaft

Zubereitung

  1. Magerquark, Ei, Zucker, Vanillezucker, Milch, Rapsöl und Salz in eine Schüssel geben und vermengen. Mehl und Backpulver abwiegen und zum Teig dazugeben.
  2. Den Teig aus der Schüssel nehmen und auf einer bemehlten Fläche zu einem Rechteck ausrollen, ca. 0,5cm dick.
  3. Die Nüsse in einem Food-Prozessor zusammen mit dem Zucker, Zitronensaft, Kakao, Gewürz und der Milch zu einer streichfähigen Masse klein machen.
  4. Auf dem Teig die Nussmasse verstreichen und von der langen Seite den Teig aufrollen. In ca. 1cm dicke Scheiben schneiden und diese auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech streichen.
  5. Den Ofen auf 180°C Umluft vorheizen und die Nussschnecken darin für ca. 15 Min. goldgelb backen lassen. Rausholen zum Auskühlen.
  6. Aus Puderzucker und Zitronensaft einen Zuckerguss anrühren und über die Nussschnecken geben.

Zubereitung im Thermomix®:

  1. Die Zutaten für die Nussfüllung in den Thermomix® geben und 30 Sek. /St. 5 kleinmachen. Die Füllung rausnehmen und beiseite stellen.

  2. In den Mixbecher nun die Zutaten für den Quark-Öl-Teig hineingeben und 2 Min./Teigstufe zu einem glatten Teig bearbeiten.

  3. Mit Schritt 2 oben weitermachen.

Loss et üch schmecke.

Auf den Inhalt dieses Beitrags wurde seitens UFOP, Union zur Förderung von Öl- und Proteinpflanzen, zu keiner Zeit Einfluss genommen, dieser wurde von uns verfasst und entspricht zu 100% unserer eigenen Meinung.

Werbung

In diesem Artikel geht es um:

Aufgrund des Inkrafttretens der Datenschutz Grundverordnung am 25.05.2018, haben wir die Kommentarfunktion vorerst deaktiviert. Wenn ihr Anregungen, Fragen oder auch Kritik habt, meldet euch einfach bei uns: info@gernekochen.de

Unser Newsletter ist zurück!

Der Gernekochen.de Newsletter ist zurück!


Lass dich automatisch über neue Rezepte und Beiträge auf Gernekochen.de informieren!

Informationen zum Anmeldeverfahren, statistischer Auswertung und Widerruf findest du in meinen Datenschutzbestimmungen

Werbung

Unser brandneues Kochbuch

Die besten Rezepte für den Oberhitzegrill

Unser neues Kochbuch mit 69 Rezepten von uns und tollen weiteren Foodblogs.

 

Hier Bestellen

Wir stecken hinter Gernekochen!

Gernekochen, Rezepte, Foodblog

Werbung für unser Gewürz

Gernekochen Universalgewürz

Gemeinsam entwickelt mit Spicebar

Der Allrounder unter den Gewürzen! Geschmack pur in BIO Qualität.

 

Hier Bestellen

Blogs die wir gerne lesen:

Wenn ihr von Foodblogs nicht genug bekommen könnt, dann haben wir hier für euch unsere „Lieb-Links“ gesammelt. Ein Klick lohnt sich!

Zu unserer Blogroll

Kennst Du schon unseren kostenlosen Newsletter?

Kennst Du schon unseren kostenlosen Newsletter?

Rezepte, Beiträge, Rezensionen... bleib auf dem Laufenden, wenn wir einen neuen Beitrag veröffentlichen. So verpasst du in Zukunft kein leckeres Rezept mehr.

Informationen zum Anmeldeverfahren, statistischer Auswertung und Widerruf findest du in meinen Datenschutzbestimmungen

Datenschutzbestimmungen

Du hast Dich erfolgreich eingetragen - bitte prüfe Deine Mails wir haben Dir gerade eine Bestätigung geschickt.