Baumkuchenspitzen
Baumkuchenspitzen
Enthält Werbung
Kalender
10. Dezember 2018
Baumkuchenspitzen

Baumkuchenspitzen esse ich sehr, sehr gerne. Ich finde sie nur sehr schwierig im Backofen zu machen, da mir die Hitze (zumindest bei unserem Backofen) sehr ungleichmäßig auf den Teig geht. Letztens bin ich sonntags aufgewacht und dachte mir, das unser Helios-Oberhitzegrill eigentlich perfekt gemacht dafür ist, Baumkuchen zu backen. Die Hitze kommt gleichmäßiger raus und der Teig dürfte dünn genug sein, damit er auch in dem kurzen Moment backen, durchgegart wird.
BaumkuchenspitzenAlso habe ich mir meine Küchenmaschine geschnappt, leckeren Baumkuchenteig (ja, ich weiß, nicht naschen, rohe Eier und so, aber der war wirklich lecker) gemacht und dann die GN-Schale (die eigentlich für die Fettauffangschale gedacht ist) genommen, mit Backpapier ausgelegt und schön eine Kelle Teig darein gegeben und glatt gestrichen.
BaumkuchenspitzenDen Meateor Helios habe ich dann volle Pulle aufgeheizt, dann auf kleinste Flamme gestellt und den Teig reingeschoben. Die Schiene habe ich auf mittlere Stufe gestellt. Da der Grill hinten mehr Hitze hat als vorne, habe ich nach kurzer Zeit die Schale einfach einmal gedreht und dann weiter gebacken. Es klappte wirklich problemlos. Und die Teigschichten sind richtig schön dünn geblieben, mich freut es immer so, wenn eine Idee klappt. Ihr könnt die Baumkuchenspitzen natürlich auch im normalen Backofen auf der Grillstufe backen.
Baumkuchenspitzen

Rezept
Baumkuchenspitzen
Baumkuchen kennt jeder, Baumkuchenspitzen auch. Unser Rezept ist super lecker und für alle etwas, die ebenfalls auf dieses Kleingebäck zur Weihnachtszeit stehen.
Gericht Kuchen
Land & Region Deutsch
Keyword Baumkuchenspitzen
Zubereitungszeit
10 Minuten
Kochzeit
20 Minuten
Gesamtzeit
30 Minuten
Zutaten für das Rezept
20 Baumkuchenspitzen
  • 250  Butter
  • 250  Zucker
  • Pck. Vanillezucker
  • 6   Eier getrennt
  • 150  Mehl
  • 100  Speisestärke
  • TL  Backpulver
  • Bittermandelaroma
  • EL Grand Marnier
  • Vollmilchkuvertüre

Zubereitung

  • Butter, Zucker, 6 Eigelbe, Vanillezucker und Bittermandel-Aroma in eine Schüssel geben und mit der Küchenmaschine oder dem Handrührgerät schaumig rühren.
  • Den Grand Marnier hinzugeben und unterrühren.
  • Mehl, Speisestärke und Backpulver esslöffelweise dazugeben.
  • Das Eiweiß sehr steif schlagen und dann vorsichtig unter den Teig heben.
  • Für das Backen im Oberhitzegrill, wie oben beschrieben vorgehen. Die Schale mit Backpapier auslegen, eine Kelle Teig darauf geben und glatt streichen.
  • Den Grill auf höchste Stufe vorheizen, dann auf kleinste Flamme runterdrehen, den Teig reinschieben und backen. Dabei immer aufpassen und den Teig ggf. drehen, damit alles braun wird. / Im Backofen die Grillstufe anheizen und genauso verfahren, dabei immer aufpassen und nachschauen.
  • Ist der Teig goldbraun rausnehmen und die nächste Kelle Teig darauf geben, glatt streichen und wieder goldbraun backen lassen.
  • So verfahren, bis der Teig aufgebraucht ist.
  • Den Teig dann auskühlen lassen und anschließend in typische Baumkuchenspitzen schneiden.
  • Die Kuvertüre schmelzen und die Baumkuchenspitzen darin eintauchen und auf einem Backpapier erhärten lassen.

Zubereitung im Thermomix®:

  • Den Schmetterling in den Mixbecher einsetzten und das Eiweiß hinzugeben. 3 Min./St. 5 steif schlagen und umfüllen. Den Schmetterling eingesetzt lassen.
  • Butter, Zucker, 6 Eigelbe, Vanillezucker und Bittermandel-Aroma in den Mixbecher geben und  2 Min./St. 3 schaumig rühren. Den Schmetterling entfernen.
  • Den Thermomix® auf St. 3 laufen lassen und durch den Deckel Grand Marnier, Mehl, Backpulver, Stärke hineingeben.
  • Den Deckel abnehmen und das Eiweiß dazu geben. 2 MIn./St.2 unterheben.
    Mit Schritt 5 von oben weitermachen.

Loss et üch schmecke.
Auf diesen Beitrag hatte Meateor keinen Einfluss, er spiegelt zu 100% unsere eigene Meinung wieder.

Loss et üch schmecke.

Instagram Logo

Hast du dieses Rezept getestet?

Wir freuen uns, wenn du uns auf Instagram taggst! Und zwar mit:

@gernekochen
Uns ist noch wichtig: Auf den Inhalt dieses Beitrags wurde seitens unseres Auftraggebers zu keiner Zeit Einfluss genommen, dieser wurde von uns verfasst und entspricht zu 100% unserer eigenen Meinung.

WEITERE REZEPTE

DIR GEFÄLLT UNSERE BEITRAG?
DANN TEILE IHN DOCH MIT ANDEREN!

WERBUNG
DIE BESTEN REZEPTE FÜR DEN OBERHITZEGRILL
Unser neues Kochbuch mit 69 Rezepten von uns und tollen weiteren Foodblogs.

Wir stecken hinter Gernekochen!

BLOGS, DIE WIR GERNE LESEN:
Wenn ihr von Foodblogs nicht genug bekommen könnt, dann haben wir hier für euch unsere „Lieb-Links“ gesammelt. Ein Klick lohnt sich!

Unser Newsletter

Lass dich automatisch über neue Rezepte und Beiträge auf Gernekochen.de informieren! Informationen zum Anmeldeverfahren, statistischer Auswertung und Widerruf findest du in meinen Datenschutzbestimmungen.

Datenschutz

Du hast Dich erfolgreich eingetragen - bitte prüfe Deine Mails wir haben Dir gerade eine Bestätigung geschickt.