Dips zum Raclette & Fondue

Enthält Werbung
Benni
Kalender
10. Dezember 2021
dips zum Raclette

Unser liebstes Seelenfutter

Rigatoni al forno
Rigatoni al forno
Pasta geht doch eigentlich immer, oder? Was gibt es besseres als einen warmen Nudelauflauf mit Käse überbacken und ganz viel Liebe zubereitet. Das ist echtes Soulfood und könnte ich eigentlich jeden Tag essen!

Jedes Jahr zur Adventszeit geht sie wieder los: Die Zeit von Raclette und Fondue steht vor der Tür und rüttelt kräftig an der Klinke. Was dieses Thema angeht, gehören wir eher zur Fraktion Raclette. Wir lieben das Spiel mit den Pfännchen und dazu dann ein bisschen Fleisch und Gemüse von der Grillplatte. Was dann aber nicht fehlen darf, sind Dips zum Raclette und Fondue!

Raclette war auch das erste, was Theres und ich gemeinsam „gekocht“ haben. Bei unserem 2. Date gab es bei mir Raclette. Theres hat dafür ihre legendäre Kräuterbutter gemacht (die übrigens noch gar nicht auf dem Blog ist 😱 ) und ich habe einen Dip gemacht, den ich schon seit Jahren zum Raclette, Fondue oder auch zum Grillen mache. Dazu dann aber später mehr!

Unsere Lieblingsdips zum Raclette

dips zum Raclette

Wir haben hier ein paar Lieblingsdips und Klassiker, die eigentlich nie fehlen dürfen. Diese haben wir euch hier einfach mal zusammengestellt, damit ihr wisst, auf welche Dips zum Raclette ihr nicht verzichten solltet:

Neben diesen Dips zum Raclette haben wir aber auch noch ein paar neue Varianten, die wir euch zeigen wollen. Das Tolle an diesen Rezepten ist, dass ihr nur eine „Grundmasse“ anrühren braucht und diese könnt ihr dann durch die Zugabe von wenigen Zutaten alle einfach in eine entsprechende Richtung lenken und macht spielend leicht aus einer einzigen Grundmasse, mehrere komplett unterschiedliche Dips.

Drei verschiedene Varianten bekommt ihr hier, die ihr natürlich auch nach Herzenslust variieren könnt. Ihr seid da vollkommen frei und wir freuen uns auch, wenn ihr uns eure Variante sendet!

Unser Raclette Smokeless aus dem Hause UNOLD

Wie auch schon im letzten Jahr, benutzen wir für unser Raclette den Raclette Smokeless von UNOLD. Dieser Raclettegrill hat neben seinen 8 Pfännchen und der Grillplatte auch noch eine patentierte Besonderheit.

Der Raclettegrill hat eine eigene Dunstabzugshaube! Ja, ihr habt richtig gelesen. Der Raclette Smokeless hat eine eigene Dunstabzugshaube, die deutlich spürbar die Gerüche herausfiltert und dafür sorgt, dass nicht jeder Raum direkt nach Raclette riecht. Wir waren hier anfangs etwas skeptisch, aber es wirkt wirklich richtig gut und jetzt wollen wir dieses einzigartige Feature nicht mehr missen.

Alles Weitere zu unserem Raclette, findet ihr in unserem Beitrag über das Raclette Smokeless von UNOLD. Wir haben dort alles zusammengefasst, was ihr über das Raclette wissen müsst und mit einem Klick kommt ihr direkt dorthin.

Seid ihr noch auf der Suche für Raclette-Ideen oder die besten Pfännchen-Rezepte für Raclette, dann schaut doch mal bei unserem Raclette-Guide vorbei.

Zurück zu den Rezepten für unsere Dips zum Raclette

dips zum Raclette

Bevor ich euch nun aber die drei Varianten vorstelle, wollen wir noch einmal auf meinen Klassiker eingehen, den ich euch schon oben „geteasert“ habe. Hier handelt es sich um meinen Chili-Knoblauch-Dip. Diesen mache ich schon so seit mindestens 20 Jahren. Egal ob zum Raclette, Fondue oder auch zum Grillen. Dieser Dip ist so einfach und unfassbar lecker. Gerade zu Meeresfrüchten oder Geflügel ist er ein echter Kracher und die Grundmasse ist auch hier identisch. Zum Rezept kommt ihr durch einen Klick auf das Bild!

Mit einem Klick aufs Bild kommt ihr direkt zum Chili-Knoblauch-Dip

Hier geht es nun endlich zu unseren Dips zum Raclette

Ich glaube, wir haben jetzt aber genug über Raclette, Fondue, erstes gemeinsames Kochen usw. gesprochen und wollen euch endlich drei geniale Dips zum Raclette und Fondue präsentieren.

Einfach und superlecker!

Unser perfekter Raclette Grill
Unser neuer Raclette ist eingezogen. Der Unold Raclette Smokeless. Warum es in unseren Augen das perfekte Gerät ist, erfahrt ihr hier.
📖 Rezept
Dips zum Raclette und Fondue
Was wäre Raclette oder Fondue ohne entsprechende Dips und Saucen? Wir haben hier eine Grundmasse für euch, die ihr wunderbar als Basis für viele tolle Dips nehmen könnt. Dazu gibt es direkt drei leckere Varianten.
Lass gerne eine Bewertung da!
4.89 von 9 Bewertungen
Gericht Fondue, Hauptmahlzeit, Raclette
Land & Region Deutschland
Keyword Dips, Fondue, Raclette, Saucen
Zubereitungszeit
5 Minuten
Kochzeit
10 Minuten
Gesamtzeit
🥕 Zutaten für das Rezept
8

Grundmasse

  • 900 g Frischkäse Doppelrahmstufe
  • 200 g Mayonnaise
  • 200 g Crème fraîche

Bananen-Curry Dip

Parmesan-Dip

Cocktail-Dip

🥘 Zubereitung

Grundmasse

  • Alle Zutaten mit einem Pürierstab, einem Mixer oder einer Küchenmaschine cremig aufschlagen.

Bananen-Curry Dip

  • 2 Bananen in Stücken und die übrigen Zutaten mit 300 g Grundmasse mixen.

Parmesan-Dip & Cocktail-Dip

  • Alle Zutaten miteinander vermischen.

Weitere Dips zum Raclette und Fondue

Endlich da!
Unsere neue Gewürzmischung in Bio-Qualität!

Gemeinsam mit der Bio-Gewürzmanufaktur Rimoco haben wir uns zusammengesetzt um für euch mit SCHMACKES einen echten Allrounder an den Start zu bringen. Eine Gewürzmischung die zu fast jeder herzhaften Speise passt. Angefangen bei Frikadellen, Bolognese, Geschnetzeltes, ja selbst bei Kartoffelpüree sorgt SCHMACKES für das gewisse Etwas.

Wenn ihr über diesen Produktlink bei Amazon.de bestellt, bezahlt ihr exakt das Gleiche, aber Amazon gibt einen kleinen Teil des Gewinns an uns weiter und so könnt ihr uns unterstützen.
Loss et üch schmecke
Loss et üch schmecke.
Uns ist noch wichtig: Auf den Inhalt dieses Beitrags wurde seitens unseres Auftraggebers zu keiner Zeit Einfluss genommen, dieser wurde von uns verfasst und entspricht zu 100% unserer eigenen Meinung.
Benni von gernekochen.de
Dieser Beitrag kommt von:

Benni

Benni ist nicht nur der Organisationsmensch im Hintergrund. Er hat den Überblick über Alles, schreibt die Emails und kümmert sich um das Technische.

Zusätzlich unterstützt und berät er kleine Manufakturen, Start Ups, namhafte Hersteller bis hin zu Global Playern in Sachen Social Media und Blogger Relations.

Chef ist er nicht nur am Herd, sondern vor allem auch an unseren Grills. Das er auch beruflich im BBQ-Bereich zu finden ist, kommt ihm da zugute. Bekannt ist er vor allem für seine Frikadellen, Steaks und sein super cremiges Rührei. Die süßen Sachen überlässt er dann Theres.
Zu Gesicht bekommt man ihn im Social Media eher selten, er ist die berühmte Stimme aus dem Off, die dann mit passenden Kommentaren Eindruck hinterlässt.

UND WAS SAGST DU?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung




Unser Newsletter

Lass dich automatisch über neue Rezepte und Beiträge auf Gernekochen.de informieren! Informationen zum Anmeldeverfahren, statistischer Auswertung und Widerruf findest du in meinen Datenschutzbestimmungen.

Datenschutz

Du hast Dich erfolgreich eingetragen - bitte prüfe Deine Mails wir haben Dir gerade eine Bestätigung geschickt.