Sloppy Joe Burger einfach selber machen

Kalender
16. August 2020

Ein amerikanischer Klassiker der hier noch viel zu unbekannt ist.

Kennt ihr Sloppy Joe? Wenn ihr uns schon länger folgt dürfte euch diese Bezeichnung schon mal aufgefallen sein. Vor einigen Jahren haben wir mal eine leckere Variante mit einer herzhaften Kartoffelwaffel und ein Open Sandwich damit gemacht, an das ich mich auch heute noch gerne zurück erinnere. Einen Blick auf die Rezepte solltet ihr auf jeden Fall werfen, wenn euch dieser Beitrag hier schon angelockt hat.

Was ist Sloppy Joe eigentlich?

Wem dies kein Begriff ist, dies ist in US-amerikanischer Klasskiker. Eine Hackfleischsauce aus Rindfleisch, die in einem Bun serviert wird.

Sloppy Joe kommt aus Florida, genauer gesagt aus Key West in Süden Floridas, wo ich es tatsächlich vor Jahren auch das erste Mal gegessen habe. Wer einmal das Original gegessen hat, der wird es lieben. Ich bin aber auch ganz guter Dinge, dass euch unsere Variante schmecken wird.

Es ist auf jeden Fall eine tolle Alternative zum „normalen“ Burger und auch bei einem Sloppy Joe Burger sind der Fantasie eigentlich keine Grenzen gesetzt. Man kann hier herumexperimentieren, wie man möchte. Ein guter Käse schadet hier nie, aber auch eine Variante mit einer Art Bolognese und kräftigem Parmesan bringt mächtig Tinte auf den Füller.

Wir haben schon einiges getestet und vielleicht zeigen wir euch in der nächsten Zeit auch noch ein paar Variationen, die ihr versuchen könnt. Aber fangen wir doch erstmal mit dem Klassiker an.

Sloppy Joe

Unser Rezept:

Es braucht dafür eigentlich nur ein bisschen Zeit und der Sloppy Joe Burger macht sich fast von alleine. Probiert es unbedingt mal aus und berichtet uns, wie es geschmeckt hat! Wir freuen uns immer sehr über euer Feedback!

Rezept

Sloppy Joe Burger

Lass gerne eine Bewertung da!
5 von 5 Bewertungen
Ein US-amerikanischer Klassiker aus dem Süden Floridas. Sloppy Joe ist eine megaleckere Hackfleischsauce, die man in einem Bun serviert.
Gericht Burger
Land & Region Amerika, Amerikanisch, USA
Keyword Burger, Sloppy Joe
Zubereitungszeit
5 Minuten
Kochzeit
50 Minuten
Gesamtzeit
Zutaten für das Rezept
5

Zubereitung

  • Paprika waschen und in kleine Würfel schneiden. Knoblauch und Zwiebel schälen und fein würfeln.
  • Eine große Pfanne nehmen und das Hackfleisch ohne weiteres Fett darin scharf anbraten und zerdrücken.
  • Nach knapp 4 Minuten gebt ihr Zwiebeln und Knoblauch dazu und bratet alles ca. 5 Minuten weiter, bis das Hackfleisch krümelig und braun ist.
  • Alle anderen Zutaten, bis auf die Buns, dazu geben und alles unter gelegentlichem Rühren leise köcheln lassen. In der Zeit die Tomaten komplett zerdrücken.
  • Im Burger Bun servieren. Wer mag kann noch Cheddar auf den Burger geben.

Ihr wollt aber eher einen klassischen Burger? Auch dazu haben wir einige Rezepte auf dem Blog! Wie wäre es denn mit einem klassischen Cheeseburger oder einem Triple-Cheese-Burger? Einen meiner absoluten Favoriten und allen Burgern findet ihr hier!

Loss et üch schmecke.

Instagram Logo

Hast du dieses Rezept getestet?

Wir freuen uns, wenn du uns auf Instagram taggst! Und zwar mit:

@gernekochen
Benni von gernekochen.de
Dieser Beitrag kommt von:

Benni

Benni ist nicht nur der Organisationsmensch im Hintergrund. Er hat den Überblick über Alles, schreibt die Emails und kümmert sich um das Technische.

Zusätzlich unterstützt und berät er kleine Manufakturen, Start Ups, namhafte Hersteller bis hin zu Global Playern in Sachen Social Media und Blogger Relations.

Chef ist er nicht nur am Herd, sondern vor allem auch an unseren Grills. Das er auch beruflich im BBQ-Bereich zu finden ist, kommt ihm da zugute. Bekannt ist er vor allem für seine Frikadellen, Steaks und sein super cremiges Rührei. Die süßen Sachen überlässt er dann Theres.
Zu Gesicht bekommt man ihn im Social Media eher selten, er ist die berühmte Stimme aus dem Off, die dann mit passenden Kommentaren Eindruck hinterlässt.

WEITERE REZEPTE

UND WAS SAGST DU?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentar
28.08.2020
Mathhias
Irre leckeres Rezept! Wir haben auf die Buns noch selbstgemachtes Pesto getan!! Irre gut !! Danke für die tollen Rezepte
DIR GEFÄLLT UNSERE BEITRAG?
DANN TEILE IHN DOCH MIT ANDEREN!

WERBUNG
DIE BESTEN REZEPTE FÜR DEN OBERHITZEGRILL
Unser neues Kochbuch mit 69 Rezepten von uns und tollen weiteren Foodblogs.

Wir stecken hinter Gernekochen!

BLOGS, DIE WIR GERNE LESEN:
Wenn ihr von Foodblogs nicht genug bekommen könnt, dann haben wir hier für euch unsere „Lieb-Links“ gesammelt. Ein Klick lohnt sich!

Unser Newsletter

Lass dich automatisch über neue Rezepte und Beiträge auf Gernekochen.de informieren! Informationen zum Anmeldeverfahren, statistischer Auswertung und Widerruf findest du in meinen Datenschutzbestimmungen.

Datenschutz

Du hast Dich erfolgreich eingetragen - bitte prüfe Deine Mails wir haben Dir gerade eine Bestätigung geschickt.