big irish burger

Big Irish Burger mit Vintage Cheddar

Enthält Werbung
Kalender
5. Mai 2019
big irish burger

Heute sind wieder Burger am Start oder um genau zu sein, geht es um einen ganz bestimmten Burger und dort dann wieder um einen ganz bestimmten Käse.

Wir haben ihn Big Irish Burger genannt, wieso? Weil wir hier mit den besten Zutaten Irlands gearbeitet haben!

Bestes irisches Dry-Aged Beef gepaart mit irischem Bier, irischer Butter, irischem Butterschmalz und zu guter Letzt, bestem irischen Vintage Cheddar.

Kerrygold Original Irischer Vintage Cheddar

Von Kerrygold ist ein neues Produkt in den Handel gekommen, das wir euch hier vorstellen dürfen, nämlich den gerade schon erwähnten Vintage Cheddar.

Durch seine Reifung von mindestens 12 Monaten erhält dieser ein besonders vollmundiges, leicht süßes, aber trotzdem würziges Aroma. Der Geschmack ist schwer zu beschreiben, denn einerseits ist er wirklich kräftig im Aroma, andererseits aber nicht aufdringlich. Wenn ich ihn so kurz wie möglich beschreiben müsste, würde ich sagen, eine Mischung aus Cheddar und einem italienischen Hartkäse… ihr wisst schon, welchen ich meine. Somit eignet sich dieser Käse nicht nur zum Verzehr auf einem Brot oder Burger, auch zu Pasta oder eben auch einfach so, zu einem Glas Wein kann er sich toll präsentieren.

Wir waren nach dem ersten Probieren sehr angetan und haben hier einen neuen Liebling gefunden. Leider schmeckt er auch der Frau des Hauses so gut, dass wir fast keinen Käse mehr für den Burger gehabt hätten.

Big Irish Burger

Aber zurück zum Burger! Wir dachten uns, dass wir bei so einem tollen Käse mit ein paar kräftigen Aromen das letzte bisschen aus dem Vintage Cheddar herauskitzeln wollen und deswegen gab es dazu, in irischem Stout, geschmorte Zwiebeln und Bacon. Ich muss sagen, den haben wir nicht zum letztem Mal gemacht!

Rezept

Big Irish Burger

Lass gerne eine Bewertung da!
0 von 0 Bewertungen
Instagram Logo

Du bist auf Instagram und hast dieses Rezept getestet?

Dann würden wir uns wahnsinnig freuen, wenn du es postest uns und markierst mit:

@gernekochen
Wir lieben Burger! Dieser kleine Koloss mit bestem irischen Vintage Cheddar hat diese Liebe nochmal gestärkt.
Gericht Burger, Hauptgericht
Land & Region Irisch, Irland
Keyword Burger
Zubereitungszeit
10 Minuten
Kochzeit
15 Minuten
Gesamtzeit
25 Minuten
Zutaten für das Rezept
2

Geschmorte Zwiebeln

  • 3 Zwiebeln mittelgroß
  • 1 EL Butterschmalz z.B. von Kerrygold
  • 1 EL Zucker
  • 1/2 TL Salz
  • 1/2 TL Steakpfeffer
  • 200 ml Irisches Stout oder anderes Bier

Zubereitung

  • Zwiebeln schälen, halbieren und in Halbringe schneiden.
  • Butterschmalz in einer Pfanne bei mittlerer Hitze zum schmelzen bringen und die Zwiebeln darin braten, bis sie ganz leicht braun werden.
  • Zucker dazu geben und sobald sich dieser aufgelöst hat mit dem Bier aufgießen und so lange köcheln lassen, bis man eine sirupartige Konsistenz hat und die Zwiebeln das Aroma aufgenommen haben. Dann nur noch mit Salz und Pfeffer würzen und beiseite stellen.
  • Das Hackfleisch nur mit Salz und Pfeffer würzen und daraus zwei Patties formen.
  • Das Hackfleisch auf einem Grill, in einer Pfanne oder einem Oberhitzegrill zubereiten. Je nach gewünschtem Gargrad. Wir mögen unsere Burger am liebsten mit einer Kerntemperatur von knapp 56°C.
  • Dazu warten bis man auf knapp 48°C Kerntemperatur ist, dann den Käse aufs Fleisch legen und die Burger im Ofen bei 100 °C noch nachziehen und den Käse schmelzen lassen.
  • Die Unterseite der Buns mit der Butter bestreichen, dann im Fleischfett kurz anbraten und etwas Mayonnaise darauf geben.
  • Nun den Salat, das Fleisch, Bacon, die geschmorten Zwiebeln und zum Schluß den Deckel drauf geben.

Loss et üch schmecke.

Auf den Inhalt dieses Rezeptes wurde seitens Kerrygold zu keiner Zeit Einfluss genommen, dieses wurde zu 100% von uns selbst entwickelt

Loss et üch schmecke.

Uns ist noch wichtig: Auf den Inhalt dieses Beitrags wurde seitens unseres Auftraggebers zu keiner Zeit Einfluss genommen, dieser wurde von uns verfasst und entspricht zu 100% unserer eigenen Meinung.
Benni von gernekochen.de
Dieser Beitrag kommt von:

Benni

Benni ist nicht nur der Organisationsmensch im Hintergrund. Er hat den Überblick über Alles, schreibt die Emails und kümmert sich um das Technische.

Zusätzlich unterstützt und berät er kleine Manufakturen, Start Ups, namhafte Hersteller bis hin zu Global Playern in Sachen Social Media und Blogger Relations.

Chef ist er nicht nur am Herd, sondern vor allem auch an unseren Grills. Das er auch beruflich im BBQ-Bereich zu finden ist, kommt ihm da zugute. Bekannt ist er vor allem für seine Frikadellen, Steaks und sein super cremiges Rührei. Die süßen Sachen überlässt er dann Theres.
Zu Gesicht bekommt man ihn im Social Media eher selten, er ist die berühmte Stimme aus dem Off, die dann mit passenden Kommentaren Eindruck hinterlässt.

WEITERE REZEPTE

Unser Newsletter

Lass dich automatisch über neue Rezepte und Beiträge auf Gernekochen.de informieren! Informationen zum Anmeldeverfahren, statistischer Auswertung und Widerruf findest du in meinen Datenschutzbestimmungen.

Datenschutz

Du hast Dich erfolgreich eingetragen - bitte prüfe Deine Mails wir haben Dir gerade eine Bestätigung geschickt.