Müslibrötchen

Müslibrötchen – Guter Start in den Tag

Enthält Werbung
Kalender
10. Juli 2019
Müslibrötchen

Müslibrötchen essen wir sehr gerne zum Frühstück. Das Süße des Müsli bzw. der Rosinen oder anderen Früchten und dazu eine herzhafte Scheibe Schinken, sind bei uns der Renner. Warum also nicht auch mal die Müslibrötchen selber backen?

Müslibrötchen

Gesagt, getan. An einem Sonntagmorgen kamen sie frisch aus dem Ofen. Super einfach selber zu machen und gar nicht so schwierig. Wer kann, der kann die Müslibrötchen bzw. den Teig auch schon am Abend vorbereiten (dann würde ich die Hefemenge reduzieren) und dann Sonntagmorgen frisch in den Ofen schieben. Das hört sich doch nach einem tollen Plan an oder? Und wenn ihr dann noch Lust habt, passen unsere Milchhörnchen auch perfekt dazu.

Die Dinkelmehle und das Müsli für unsere Müslibrötchen stammen übrigens von Schneekoppe. Und wer, wie ich, ein Kind der 90er ist, der hat bestimmt auch den Werbejingle mit dem markanten Singsang im Kopf bei dem Markennamen. Und wisst ihr, was das Verrückte ist? Schneekoppe kommt aus Krefeld, also unserem Zuhause und Bennis Heimat. Die Bio-Produkte von Schneekoppe, z.B. Agavendicksaft oder Quinoa, findet ihr jetzt dauerhaft im Sortiment von ALDI SÜD. Passend dazu gibt es die Kochchallenge unter dem Motto „Bio Superfood von Schneekoppe„. Die anderen Teilnehmer sind wie immer unten aufgeführt.

Rezept

Müslibrötchen

Lass gerne eine Bewertung da!
4 von 2 Bewertungen
Schnelle Dinkelbrötchen mit Müsli und Rosinen.
Gericht Brot
Land & Region Deutsch
Keyword Müslibrötchen
Zubereitungszeit
Kochzeit
15 Minuten
Gesamtzeit
40 Minuten
Zutaten für das Rezept
9 Brötchen
  • ½ Würfel Hefe frisch,bei Übernachtgare nur 10 g Hefe
  • 400 ml Wasser
  • TL  Zucker
  • 200  Dinkelmehl Type 630 von Schneekoppe
  • 300  Dinkel-Vollkornmehl von Schneekoppe
  • 125  Basis-Müsli von Schneekoppe
  • TL  Salz
  • 100 g Rosinen alternativ andere Trockenfrüchte, z.B. Cranberries

Zubereitung

  • Wasser in eine Schüssel geben und die Hefe darin zerbröseln. Den Zucker dazugeben und 5 Min. stehen lassen.
  • Beide Dinkelmehle hinzugeben sowie den TL Salz und das Müsli. Alles kurz durchkneten, anschließend die Rosinen hinzugeben und zu einem glatten Teig kneten.
    Den Teig an einen warmen Ort stellen, z.B. den kurz angeheizten Backofen, und 60 Min. gehen lassen.
  • Den Ofen auf 220°C Umluft vorheizen.
  • Etwas von dem Dinkelmehl auf die Arbeitsfläche streuen. Aus dem Teig einen langen Strang formen, dabei nicht zuviel kneten. Aus dem Strang 9 Brötchen schneiden. Diese zu Kugeln formen und in etwas von dem Müsli wälzen.
    Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Abdecken und 15 Min. gehen lassen.
  • Mit Wasser besprühen (oder eine ofenfeste Schüssel mit Wasser in den Ofen stellen). Im Ofen für 20-25 Min. backen.

[tabs slidertype=“top tabs“] [tabcontainer] [tabtext]ALDI SÜD Kochchallenge[/tabtext] [/tabcontainer] [tabcontent] [tab]So eine Bloggerparade macht natürlich nur Sinn, wenn auch andere Blogger daran teilnehmen und deswegen haben sich weitere tolle Foodblogs dem Thema „Bio Superfood von Schneekoppe“ angenommen. Diese sind White Tulips and Tea, Freiknuspern, Graziellas Foodblog, Lecker und Co., Tulpentag, What Ina Loves und zu guter Letzt unser lieber Freund Malte von Maltes Kitchen. Schaut euch doch mal dort um, da gibt es so einiges zu entdecken.[/tab] [/tabcontent] [/tabs]

Auf den Inhalt dieses Rezeptes wurde seitens ALDI SÜD zu keiner Zeit Einfluss genommen, dieses wurde zu 100% von uns selbst entwickelt

Loss et üch schmecke.

Instagram Logo

Hast du dieses Rezept getestet?

Wir freuen uns, wenn du uns auf Instagram taggst! Und zwar mit:

@gernekochen
Uns ist noch wichtig: Auf den Inhalt dieses Beitrags wurde seitens unseres Auftraggebers zu keiner Zeit Einfluss genommen, dieser wurde von uns verfasst und entspricht zu 100% unserer eigenen Meinung.

WEITERE REZEPTE

DIR GEFÄLLT UNSERE BEITRAG?
DANN TEILE IHN DOCH MIT ANDEREN!

WERBUNG
DIE BESTEN REZEPTE FÜR DEN OBERHITZEGRILL
Unser neues Kochbuch mit 69 Rezepten von uns und tollen weiteren Foodblogs.

Wir stecken hinter Gernekochen!

BLOGS, DIE WIR GERNE LESEN:
Wenn ihr von Foodblogs nicht genug bekommen könnt, dann haben wir hier für euch unsere „Lieb-Links“ gesammelt. Ein Klick lohnt sich!

Unser Newsletter

Lass dich automatisch über neue Rezepte und Beiträge auf Gernekochen.de informieren! Informationen zum Anmeldeverfahren, statistischer Auswertung und Widerruf findest du in meinen Datenschutzbestimmungen.

Datenschutz

Du hast Dich erfolgreich eingetragen - bitte prüfe Deine Mails wir haben Dir gerade eine Bestätigung geschickt.