Kräuterquark mit Pellkartoffeln

Kräuterquark mit Pellkartoffeln und pochiertem Ei

Enthält Werbung
Kalender
17. März 2019
Kräuterquark mit Pellkartoffeln

Kräuterquark mit Pellkartoffeln ist das optimale Alltagsessen!

Wir lieben Kräuterquark… Vor allem Kräuterquark mit Pellkartoffeln und Ei. Wir sind nicht wirklich festgelegt, ob als Rührei, Spiegelei, pochiert oder auch einfach nur  gekocht. Wir machen meist das, was uns gerade im Sinn steht. Manchmal reichern wir das Ganze mit etwas Speck oder Hühnchen an. Was aber in Stein gemeisselt ist, ist der Kräuterquark und die Kartoffeln. Wir waren schon etwas erschrocken, als wir gesehen haben, dass dieses Rezept nicht auf unserem Blog ist.
Tatsächlich gehört es zu den Gerichten. die bei uns am häufigsten auf dem Tisch kommen. Zum Einen ist es unglaublich lecker und außerdem ist es einfach und schnell gemacht. Deswegen wollen wir es euch nicht weiter vorenthalten!
Der Kräuterquark lässt sich natürlich auch wunderbar als Dip zum Grillen servieren oder am nächsten Tag auf dem Brot essen. Eine Nacht durchgezogen schmeckt er nämlich nochmal ein bisschen besser.

Kräuterquark mit Pellkartoffeln

Warum das Rezept vom Kräuterquark gerade jetzt veröffentlicht wird?

ALDI SÜD hat zur Kochchallenge zum Thema „Frühlingskräuter“ aufgerufen und im ersten Augenblick haben wir zwei uns angeschaut und fast zeitgleich gemeint, dass wir da eigentlich unseren Kräuterquark zu machen müssten. Doch wir waren in der festen Annahme, dass dieser SCHON LANGE auf dem Blog ist. Wir haben uns also ein paar Gedanken gemacht, aber mir ließ es dann doch keine Ruhe und ich habe nachgeschaut und siehe da. Eines der von uns meistgekochten Rezepte ist noch gar nicht auf unserem Blog veröffentlicht, also wurde es nun allerhöchste Zeit. Deswegen präsentieren wir euch heute, besser spät als nie, unser Rezept für Kräuterquark mit Pellkartoffeln und pochiertem Ei.

Rezept

Kräuterquark mit Pellkartoffeln und pochiertem Ei

Lass gerne eine Bewertung da!
0 von 0 Bewertungen
Gericht Hauptgericht, Saucen & Dips
Land & Region Deutsch
Keyword Kräuterquark, Pellkartoffeln
Zubereitungszeit
10 Minuten
Kochzeit
25 Minuten
Gesamtzeit
35 Minuten
Zutaten für das Rezept
4
  • Kartoffeln Menge nach Belieben
  • 4 Eier
  • 500 g Magerquark
  • 4 EL Weißweinessig
  • 5 EL Milch
  • 1 Topf Schnittlauch
  • 1 handvoll Petersilie
  • 1 TL Zucker
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung

  • Am allerbesten bereitet Ihr den Quark einen Tag vorher zu, Notfalls gehen aber auch 1-2 Stunden.
  • Dazu den Quark mit der Milch aufschlagen.
  • Schnittlauch in feine Ringe schneiden und die Petersilie fein hacken.
  • 1 EL Weißweinessig, Kräuter und Zucker zum Quark dazu geben und mit Salz und Pfeffer abschmecken, anschließend im Kühlschrank ziehen lassen.
  • Kartoffeln mit ausreichend Wasser im Topf aufsetzen und Garen.
  • Kurz vor Ende der Garzeit die Eier pochieren. Dazu Wasser in einem Topf aufkochen, 3 EL Essig hineingeben und den Herd runterschalten, sodass das Wasser nur leicht köchelt. Mit einem Schneebesen das Wasser so stark umrühren, dass ein Strudel entsteht. Das Ei aufschlagen und genau in den Strudel geben. Für 3 Min. darin lassen und dann mit einer Schaumkelle herausholen.
  • Wenn alles fertig ist, den Kräuterquark nochmal mit Salz und Pfeffer abschmecken und dann alles zusammen anrichten.

Loss et üch schmecke!
[tabs slidertype=“top tabs“] [tabcontainer] [tabtext]ALDI SÜD Kochchallenge[/tabtext] [/tabcontainer] [tabcontent] [tab]So eine Bloggerparade macht natürlich nur Sinn, wenn auch andere Blogger daran teilnehmen und deswegen haben sich weitere tolle Foodblogs dem Thema „Frühlingskräuter“ angenommen. Diese sind Saskia Surges, Freiknuspern, Graziellas Foodblog, Lecker und Co., Tulpentag, What Ina Loves und zu guter Letzt unser lieber Freund Malte von Maltes kitchen. Schaut euch doch mal dort um, da gibt es so einiges zu entdecken.[/tab] [/tabcontent] [/tabs]

Auf den Inhalt dieses Rezeptes wurde seitens ALDI SÜD zu keiner Zeit Einfluss genommen, dieses wurde zu 100% von uns selbst entwickelt.

Loss et üch schmecke.

Instagram Logo

Hast du dieses Rezept getestet?

Wir freuen uns, wenn du uns auf Instagram taggst! Und zwar mit:

@gernekochen
Uns ist noch wichtig: Auf den Inhalt dieses Beitrags wurde seitens unseres Auftraggebers zu keiner Zeit Einfluss genommen, dieser wurde von uns verfasst und entspricht zu 100% unserer eigenen Meinung.

WEITERE REZEPTE

DIR GEFÄLLT UNSERE BEITRAG?
DANN TEILE IHN DOCH MIT ANDEREN!

WERBUNG
DIE BESTEN REZEPTE FÜR DEN OBERHITZEGRILL
Unser neues Kochbuch mit 69 Rezepten von uns und tollen weiteren Foodblogs.

Wir stecken hinter Gernekochen!

BLOGS, DIE WIR GERNE LESEN:
Wenn ihr von Foodblogs nicht genug bekommen könnt, dann haben wir hier für euch unsere „Lieb-Links“ gesammelt. Ein Klick lohnt sich!

Unser Newsletter

Lass dich automatisch über neue Rezepte und Beiträge auf Gernekochen.de informieren! Informationen zum Anmeldeverfahren, statistischer Auswertung und Widerruf findest du in meinen Datenschutzbestimmungen.

Datenschutz

Du hast Dich erfolgreich eingetragen - bitte prüfe Deine Mails wir haben Dir gerade eine Bestätigung geschickt.