Schweinefleisch süß-sauer
Rezept unterstützt von

Schweinefleisch süß-sauer

Enthält Werbung
Kalender
15. Oktober 2020

Unser Beitrag zur ALDI SÜD Challenge "Bunt ist schlau"

Schweinefleisch süß-sauer

Schweinefleisch süß-sauer ist mal wieder ein Gericht, welches ich schon in meiner Kindheit absolut geliebt habe. Neben Hähnchenfleisch mit Erdnusssoße und Babi Pangang war es das Gericht, welches ich als erstes beim Chinesen gegessen habe.

Ich weiß gar nicht mehr, wann ich das erste mal in einem chinesischen Restaurant war… Ich glaube da war ich so 7 oder 8 (Ooooh mein Gott, das ist schon 30 Jahre her!) und es war in Holland. Wir hatten damals einen feststehenden Wohnwagen auf einem holländischen Campingplatz und 100 m vom Campingplatz entfernt gab es eben dieses Restaurant. Ich habe mich schon immer total gefreut, wenn wir dort etwas geholt haben oder dort essen gegangen sind. Es gab für mich dann eigentlich immer eines der oben genannten Gerichte und auch jetzt liebe ich noch alle drei.

Heute ist es ja schon nichts besonderes mehr und selbst in der kleinsten Stadt gibt es zumindest einen chinesischen Imbiss, aber früher war das einfach noch nicht so verbreitet und hatte immer was spannendes und exotisches. Der kleine Benni in der großen weiten Welt oder eher die große weite Welt auf Bennis Teller. Genug aber aus meiner Jugend.

Bunt ist schlau“ – Die ALDI SÜD Aktion im Oktober

Nun stand die nächste Challenge für ALDI SÜD an und als ich das Thema und die Zutaten las, aus denen wir uns was aussuchen sollten, kam mir sofort das Schweinefleisch süß-sauer in den Kopf.

Bei „Bunt ist schlau“ geht es um die sogenannte Regenbogenernährung, die besagt, dass jede Obst- und Gemüsefarbe einzigartige Komponenten enthält, die für die Gesundheit unerlässlich sind. Passend zur Kampagne ist das ausgewählte Obst und Gemüse folgendes:

Grün – Brokkoli
Orange – Snackmöhre
Rot – Gala Apfel
Lila – Aubergine
Gelb – Ananas

Doch nicht nur die gesunde Ernährung spielt hier eine Rolle. Gleichzeitig spendet ALDI SÜD in dem Zeitraum 10% der Einnahmen der 5 Obst- und Gemüsesorten an die GemüseAckerdemie, damit Kinder lernen können, wo gesundes Essen herkommt.

Warum Schweinefleisch süß-sauer?

Alleine als ich die Ananas entdeckt hatte musste ich sofort an eine süß-saure Sauce denken, dazu Brokkoli und Möhre. Da war das Schweinefleisch dann auch nicht mehr weit und ich kann euch sagen, ich habe mich ab diesem Zeitpunkt schon so sehr gefreut, dass Theres gar keine andere Chance mehr hatte als zu sagen: „Ja, mach doch!“

Ich musste natürlich kurz schauen, ob ich bei ALDI SÜD denn alle Zutaten bekomme, aber auch hier ist der Discounter mittlerweile gut aufgestellt und Dinge wie Sojasauce und frischen Ingwer findet man hier durchgängig im Sortiment.

Ich will aber gar nicht mehr lange drum herum reden und präsentiere euch lieber mein Rezept für mein Schweinefleisch süß-sauer!

Rezept

Schweinefleisch süß-sauer

Lass gerne eine Bewertung da!
5 von 6 Bewertungen
Schweinefleisch süß-sauer ist einer DER Klassiker vom China-Imbiss und wird heute noch gerne von mir gegessen. Lasst es euch schmecken.
Gericht Hauptgericht, Hauptspeise
Land & Region China
Keyword Schweinefleisch, Süß-sauer
Zubereitungszeit
15 Minuten
Kochzeit
20 Minuten
Gesamtzeit
Zutaten für das Rezept
3

Schweinefleisch

Sauce & Gemüse

  • 1/2 Brokkoli
  • 6 Snackmöhren
  • 100 g Champignons
  • 1/3 Ananas
  • 160 g Ketchup
  • 80 ml Apfelessig
  • 50 g Zucker
  • 4 EL Sojasauce
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 1 Stück Ingwer daumennagelgroß
  • Speisestärke
  • Speiseöl

Zubereitung

  • Eiweiß mit Sojasauce in einer Schüssel verrühren.
  • Schweinefilet in mundgerechte Stücke schneiden und mit in die Schüssel geben und für ca. eine Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.
  • Brokkoli in kleine Röschen schneiden. Champignons je nach Größe halbieren oder vierteln, Snackmöhren in schräge Stücke und Ananas in mundgerechte Stücke schneiden.
  • Knoblauch und Ingwer schälen, Knoblauch dann fein hacken und Ingwer über einer feinen Reibe reiben.
  • Nach einer Stunde einen tiefen Teller mit Speisestärke befüllen und das Schweinefleisch dann einzeln in der Speisestärke wenden und leicht andrücken und dann auf einen sauberen Teller legen.
  • Topf mit Öl zum Frittieren aufsetzen oder Fritteuse auf 180°C vorheizen.
  • Gemüse in einem Wok nach und nach (ca. 3 Minuten) scharf anbraten (erst Snackmöhren, dann Brokkoli und dann die Champignons).
  • Zucker über das Gemüse streuen und mit Apfelessig nach 1-2 Minuten ablöschen, Sojasauce dazu und die Hitze auf die Hälfte reduzieren. Ketchup, Knoblauch und Ingwer dazu geben und alles gut verrühren und bei schwacher Hitze simmern lassen (ohne Deckel)
  • Schweinefleisch im Topf oder der Fritteuse für ca. 3-4 Minuten ausbacken, bis es goldbraun ist.
  • Schweinefleisch dann mit in die Sauce geben und gut verrühren und servieren.
Dazu servieren wir natürlich Reis.
Wenn die Sauce zu flüssig sein sollte, einfach etwas Speisestärke mit Wasser mischen und vorsichtig in die leicht köchelnde Sauce geben und dabei rühren.

Wer ist noch mit dabei, bei der ALDI SÜD Challenge zu „Bunt ist schlau“?

Weitere tolle Rezepte findet ihr bei:

Loss et üch schmecke.

Instagram Logo

Hast du dieses Rezept getestet?

Wir freuen uns, wenn du uns auf Instagram taggst! Und zwar mit:

@gernekochen
Dieses Rezept entstand mit freundlicher Unterstützung von
Uns ist noch wichtig: Auf den Inhalt dieses Beitrags wurde seitens unseres Auftraggebers zu keiner Zeit Einfluss genommen, dieser wurde von uns verfasst und entspricht zu 100% unserer eigenen Meinung.
Benni von gernekochen.de
Dieser Beitrag kommt von:

Benni

Benni ist nicht nur der Organisationsmensch im Hintergrund. Er hat den Überblick über Alles, schreibt die Emails und kümmert sich um das Technische.

Zusätzlich unterstützt und berät er kleine Manufakturen, Start Ups, namhafte Hersteller bis hin zu Global Playern in Sachen Social Media und Blogger Relations.

Chef ist er nicht nur am Herd, sondern vor allem auch an unseren Grills. Das er auch beruflich im BBQ-Bereich zu finden ist, kommt ihm da zugute. Bekannt ist er vor allem für seine Frikadellen, Steaks und sein super cremiges Rührei. Die süßen Sachen überlässt er dann Theres.
Zu Gesicht bekommt man ihn im Social Media eher selten, er ist die berühmte Stimme aus dem Off, die dann mit passenden Kommentaren Eindruck hinterlässt.

WEITERE REZEPTE

UND WAS SAGST DU?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung




DIR GEFÄLLT UNSERE BEITRAG?
DANN TEILE IHN DOCH MIT ANDEREN!

WERBUNG
DIE BESTEN REZEPTE FÜR DEN OBERHITZEGRILL
Unser neues Kochbuch mit 69 Rezepten von uns und tollen weiteren Foodblogs.

Wir stecken hinter Gernekochen!

BLOGS, DIE WIR GERNE LESEN:
Wenn ihr von Foodblogs nicht genug bekommen könnt, dann haben wir hier für euch unsere „Lieb-Links“ gesammelt. Ein Klick lohnt sich!

Unser Newsletter

Lass dich automatisch über neue Rezepte und Beiträge auf Gernekochen.de informieren! Informationen zum Anmeldeverfahren, statistischer Auswertung und Widerruf findest du in meinen Datenschutzbestimmungen.

Datenschutz

Du hast Dich erfolgreich eingetragen - bitte prüfe Deine Mails wir haben Dir gerade eine Bestätigung geschickt.