Pumpkin Spice Latte
Pumpkin Spice Latte – Zeit für Gemütlichkeit
Enthält Werbung
Kalender
14. Dezember 2019
Pumpkin Spice Latte

Der Pumpkin Spice Latte markiert den Übergang in die gemütliche Jahreszeit. Mit all den weihnachtlichen Gewürzen, wie zum Beispiel Nelke oder Zimz, führt uns das Kaffeegetränk in die festliche Zeit. Ich mag es, gerade an einem Sonntag, wenn ich mir zur Kaffeezeit meine Kaffeemaschine anschmeiße, meinen Latte Macchiato zaubere und mich dann wieder gemütlich damit auf die Couch verkrümele zum Serienschauen.

Pumpkin Spice Latte

Pumpkin Spice Latte ist ein Latte Macchiato, welcher mit einem Würzsirup und Kürbispüree hergestellt wird. Bei den Gewürzen wird es klassisch: Zimt, Nelke, Ingwer. Die könnt ihr natürlich selber auch noch variieren. Ich könnte mir Kardamom zum Beispiel auch gut darin vorstellen. Wenn ihr noch weihnachtlicher werden wollt, könnt ihr zum Beispiel auch ein fertiges Spekulatiusgewürz nehmen.

Der Würzsirup passt mit diesen Gewürzen natürlich auch perfekt zur Vorweihnachtszeit. Ihr könnt damit auch ganz einfach Lebkuchen-Latte machen. Dazu lasst ihr dann einfach das Kürbispüree weg.

Den Sirup haben wir mit Kokosblütenzucker hergestellt. Vielleicht habt ihr ihn bei uns ja schon im Blaubeer-Dill-Sorbet und den karamellisierten Tomaten kennengelernt. Der Kokosblütenzucker kommt von Candico-Sugars of the World und ist in Bio-Qualität. Gewonnen wird er in Indonesien und mit der wunderbaren Karamellnote passt er hervorragend in den Pumpkin Spice Latte. Der Bio Kokosblütenzucker wird zudem noch fair gehandelt.

Pumpkin Spice Latte

Für den Sirup habe ich Kürbispüree selber gemacht. Dazu habe ich einen Hokkaidokürbis genommen, gedämpft und super fein püriert. Ich finde, dass gerade dieser hervorragend passt. Ihr könnt es natürlich auch mit Butternut- oder dem würzigen Muskatkürbis versuchen, dass bleibt ganz euch überlassen.

Rezept
Pumpkin Spice Latte
Zubereitungszeit
Kochzeit
Gesamtzeit
Zutaten für das Rezept
  • 100 ml Wasser
  • 250 g Kokosblütenzucker von Candico
  • 1 Packung Vanillezucker
  • 3 TL Zimt
  • 1 TL Ingwer
  • 1 TL Nelken
  • 3 EL Kürbispüree
  • 1 Prise Salz
  • Espresso
  • 150 ml Milch

Zubereitung

  • Das Wasser in einen Topf geben und den Kokosblütenzucker und Vanillezucker hineingeben und aufkochen lassen. Dabei stetig rühren, damit sich der Zucker auflöst.
  • Die Gewürze hinzugeben, auch das Kürbispüree, unterrühren und vom Herd nehmen.
  • Die Milch aufschäumen und in ein Glas geben.
  • Nach Belieben den Würzsirup hineingeben, den Espresso daraufgeben und genießen.
  • Wer mag, der kann auch noch Kürbispüree extra ins Glas geben.

Auf den Inhalt dieses Rezeptes wurde seitens Candico zu keiner Zeit Einfluss genommen, dieses wurde zu 100% von uns selbst entwickelt.

Loss et üch schmecke.

Instagram Logo

Hast du dieses Rezept getestet?

Wir freuen uns, wenn du uns auf Instagram taggst! Und zwar mit:

@gernekochen
Uns ist noch wichtig: Auf den Inhalt dieses Beitrags wurde seitens unseres Auftraggebers zu keiner Zeit Einfluss genommen, dieser wurde von uns verfasst und entspricht zu 100% unserer eigenen Meinung.

WEITERE REZEPTE

DIR GEFÄLLT UNSERE BEITRAG?
DANN TEILE IHN DOCH MIT ANDEREN!

WERBUNG
DIE BESTEN REZEPTE FÜR DEN OBERHITZEGRILL
Unser neues Kochbuch mit 69 Rezepten von uns und tollen weiteren Foodblogs.

Wir stecken hinter Gernekochen!

BLOGS, DIE WIR GERNE LESEN:
Wenn ihr von Foodblogs nicht genug bekommen könnt, dann haben wir hier für euch unsere „Lieb-Links“ gesammelt. Ein Klick lohnt sich!

Unser Newsletter

Lass dich automatisch über neue Rezepte und Beiträge auf Gernekochen.de informieren! Informationen zum Anmeldeverfahren, statistischer Auswertung und Widerruf findest du in meinen Datenschutzbestimmungen.

Datenschutz

Du hast Dich erfolgreich eingetragen - bitte prüfe Deine Mails wir haben Dir gerade eine Bestätigung geschickt.