Blaubeer-Sorbet mit Kokosblütenzucker und Dill

Enthält Werbung
Kalender
19. Juli 2019

Blaubeer-Sorbet mit Dill???? Ja, es klingt verrückt und auch ich dachte im ersten Augenblick, dass ich diese Idee wieder verwerfen sollte. Ich habe aber immer mehr darüber nachgedacht und fand die Idee von Stunde zu Stunde besser und manche Dinge muss man einfach mal machen. Erst danach kann man wirklich sagen, ob es passt oder nicht. Das einzige was klar ist bei den Temperaturen… Sorbet ist schon mal eine gute Idee ;-).

Aber ohne jetzt lange darüber diskutieren zu wollen, es hat gepasst und zwar ganz wunderbar. Das leicht karamellige Aroma und die Süße vom Kokosblütenzucker, die fruchtige Blaubeere und dann der Dill… Punktlandung würde ich sagen.

Das Blaubeer-Sorbet ist so einfach gemacht und schmeckt wirklich besonders und gut! Durch den Dill bekommt so ein einfaches Dessert direkt einen ganz besonderen Touch. Aromatisch was neues und ruckzuck zubereitet und hilft einem, die Gäste zu beeindrucken.

Warum Kokosblütenzucker? Einfache Erklärung, denn Kokosblütenzucker hat von Natur aus eine tolle Karamell-Note, die hier mit unserem Blaubeer-Sorbet wunderbar harmoniert. Kokosblütenzucker wird übrigens aus dem Blütennektar der Kokospalme gewonnen. In diesem Fall verwenden wir sogar Bio-Kokosblütenzucker von Candico – Sugars of the World aus ökologischer Landwirtschaft, der dazu auch noch fair gehandelt wurde.

Rezept

Blaubeer-Dill-Sorbet

Lass gerne eine Bewertung da!
0 von 0 Bewertungen
Gericht Dessert, Sorbet
Land & Region Deutsch, Deutschland
Keyword Blaubeersorbet, Heidelbeersorbet, Sorbet
Zubereitungszeit
15 Minuten
Kochzeit
3 Stunden
Gesamtzeit
Zutaten für das Rezept
8
  • 600 g Blaubeeren /Heidelbeeren
  • 150 g Kokosblütenzucker z.B. von Candico – Sugars of the World
  • 150 ml Wasser
  • Schale einer halben Limette
  • 10 g Dill

Zubereitung

  • Wasser, Dill, Limettenschale und Kokosblütenzucker aufkochen lassen und 5 Minuten ohne Deckel köcheln lassen. Dill und Limettenschale entfernen.
  • Blaubeeren am besten vorher im Kühlschrank lagern und er kurz vor der Zubereitung hinaus holen, mit dem Sirup in ein hohes Gefäß geben und mit einem Pürierstab mixen.
  • Wenn ihr das so macht, erspart ihr euch das Abkühlen lassen, ansonsten gilt: Masse abkühlen lassen und in eine flache Schüssel mit Deckel ins Gefrierfach stellen.
  • Nach einer Stunde alles verrühren, wieder in den Gefrierschrank und dies eine Stunde später nochmal wiederholen. Eine weitere Stunde später ist das Sorbet fertig.
  • Wer eine Eismaschine hat, kann das Sorbet auch direkt darin zubereiten.

Loss et üch schmecke!

Auf den Inhalt dieses Rezeptes wurde seitens Candico – Sugars of the World zu keiner Zeit Einfluss genommen, dieses wurde zu 100% von uns selbst entwickelt.

Loss et üch schmecke.

Instagram Logo

Hast du dieses Rezept getestet?

Wir freuen uns, wenn du uns auf Instagram taggst! Und zwar mit:

@gernekochen
Uns ist noch wichtig: Auf den Inhalt dieses Beitrags wurde seitens unseres Auftraggebers zu keiner Zeit Einfluss genommen, dieser wurde von uns verfasst und entspricht zu 100% unserer eigenen Meinung.

WEITERE REZEPTE

DIR GEFÄLLT UNSERE BEITRAG?
DANN TEILE IHN DOCH MIT ANDEREN!

WERBUNG
DIE BESTEN REZEPTE FÜR DEN OBERHITZEGRILL
Unser neues Kochbuch mit 69 Rezepten von uns und tollen weiteren Foodblogs.

Wir stecken hinter Gernekochen!

BLOGS, DIE WIR GERNE LESEN:
Wenn ihr von Foodblogs nicht genug bekommen könnt, dann haben wir hier für euch unsere „Lieb-Links“ gesammelt. Ein Klick lohnt sich!

Unser Newsletter

Lass dich automatisch über neue Rezepte und Beiträge auf Gernekochen.de informieren! Informationen zum Anmeldeverfahren, statistischer Auswertung und Widerruf findest du in meinen Datenschutzbestimmungen.

Datenschutz

Du hast Dich erfolgreich eingetragen - bitte prüfe Deine Mails wir haben Dir gerade eine Bestätigung geschickt.