Sorbet vom grünen Apfel mit Gin und Muskat

Benni
Kalender
15. August 2016
Apfel Gin Sorbet

Unser liebstes Seelenfutter

Rigatoni al forno
Rigatoni al forno
Pasta geht doch eigentlich immer, oder? Was gibt es besseres als einen warmen Nudelauflauf mit Käse überbacken und ganz viel Liebe zubereitet. Das ist echtes Soulfood und könnte ich eigentlich jeden Tag essen!

Ein Sorbet kann einem schon mal den Sommer auf den Löffel holen. Da das Wetter irgendwie nicht so ganz weiß, was es tun soll, haben wir uns gedacht, dann machen wir uns den Sommer doch mal selber und so ist dann auch dieses Sorbet entstanden.

Letztes Jahr, nein, sogar schon 2014, waren wir in München gewesen und da hatten wir auch der Eismanufaktur von Alfons Schuhbeck einen Besuch abgestattet. Damals hatte mich ein Trauben Sorbet sehr überzeugt, welches mit Muskat abgerundet war. Was ich Anfangs noch total komisch von der Idee fand, hat sich relativ schnell als ziemlicher Kracher dargestellt und die Frische des Sorbets passte einfach perfekt zum Muskat oder auch umgekehrt ;-).

Als ich dann die Idee hatte, das Apfel-Gin Sorbet zu machen, war für mich von Anfang an klar, dass ich es mit einer Prise Muskat versuchen werde und es ist dann auch noch verdammt gut geworden! Deswegen kann ich nur sagen, nichts wie in die Küche und selbst ausprobieren!

Einfach und superlecker!

Chili con Carne
Chili con Carne

Hier habt ihr nicht nur unser bestes Chili con Carne! Dazu präsentieren wir euch HOSSA! Die Fiesta Mexicana für euren Gaumen!

📖 Rezept
Apfel Gin Sorbet
Muskat im Dessert, klingt komisch, schmeckt aber gut und dieses Rezept für ein Sorbet mit Apfel, Gin und Muskat müsst ihr ausprobieren!
Lass gerne eine Bewertung da!
Noch keine Bewertungen
Gericht Eis, Sorbet
Land & Region Deutschland
Keyword Apfel-Gin-Sorbet
Zubereitungszeit
10 Minuten
Kochzeit
20 Minuten
Gesamtzeit
30 Minuten
🥕 Zutaten für das Rezept

🥘 Zubereitung

  • Die Äpfel waschen, vierteln und in eine große Schüssel mit kaltem Wasser und einer ausgepressten Zitrone geben (einfach halbieren und den Saft ins Wasser drücken) und entsaften (Wir nutzen dazu den Slow Juicer von Severin). Insgesamt solltet Ihr ca. einen Liter Saft erhalten.
  • Nun die andere Zitrone halbieren und diese in den Apfelsaft auspressen, damit dieser nicht zu braun wird.
  • 600 ml Apfelsaft zusammen mit dem Zucker und der Prise Muskat aufkochen lassen bis er soweit einreduziert ist, dass ca. 250 ml übrig bleiben.
  • Den einreduzierten Apfelsaft mit dem restlichen Apfelsaft und dem Gin mischen und in eine Eismaschine geben und zu Sorbet gefrieren lassen.
  • Es geht auch mit etwas mehr Zeit und Arbeit ohne Eismaschine. Dazu den Saft in eine Schüssel geben, die in euer Eisfach passt. Darauf achten, das sie aber deutlich größer als die Menge an Saft ist.
  • Diese stellt ihr dann mit dem Saft in den Gefrierschrank und wartet bis die Masse am Rand schon einige Zentimeter gefroren ist (ca. 1 bis 2 Stunden).
  • Mit einem stabilen Rührbesen alles kräftig aufschlagen und darauf achten, dass ihr auch das ganze Eis vom Rand kratzt. Danach alles in den Tiefkühler stellen und die Prozedur 2-3 mal im 45 Minuten-Takt wiederholen.
Endlich da!
Unsere neue Gewürzmischung in Bio-Qualität!

Gemeinsam mit der Bio-Gewürzmanufaktur Rimoco haben wir uns zusammengesetzt um für euch mit SCHMACKES einen echten Allrounder an den Start zu bringen. Eine Gewürzmischung die zu fast jeder herzhaften Speise passt. Angefangen bei Frikadellen, Bolognese, Geschnetzeltes, ja selbst bei Kartoffelpüree sorgt SCHMACKES für das gewisse Etwas.

Wenn ihr über diesen Produktlink bei Amazon.de bestellt, bezahlt ihr exakt das Gleiche, aber Amazon gibt einen kleinen Teil des Gewinns an uns weiter und so könnt ihr uns unterstützen.
Loss et üch schmecke
Loss et üch schmecke.
Benni von gernekochen.de
Dieser Beitrag kommt von:

Benni

Benni ist nicht nur der Organisationsmensch im Hintergrund. Er hat den Überblick über Alles, schreibt die Emails und kümmert sich um das Technische.

Zusätzlich unterstützt und berät er kleine Manufakturen, Start Ups, namhafte Hersteller bis hin zu Global Playern in Sachen Social Media und Blogger Relations.

Chef ist er nicht nur am Herd, sondern vor allem auch an unseren Grills. Das er auch beruflich im BBQ-Bereich zu finden ist, kommt ihm da zugute. Bekannt ist er vor allem für seine Frikadellen, Steaks und sein super cremiges Rührei. Die süßen Sachen überlässt er dann Theres.
Zu Gesicht bekommt man ihn im Social Media eher selten, er ist die berühmte Stimme aus dem Off, die dann mit passenden Kommentaren Eindruck hinterlässt.

UND WAS SAGST DU?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung




Kommentar
17.08.2016
Katrin Rembold
Das sieht so herrlich frisch aus!
Kommentar
17.08.2016
Katrin Rembold
Das sieht so herrlich frisch aus!
Kommentar
17.08.2016
Katrin Rembold
Das sieht so herrlich frisch aus!
Kommentar
17.08.2016
Oliver
Klingt wirklich verführerisch und die Idee, das Sorbet im Apfel anzurichten, sieht richtig toll aus!
Kommentar
17.08.2016
Oliver
Klingt wirklich verführerisch und die Idee, das Sorbet im Apfel anzurichten, sieht richtig toll aus!
Kommentar
17.08.2016
Oliver
Klingt wirklich verführerisch und die Idee, das Sorbet im Apfel anzurichten, sieht richtig toll aus!
Kommentar
17.08.2016
Sibel Arend
Boah, das hätte ich jetzt bitte auch gerne, aber ich vermute, das habt Ihr schon alles weg geschlemmt, ne? :D
Kommentar
17.08.2016
Sibel Arend
Boah, das hätte ich jetzt bitte auch gerne, aber ich vermute, das habt Ihr schon alles weg geschlemmt, ne? :D
Kommentar
17.08.2016
Sibel Arend
Boah, das hätte ich jetzt bitte auch gerne, aber ich vermute, das habt Ihr schon alles weg geschlemmt, ne? :D
Kommentar
15.08.2016
Die Jungs kochen und backen
Dann ist jetzt (19:51 Uhr) Zeit für den Whisky am Abend ;-).
Kommentar
15.08.2016
Die Jungs kochen und backen
Dann ist jetzt (19:51 Uhr) Zeit für den Whisky am Abend ;-).
Kommentar
15.08.2016
Die Jungs kochen und backen
Dann ist jetzt (19:51 Uhr) Zeit für den Whisky am Abend ;-).
Kommentar
15.08.2016
Gernekochen
Danke dir!
Kommentar
15.08.2016
Gernekochen
Danke dir!
Kommentar
15.08.2016
Gernekochen
Danke dir!
Kommentar
15.08.2016
Gernekochen
Da hast du Recht Torsten! Es schmeckt auch total lecker!
Kommentar
15.08.2016
Gernekochen
Da hast du Recht Torsten! Es schmeckt auch total lecker!
Kommentar
15.08.2016
Gernekochen
Da hast du Recht Torsten! Es schmeckt auch total lecker!
Kommentar
15.08.2016
Gernekochen
Ich mache dir eine Portion fertig.
Kommentar
15.08.2016
Gernekochen
Mach das Tobi!
Kommentar
15.08.2016
Tobias Müller
Das muss ich mir merken.
Kommentar
15.08.2016
Gernekochen
Vielen lieben Dank!
Kommentar
15.08.2016
Malte Krückemeier
Prost! Ein extrem guter Start in die neue Woche ist das :)
Kommentar
15.08.2016
Gernekochen
Danke dir mein Lieber#
Kommentar
15.08.2016
Gernekochen
Vielen Dank Michaela
Kommentar
15.08.2016
Heiko Zahn
Einfach nur genial.
Kommentar
15.08.2016
Malte Adrian
Das sieht total lecker aus und heute soll es warm werden, da wäre das mal genau das Richtige. :)
Kommentar
15.08.2016
Michaela Hoechst-Lühr
Super ansprechend sieht das aus!

Unser Newsletter

Lass dich automatisch über neue Rezepte und Beiträge auf Gernekochen.de informieren! Informationen zum Anmeldeverfahren, statistischer Auswertung und Widerruf findest du in meinen Datenschutzbestimmungen.

Datenschutz

Du hast Dich erfolgreich eingetragen - bitte prüfe Deine Mails wir haben Dir gerade eine Bestätigung geschickt.