Overnight Oats mit Äpfeln und Studentenfutter

  • Werbung

Overnight Oats habe ich vor knapp zwei Wochen tatsächlich das erste Mal gemacht. Heute frage ich mich: WIESO NUR??? Eigentlich bin ich nämlich der Typ, der nur am Wochenende vernünftig frühstückt und unter der Woche vielleicht mal einen ungesunden Snack morgens zu sich nimmt.

Das liegt einfach daran, dass ich morgens keine Lust habe mir extra was vorzubereiten und zuhause oder auf der Arbeit zu essen. Auch wenn ich weiß, dass dies nicht richtig ist, habe ich es die letzten Jahre immer so gemacht. Aber irgendwie habe ich die Overnight Oats echt lieben gelernt und dies habe ich letztlich den JAZZ Äpfeln zu verdanken. Aber über diese verrate ich später mehr.

Was für mich der entscheidende Vorteil ist: Overnight Oats lassen sich nämlich wunderbar am Vortag vorbereiten und am nächsten Tag nehme ich das Glas mit zur Arbeit oder esse das Frühstück zuhause. Kühlschrank auf, Glas raus, aufschrauben und loslöffeln. Man hat sofort ein gesundes und leckeres Frühstück, welches einen lange satt hält. Also perfekt für Schule, Arbeitstag oder auch die Uni.

Bei meinen Tests der Overnight Oats haben sich drei Favoriten herausgestell. Mein aktueller Liebling ist diese hier genannte Variante mit JAZZ Äpfeln und Studentenfutter. Man ist nach dem Glas wirklich satt und fühlt sich fit für den Tag. Dazu kommt, dass man auch problemlos für zwei Tage das Frühstück vorbereiten kann. Selbst am zweiten Tag sind die Äpfel noch knackig und frisch, lediglich das Studentenfutter ist etwas weicher, was mich aber nicht gestört hat.

Generell sind JAZZ Äpfel aber auch dafür bekannt, dass sie lange haltbar und reich an Vitamin B, C und E sind. Dazu kommen weitere wichtige Nährstoffe wie Kalium, Natrium, Magnesium, Calcium und Eisen.

Das Sprichwort: An apple a day, keeps the doctor away! Kommt halt auch nicht von ungefähr ;-)

Übrigens findet ihr die JAZZ Äpfel in jedem gut sortierten Supermarkt, Discounter und auch auf Wochenmärkten.

Jetzt wurde aber genug gequatscht! Hier ist das Rezept unserer Overnight Oats:

Overnight Oats mit Äpfeln und Studentenfutter

Overnight Oats sind das perfekte Frühstück für alle, die am Morgen keine Lust haben, das Frühstück vorzubereiten,
Gericht Frühstück, Müsli
Länder & Regionen Deutsch
Keyword Früchstück, Overnight Oats
Zubereitungszeit 5 Minuten
Zeit zum ziehen lassen 6 Stunden
Portionen 3

Zutaten für das Rezept

  • 160 g Basismüsli oder Haferflocken
  • 250 ml Vollmilch
  • 5 EL Joghurt
  • 5 EL Agavendicksaft
  • 3 EL Studentenfutter
  • 2 JAZZ Äpfel
  • 1/2 Zitrone nur den Saft
  • Prise Zimt

Zubereitung

  1. Als erstes das Müsli oder die Haferflocken mit der Vollmilch, dem Joghurt und Agavendicksaft über Nacht oder für mindestens 4-5 Stunden ziehen lassen. Ich habe es Sonntag Morgens angesetzt und bis Abends ziehen lassen.
  2. Abends dann Äpfel klein schneiden, mit dem Saft der Zitrone und dem Zimt vermengen.
  3. Jetzt verteilt ihr die Müslimischung auf 3 Gläser mit je 400 ml, darauf kommen dann die Apfelstücke und zum Schluß das Studentenfutter.
  4. Nun nur noch die Gläser gut verschließen und im Kühlschrank bis zum Verzehr lagern. Die Overnight Oats halten sich problemlos 2-3 Tage.

Loss et üch schmecken!

Auf den Inhalt dieses Rezeptes wurde seitens JAZZ Äpfel zu keiner Zeit Einfluss genommen, dieses wurde zu 100% von uns selbst entwickelt.

Werbung

In diesem Artikel geht es um:

Aufgrund des Inkrafttretens der Datenschutz Grundverordnung am 25.05.2018, haben wir die Kommentarfunktion vorerst deaktiviert. Wenn ihr Anregungen, Fragen oder auch Kritik habt, meldet euch einfach bei uns: info@gernekochen.de

Unser Newsletter

Der Gernekochen.de Newsletter ist zurück!


Lass dich automatisch über neue Rezepte und Beiträge auf Gernekochen.de informieren!

Informationen zum Anmeldeverfahren, statistischer Auswertung und Widerruf findest du in meinen Datenschutzbestimmungen

Werbung

Unser brandneues Kochbuch

Die besten Rezepte für den Oberhitzegrill

Unser neues Kochbuch mit 69 Rezepten von uns und tollen weiteren Foodblogs.

 

Hier Bestellen

Wir stecken hinter Gernekochen!

Gernekochen, Rezepte, Foodblog

Blogs die wir gerne lesen:

Wenn ihr von Foodblogs nicht genug bekommen könnt, dann haben wir hier für euch unsere „Lieb-Links“ gesammelt. Ein Klick lohnt sich!

Zu unserer Blogroll

Kennst Du schon unseren kostenlosen Newsletter?

Kennst Du schon unseren kostenlosen Newsletter?

Rezepte, Beiträge, Rezensionen... bleib auf dem Laufenden, wenn wir einen neuen Beitrag veröffentlichen. So verpasst du in Zukunft kein leckeres Rezept mehr.

Informationen zum Anmeldeverfahren, statistischer Auswertung und Widerruf findest du in meinen Datenschutzbestimmungen

Datenschutzbestimmungen

Du hast Dich erfolgreich eingetragen - bitte prüfe Deine Mails wir haben Dir gerade eine Bestätigung geschickt.