Arme Ritter

Arme Ritter oder French Toast

Kalender
3. Dezember 2020
Arme Ritter

Jeder von euch dürfte arme Ritter oder French Toast kennen. Das ist ein so einfaches Rezept, dass ich es sogar mit meinen kleinen Schülern als eines der ersten Rezepte im Unterricht koche. Ein wenig Ei und Milch, ein bisschen Zucker und das Ganze bei mittlerer Hitze in der Pfanne anbraten. So kurz könnte das Rezept lauten.

Eine neue Runde „Fix auf dem Tisch“

Da wir ja wieder eine neue Runde „Fix auf den Tisch“ haben und das Thema Toast ist, war klar, dass ich das Rezept mit arme Ritter nehmen werde. Die anderen Rezepte zu dieser Runde findet ihr, wie immer, unter unserem Rezept.

Arme Ritter

Das arme Ritter vor allem wegen der wenigen Zutaten klasse ist, ist dabei nur nebensächlich. Ich liebe diese Art der Zubereitung sehr, auch wenn ich eigentlich nicht für warmes Frühstück bin. Und um ehrlich zu sein, mag ich am allerliebsten die Vanillesauce dazu (die Kinder übrigens auch). Natürlich kann man auch einfach Apfelmus oder Zimtzucker darüber streuen. Aber sobald die Vanillesauce ins Spiel kommt, wird alles andere stehen und liegen gelassen und die Kinder bekommen glasige Augen.

Keine Ahnung, was das immer ist mit der Vanille, aber da gehen sie alle steil (und ich ja auch 😉). French Toast oder bei uns arme Ritter ist super geeignet, wenn man mal was Warmes morgens essen möchte. Oder wenn man trockene Scheiben Toastbrot hat, weil der andere vergessen hat, die Tüte richtig zu schließen. Denn durch das Einziehen der Eiermilch wird alles wieder super saftig.

Und wenn ihr dann noch die Toast in leckerer Butter oder Butterschmalz anbratet, dann ist das einfach nur der Himmel auf Erden, der auch noch mit Vanillesauce übergossen wird. Die Vanillesauce habe ich euch jetzt nicht nochmal aufgeschrieben, denn diese haben wir in unserem Rezept für die Apfelküchle bereits verbloggt. Wenn ihr also auch die leckere Vanillesauce darauf haben wollt, dann solltet ihr einmal rüberhüpfen zum Apfelküchlerezept.

Da ich das ja ebenfalls mit Kindern koche/brate, kann ich euch nur ans Herz legen, das Rezept für die armen Ritter mit euren Kindern auszuprobieren. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass wenn man Kinder am Prozess des Kochens beteiligt, auch ungeliebte Sachen gegessen werden (als bestes Beispiel nenne ich dafür immer die Brokkolisuppe, die alle schrecklich finden, wenn ich mit dem Rezept um die Ecke biege und nachher von allen heiß geliebt wird). Und wenn ihr als Erwachsene dabei seid, dann ist das kein Problem, zumal es auch ein echt einfaches Rezept ist.

Falls ihr auch Interesse habt, das Toastbrot selber zu machen, dann empfehle ich euch unser Rezept vom American Sandwichtoast. Auch die Jungs haben ein Sandwichbrotrezept. Und auch Maja hat hier ein American Sandwichbrot.

Rezept

Arme Ritter oder French Toast

Lass gerne eine Bewertung da!
4.34 von 3 Bewertungen
Einfaches Rezept zum Frühstück mit Toast und Ei
Gericht Frühstück
Land & Region Englisch
Keyword Arme Ritter, French Toast
Zubereitungszeit
Kochzeit
Gesamtzeit
Zutaten für das Rezept
  • 6 Scheiben Toastbrot Buttertoast
  • 2 Eier
  • 125 ml Milch Vollmilch
  • 1 EL Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 EL Butter

Zubereitung

  • Eine Auflaufform nehmen und die Toastscheiben darin verteilen.
  • In einem Rührbecher die Milch mit den Eiern, Zucker und Salz verquirlen. (Wer mag gibt etwas Vanillezucker oder Vanillepaste hinein.)
  • Die Eiermilch über die Toastscheiben geben und das Toast damit vollsaugen lassen, gerne auch wenden.
  • Die Butter in der Pfanne bei mittlerer Hitze heiß werden lassen (nicht zu heiß, sonst verbrennt die Butter) und die armen Ritter darin von beiden Seiten golden anbraten.
  • Warm servieren, mit Apfelmus, Zimtzucker, Ahornsirup oder Vanillesauce.

Hier kommen die Rezepte der anderen Mitstreiter

Moey’s Kitchen

Gaumenfreundin

S-Küche

Was Eigenes

Nom Noms Food

Die Jungs kochen und backen

Savory Lens

Loss et üch schmecke.

Instagram Logo

Hast du dieses Rezept getestet?

Wir freuen uns, wenn du uns auf Instagram taggst! Und zwar mit:

@gernekochen
Theres von gernekochen.de
Dieser Beitrag kommt von:

Theres

Frau Gernekochen ist in Leben 1.0 Lehrerin an einer Gesamtschule, mit viel Liebe zu Ihrem Beruf.

Auf Gernekochen.de ist sie der Chef oder vielmehr die Chefin an der Kamera. Alle Fotos, die ihr hier findet, hat Theres geknipst (bis auf gaaaaanz wenige Ausnahmen). Da sie damit aber nicht mal ansatzweise ausgelastet ist, kümmert sie sich um den Auftritt auf Pinterest.

Zusätzlich ist sie auch das Gesicht in den Instagram Stories und bereichert unseren Content mit vielen leckeren Rezepten.

Ihre Vorlieben liegen in der italienischen Küche. Aber auch Kuchen und Gebäck aller Art oder Schmorgerichte, wie ihr unübertroffenes Gulasch, gehören zu ihren Steckenpferden.

WEITERE REZEPTE

UND WAS SAGST DU?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung




Kommentar
05.12.2020
Theres
Ja, das ist eine tolle Idee. So einfach und schnell gemacht.
Kommentar
05.12.2020
Theres
Das freut uns, wir lieben Toast auch sehr!
Kommentar
03.12.2020
Luisa
Das ist wirklich ein so tolles Rezept. Tatsächlich esse ich Toast in allen Formen total gerne. Liebe Grüße Luisa von https://littlefork.de/
Kommentar
03.12.2020
Maja
Yummy, das hab ich also Kind schon geliebt! So einfach und so lecker :-) Liebe Grüße Maja
Kommentar
03.12.2020
Stefanie
Vielen Dank für das french Toast Rezept, das wird es bei uns bestimmt mal abends geben, wenn alle was Süßes wollen!
DIR GEFÄLLT UNSERE BEITRAG?
DANN TEILE IHN DOCH MIT ANDEREN!

WERBUNG
DIE BESTEN REZEPTE FÜR DEN OBERHITZEGRILL
Unser neues Kochbuch mit 69 Rezepten von uns und tollen weiteren Foodblogs.

Wir stecken hinter Gernekochen!

BLOGS, DIE WIR GERNE LESEN:
Wenn ihr von Foodblogs nicht genug bekommen könnt, dann haben wir hier für euch unsere „Lieb-Links“ gesammelt. Ein Klick lohnt sich!

Unser Newsletter

Lass dich automatisch über neue Rezepte und Beiträge auf Gernekochen.de informieren! Informationen zum Anmeldeverfahren, statistischer Auswertung und Widerruf findest du in meinen Datenschutzbestimmungen.

Datenschutz

Du hast Dich erfolgreich eingetragen - bitte prüfe Deine Mails wir haben Dir gerade eine Bestätigung geschickt.