Club-Sandwich deluxe mit Tomatenchutney

Es gibt so Tage, da hat man richtig Bock auf eine Stulle. Eine gute Stulle. Bei mir Zuhause hießen die Dinger Schnitten. Meine Mama hat mir und meinen Geschwistern immer die Schulbrote geschmiert. Bis rauf zum Abitur. Das erste Mal dann für sich selber Schnitten schmieren, war dementsprechend komisch. Und noch heute, wenn ich oder wir bei Mama sind und einen Ausflug machen, Mama schmiert morgens die Schnitten (danke, Mama!) und sie schmecken immer ein bisschen besser als selbst gemacht.

Zurück aus meiner Kindheit in die Gegenwart: Ich hatte Bock auf ein Sandwich. Ein gutes Club-Sandwich sollte es sein. Und es wurde ein gutes Club-Sandwich. Mit selbstgemachten Tomatenchutney und Salat vom Balkon. Ihr werdet dieses Club-Sandwich lieben.Club Sandwich

Für das Rezept des Club-Sandwich braucht ihr folgende Zutaten:

  • Sandwichbrot
  • Mayonnaise
  • Salatblätter (hier Romanasalat)
  • Kochschinken
  • Gouda
  • Bacon in Streifen
  • 200 g Cherrytomaten, bunt gemischt
  • 1 TL Balsamicoessig
  • 1 TL Rotweinessig
  • etwas Olivenöl
  • 1 EL braunen Zucker
  • Salz, Pfeffer

Club-Sandwich

Zubereitung des Club-Sandwich:

  1. Die Tomaten waschen, halbieren und vierteln. In einem Topf etwas Olivenöl hineingeben, ebenso den Zucker. Das Ganze dann heiß werden lassen, bis der Zucker schmilzt. Dann die geschnitten Tomaten hineingeben und mit karamellisieren lassen. Mit beiden Essigsorten ablöschen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Den Topf beiseite stellen.
  2. In einer Pfanne den Bacon knusprig ausbraten und den Speck auf einem Teller mit Küchentuch abtropfen lassen.
  3. Jetzt geht es an das Sandwich selber:
  4. Das Brot im Toaster toasten, kurz abkühlen lassen und mit Mayonnaise bestreichen.
  5. Den Salat auf eine Scheibe Toast geben, darauf dann Kochschinken und Käse geben. Darauf den abgetropften Bacon geben und mit einem bestrichenen Sandwichbrot bedecken.
  6. Darauf noch ein Salatblatt geben und das Tomatenchutney darauf verteilen.
  7. Als Deckel ein getoastetes und bestrichenes Sandwichbrot legen.
  8. Das Club-Sandwich quer schneiden und mit Spickern auf einem Teller servieren.

Ihr könnt es natürlich nach eurem Gutdünken abwandeln.

Loss et üch schmecke.

Werbung

In diesem Artikel geht es um:

Aufgrund des Inkrafttretens der Datenschutz Grundverordnung am 25.05.2018, haben wir die Kommentarfunktion vorerst deaktiviert. Wenn ihr Anregungen, Fragen oder auch Kritik habt, meldet euch einfach bei uns: info@gernekochen.de

Werbung

Unser brandneues Kochbuch

Waffeln in allen Variationen

Wer Waffeln mag, wird unser Buch lieben... zumindest hoffen wir das ;-)

 

Hier Bestellen

Wir stecken hinter Gernekochen!

Gernekochen, Rezepte, Foodblog

Werbung für unser Gewürz

Gernekochen Universalgewürz

Gemeinsam entwickelt mit Spicebar

Der Allrounder unter den Gewürzen! Geschmack pur in BIO Qualität.

 

Hier Bestellen

Blogs die wir gerne lesen:

Wenn ihr von Foodblogs nicht genug bekommen könnt, dann haben wir hier für euch unsere „Lieb-Links“ gesammelt. Ein Klick lohnt sich!

Zu unserer Blogroll