French Toast Rolls
Rezept unterstützt von

French Toast Rolls mit Apfelfüllung

Enthält Werbung
Kalender
25. November 2021
French Toast Rolls

French Toast oder arme Ritter sind, sowohl als Dessert oder Frühstück, ein echtes lecker-schmecker-Gericht. Wenn dann noch warme Vanillesauce darüber kommt, dann ist das der Himmel auf Erden. In sozialen Medien geisterte der Trend nun rum, die French Toast aufzurollen und sie vorher mit Nuss-Nougat-Creme zu füllen. Statt Nuss-Nougat-Creme dachte ich mir, ich kann die French Toast Rolls doch auch einfach mit Apfel füllen und dann mit Zimtzucker hinterher bestreuen. Gesagt, getan und weil sie so unglaublich lecker sind, kommt heute das Rezept für euch.

French Toast Rolls

Einfache Füllung für die French Toast Rolls

Die Füllung ist ganz einfach gemacht. Ihr nehmt zwei Äpfel und schneidet diese in kleine Würfel. Mit etwas Wasser und ca. 2 EL braunem Zucker gebt ihr diese dann in einen Topf, wer mag kann da auch gerne etwas Zimt oder Apfelkuchengewürz zugeben, und kocht es dann zu einem Kompott für fünf Minuten. Wichtig dabei ist, dass ihr die Flüssigkeit verdampfen lasst. Also die sollen jetzt nicht knatschtrocken sein, aber für die French Toast Rolls, ist es halt besser, wenn sie nicht vorher schon durchgesuppt sind.

Um eine festere Struktur der French Toast Rolls zu kriegen, werden die Toastbrotscheiben mit einem Nudelholz platt ausgerollt. Darauf gebt ihr dann die Apfelfüllung und rollt diese einfach auf. Durch das Ausrollen mit dem Nudelholz sind die Toastbrotscheiben recht stabil und können tatsächlich mehr Füllung fassen als ich zu Beginn dachte. Anschließend werden die Scheiben dann nur noch in eine Ei-Milch-Mischung getaucht und in Butterschmalz in der Pfanne ausgebacken.

Wenn ihr direkt nach dem Ausbacken die French Toast Rolls in Zimtzucker wälzt, dann bleibt der Zucker daran haften, wie an Churros beispielsweise. Wir haben es jetzt drüber gestreut, da kann dann jeder individuell seinen Zimt-Zucker-Bedarf decken.

Unsere Baumpatenschaft von Pink Lady

Diesen Monat war es übrigens so weit. Unser Baum für den wir eine Patenschaft in Südtirol übernommen hatten, wurde geerntet. Aus diversen Gründen konnten wir beim Ernten nicht dabei sein, aber tatsächlich kann man zur Apfelernte seinen eigenen Baum mit abernten. Wir haben natürlich trotzdem einen Teil der Äpfel unseres Baumes bekommen und direkt die French Toast Rolls damit gemacht. Drei- bis fünfmal gehen die Erntehelfer durch, damit die Äpfel auch wirklich ihren perfekten Punkt haben, wenn es um die Ernte geht. Beschädigte oder herabgefallene Äpfel werden keineswegs entsorgt, sondern zu Saft oder Kompott verarbeitet.

Seit Mitte November könnt ihr übrigens in den Lebensmittelgeschäften die neue Ernte von Pink Lady selber erhalten.

Für die Bäume geht es jetzt auf den Winterschlaf zu, sie werden mit Schutznetzen ausgestattet, um Winterschäden wie Hagel oder anderes zu vermeiden. Nach dem Winter stehen sie dann wieder parat für eine neue Patenschaft ;-)

French toast Rolls
Rezept

French Toast Rolls mit Apfelfüllung

Lass gerne eine Bewertung da!
5 von 3 Bewertungen
Instagram Logo

Du bist auf Instagram und hast dieses Rezept getestet?

Dann würden wir uns wahnsinnig freuen, wenn du es postest uns und markierst mit:

@gernekochen
Arme Ritter oder French Toast Rolls, die mit einer Füllung aus Apfelkompott aufgerollt werden
Gericht Nachspeise
Land & Region Amerikanisch
Keyword French Toast Rolls
Zubereitungszeit
20 Minuten
Kochzeit
10 Minuten
Gesamtzeit
30 Minuten
Zutaten für das Rezept
2

Füllung

  • 2 Äpfel bspw. Pink Lady
  • 2 EL brauner Zucker
  • 1 Messerspitze Zimt oder Apfelkuchengewürz
  • 50 ml Wasser

Für die Rollen

  • 6 Scheiben Sandwichtoast
  • 1 Ei
  • 2 EL Milch
  • Zimtzucker
  • 1 EL Butterschmalz

Zubereitung

Für die Füllung

  • Die Äpfel schälen und in kleine Würfel schneiden. Zusammen mit dem Zucker, Zimt und Wasser in einen Topf geben und bei mittlerer Hitze zu einem Kompott kochen.
    Das Wasser sollte gut verdampft sein.

Für die Rollen

  • Vom Sandwichtoast den Rand abschneiden. Mit einer Teigrolle die Scheiben platt rollen.
  • Das Ei und die Milch miteinander verschlagen.
  • Die Apfelfüllung nehmen und auf der kurzen Seite der Sandwichtoasts verteilen (ca. 1 EL). Nun die Toastscheiben aufrollen und gut andrücken.
    In einer Pfanne 1 EL Butterschmalz heiß werden lassen.
    Dann die Rollen in die Ei-Milch-Mischung tauchen und im Butterschmalz rundum ausbacken.
  • Wer mag, kann die Rollen noch heiß in Zimtzucker wälzen oder diesen hinterher drauf streuen. Dazu passt auch super Vanillesauce.

Loss et üch schmecke.

Theres von gernekochen.de
Dieser Beitrag kommt von:

Theres

Frau Gernekochen ist in Leben 1.0 Lehrerin an einer Gesamtschule, mit viel Liebe zu Ihrem Beruf.

Auf Gernekochen.de ist sie der Chef oder vielmehr die Chefin an der Kamera. Alle Fotos, die ihr hier findet, hat Theres geknipst (bis auf gaaaaanz wenige Ausnahmen). Da sie damit aber nicht mal ansatzweise ausgelastet ist, kümmert sie sich um den Auftritt auf Pinterest.

Zusätzlich ist sie auch das Gesicht in den Instagram Stories und bereichert unseren Content mit vielen leckeren Rezepten.

Ihre Vorlieben liegen in der italienischen Küche. Aber auch Kuchen und Gebäck aller Art oder Schmorgerichte, wie ihr unübertroffenes Gulasch, gehören zu ihren Steckenpferden.

UND WAS SAGST DU?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung




Dieses Rezept entstand mit freundlicher Unterstützung von
Uns ist noch wichtig: Auf den Inhalt dieses Beitrags wurde seitens unseres Auftraggebers zu keiner Zeit Einfluss genommen, dieser wurde von uns verfasst und entspricht zu 100% unserer eigenen Meinung.

Unser Newsletter

Lass dich automatisch über neue Rezepte und Beiträge auf Gernekochen.de informieren! Informationen zum Anmeldeverfahren, statistischer Auswertung und Widerruf findest du in meinen Datenschutzbestimmungen.

Datenschutz

Du hast Dich erfolgreich eingetragen - bitte prüfe Deine Mails wir haben Dir gerade eine Bestätigung geschickt.