Apfelküchle mit Vanillesauce

  • Werbung

Ich kann mich nicht daran erinnern, dass es bei uns Zuhause Apfelküchle gab. Apfelkuchen und Apfelpfannkuchen, ja, aber Apfelküchlein? Nein, nicht das ich wüsste. Das erste Mal habe ich sie mit Schülern im Hauswirtschaftsunterricht gemacht. Ging natürlich direkt in die Hose. Das Fett spritzte nur überall so hin, die meisten Apfelküchle waren leicht angebrannt, weil die Schüler die Herdplatte nicht runtergestellt hatten. Oh man, war das ’ne Sauerei.

Apfelküchle

Jetzt sind die Apfelküchle natürlich perfekt geworden. Ich habe sie im Butterschmalz von Kerrygold ausgebacken und der feine Buttergeschmack macht die Apfelküchle richtig lecker. Wusstet ihr, dass ihr das Butterschmalz auch ungekühlt lagern könnt? Das eignet sich natürlich auch zum Ausbacken vom Schnitzeln, wie z.B. bei unserem Wiener Schnitzel.

Man kann auch super alte Äpfel so verwenden, dann muss man sie nicht wegschmeißen, sondern nimmt sie einfach als Dessert. Dann hat man zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen: Ein leckerer Nachtisch steht auf dem Tisch und man hat auch noch Reste verwertet. Win-Win-Situation also.

Apfelküchle mit Vanillesauce

Kleine, leckere Apfelküchle mit Vanillesauce, die sich wunderbar als Nachtisch eignen.

Gericht Dessert
Länder & Regionen Deutsch
Keyword Apfelküchle
Zubereitungszeit 20 Minuten
Kochzeit 20 Minuten
Gesamtzeit 40 Minuten
Portionen 15 Apfelküchle

Zutaten für das Rezept

  • 130 g Mehl
  • 1 Ei
  • 1 Prise Salz
  • 40 g Zucker
  • 120 g Milch
  • 0,5 TL Vanilleextrakt alternativ etwas Vanillezucker
  • 4 Äpfel
  • Butterschmalz

Zutaten für die Vanillesauce

  • 4 Eigelb
  • 50 g Zucker
  • 300 g Milch
  • 1 Vanilleschote

Zubereitung

  1. Mehl, Ei, Salz, Zucker, Milch und Vanilleextrakt zu einem glatten Teig verarbeiten.

  2. Die Äpfel schälen, entkernen und in 0,5cm dicke Scheiben schneiden. 

  3. Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen, sodass es gut 1cm hochsteht.

  4. Die Apfelscheiben durch den Teig ziehen und im Butterschmalz ausbacken. Wenn sie goldbraun sind, wenden, erneut goldbraun werden lassen. Dann rausnehmen und auf einem mit Küchenpapier ausgelegtem Teller abtropfen lassen.

Zubereitung der Vanillesauce

  1. Die Vanilleschote auskratzen und das Mark mit der Vanilleschote in einen Topf geben.

    In einem Topf das Eigelb mit allen anderen Zutaten verrühren. Den Herd anschalten und unter ständigem Rühren zu einer glatten, leicht eingedickten Sauce anrühren. Wichtig: Nicht über 80 Grad erhitzen, dann schmiert sie euch ab.

    Die Vanilleschote entfernen.

Zubereitung der Apfelküchle und Vanillesauce im Thermomix®

  1. Alle Teigzutaten (bis auf Butterschmalz und Äpfel) auf 2 Min./St.3 zu einem glatten Teig rühren. Mit den Schritten 2-4 von oben weiter machen.

  2. Für die Vanillesauce die Vanilleschote auskratzen, Mark und Schote sowie alle anderen Zutaten in den Mixbecher geben und im Linkslauf 9Min./80°C/St.2 zur Sauce kochen. Die Vanilleschote hinterher entfernen.

Loss et üch schmecke.

Auf den Inhalt dieses Rezeptes wurde seitens Kerrygold/Ornua zu keiner Zeit Einfluss genommen, dieses wurde zu 100% von uns selbst entwickelt.

Aufgrund des Inkrafttretens der Datenschutz Grundverordnung am 25.05.2018, haben wir die Kommentarfunktion vorerst deaktiviert. Wenn ihr Anregungen, Fragen oder auch Kritik habt, meldet euch einfach bei uns: info@gernekochen.de

Unser Newsletter ist zurück!

Der Gernekochen.de Newsletter ist zurück!


Lass dich automatisch über neue Rezepte und Beiträge auf Gernekochen.de informieren!

Informationen zum Anmeldeverfahren, statistischer Auswertung und Widerruf findest du in meinen Datenschutzbestimmungen

Werbung

Unser brandneues Kochbuch

Die besten Rezepte für den Oberhitzegrill

Unser neues Kochbuch mit 69 Rezepten von uns und tollen weiteren Foodblogs.

 

Hier Bestellen

Wir stecken hinter Gernekochen!

Gernekochen, Rezepte, Foodblog

Werbung für unser Gewürz

Gernekochen Universalgewürz

Gemeinsam entwickelt mit Spicebar

Der Allrounder unter den Gewürzen! Geschmack pur in BIO Qualität.

 

Hier Bestellen

Blogs die wir gerne lesen:

Wenn ihr von Foodblogs nicht genug bekommen könnt, dann haben wir hier für euch unsere „Lieb-Links“ gesammelt. Ein Klick lohnt sich!

Zu unserer Blogroll

Kennst Du schon unseren kostenlosen Newsletter?

Kennst Du schon unseren kostenlosen Newsletter?

Rezepte, Beiträge, Rezensionen... bleib auf dem Laufenden, wenn wir einen neuen Beitrag veröffentlichen. So verpasst du in Zukunft kein leckeres Rezept mehr.

Informationen zum Anmeldeverfahren, statistischer Auswertung und Widerruf findest du in meinen Datenschutzbestimmungen

Datenschutzbestimmungen

Du hast Dich erfolgreich eingetragen - bitte prüfe Deine Mails wir haben Dir gerade eine Bestätigung geschickt.