Traumstücke

Traumstücke – einfache und leckere Plätzchen

Kalender
6. Dezember 2021
Traumstücke

Traumstücke sind die Kekse, die ich am liebsten mit den Kindern backe. Nicht nur, weil sie einfach zu machen sind, sondern, weil es dabei auch einfach viel zu lernen gibt. Von Wiegen bis Eiertrennen, Kneten und gleichmäßig schneiden, es ist alles dabei. Und bei Süßem sind sie eh immer zu haben.

So wandelbar sind unsere Traumstücke

Einfaches Mürbeiteiggebäck, dass sind die Traumstücke, die man auch immer noch nach Belieben umwandeln kann. Man kann ihnen eine fruchtige Note mit Orange verpassen oder aber auch ein bisschen Marzipan bzw. Bittermandelaroma dazugeben. Ich bleibe meistens beim klassischen, einfachen Rezept für die Traumstücke und konzentriere mich nur auf den Butter- und Vanillegeschmack.

Traumstücke

Das Eiweiß direkt weiterverwenden

Da man für das Rezept der Traumstücke nur das Eigelb verwendet, hat man natürlich noch Eiweiß übrig. Das nehme ich, um dann daraus die Nussküsschen zu machen oder aber auch Kokosmakronen. Ihr könnt das Eiweiß übrigens auch super einfrieren und später zu einem Rezept verarbeiten. Auch das habe ich mit den Kiddies schon gemacht und es klappt ganz hervorragend. Einzige Bedingung: Man hat das Eigelb ohne Schaden vom Eiweiß getrennt.

Mein Vorgehen beim Mürbeteig für die Traumstücke

Bislang habe ich es bei Mürbeteig immer so gemacht, dass ich den Teig nach dem Zusammenrühren in den Kühlschrank gepackt habe. Mittlerweile mache ich es genau anders rum. Wenn ich also den Teig für die Traumstücke fertig habe, forme ich direkt daraus die Teigwürstchen und packe diese dann in den Kühlschrank. Natürlich wickle ich diese vorher in Frischhaltefolie. Wenn ich ihn dann raushole, muss er nicht mehr so lange geknetet werden, sondern ich kann direkt die daumendicken Traumstücke davon abschneiden, auf das Blech setzen und in den Ofen schieben. Diese Vorgehensweise erscheint für mich logischer. Vielleicht könnt ihr mir ja mal in die Kommentare schreiben, ob ich da falsch liege oder ob das so richtig ist.

Weitere leckere Plätzchenrezepte für die Weihnachtszeit:

Traumstücke

Grillmarinaden für Schwein und Geflügel

Lust auf Grillen?
Bei euch herrscht auch bestes Grillwetter? Dann solltest du vielleicht einen Blick auf unsere Grillmarinaden werfen. Einfach gemacht und einfach nur unglaublich lecker! Passt einfach Perfekt zu Geflügel und Schweinefleisch.
📖 Rezept

Traumstücke

Lass gerne eine Bewertung da!
4.74 von 15 Bewertungen
Instagram Logo

Du hast das Rezept bereits getestet?

Wie schmeckt es dir? Wir freuen uns immer über Lob, wohlwollende Kritik oder Deine Erfahrungen.
Schreib uns doch gerne über die untenstehende Kommentarfunktion, damit wir uns dazu austauschen können.

Traumhafte Mürbeteigplätzchen, die buttrig, mürb und zart sind.
Gericht Gebäck
Land & Region Deutschland
Keyword Traumstücke
Zubereitungszeit
10 Minuten
Kochzeit
20 Minuten
Gesamtzeit
30 Minuten
🥕 Zutaten für das Rezept
1 Blech

Zum Wälzen

🥘 Zubereitung

  • Aus den Zutaten einen glatten Mürbeteig kneten lassen. Diesen zu einer Teigrolle formen mit einem Durchmesser von ca. 2,5cm. Die Rolle in Frischhaltefolie wickeln und für 30 Min. in den Kühlschrank legen.
  • In der Zwischenzeit den Ofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  • Den Teig für die Traumstücke aus dem Kühlschrank nehmen, aus der Folie wickeln. Mit Hilfe eines Messers etwa daumendicke Stücke abschneiden und diese auf das Backblech geben, sodass sie stehend in den Ofen wandern.
  • Das Backblechn nun für 12-15 Min. in den Ofen schieben (je nachdem wie goldig braun ihr die Stücke haben wollt).
  • Aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.
  • Den Puderzucker auf einen Teller geben und die Traumstücke darin wälzen. In einer Dose trocken aufbewahren bis man sie vernascht.

Loss et üch schmecke.

Theres von gernekochen.de
Dieser Beitrag kommt von:

Theres

Frau Gernekochen ist in Leben 1.0 Lehrerin an einer Gesamtschule, mit viel Liebe zu Ihrem Beruf.

Auf Gernekochen.de ist sie der Chef oder vielmehr die Chefin an der Kamera. Alle Fotos, die ihr hier findet, hat Theres geknipst (bis auf gaaaaanz wenige Ausnahmen). Da sie damit aber nicht mal ansatzweise ausgelastet ist, kümmert sie sich um den Auftritt auf Pinterest.

Zusätzlich ist sie auch das Gesicht in den Instagram Stories und bereichert unseren Content mit vielen leckeren Rezepten.

Ihre Vorlieben liegen in der italienischen Küche. Aber auch Kuchen und Gebäck aller Art oder Schmorgerichte, wie ihr unübertroffenes Gulasch, gehören zu ihren Steckenpferden.

UND WAS SAGST DU?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung




Unser Newsletter

Lass dich automatisch über neue Rezepte und Beiträge auf Gernekochen.de informieren! Informationen zum Anmeldeverfahren, statistischer Auswertung und Widerruf findest du in meinen Datenschutzbestimmungen.

Datenschutz

Du hast Dich erfolgreich eingetragen - bitte prüfe Deine Mails wir haben Dir gerade eine Bestätigung geschickt.