Joghurt Pancakes mit frischen Erdbeeren und Granola

  • Werbung

Heute gibt es Pancakes zum Frühstück! Ja, richtig gehört… Eigentlich bin ich kein großer Freund von Pfannkuchen (Apfelpfannkuchen und herzhafte Varianten jetzt mal aussen vor). Aber so ein paar kleine Joghurt Pancakes zum Frühstück mit Erdbeeren und Granola, da sag ich dann doch nicht nein.

Kerrygold hat uns gefragt, ob wir nicht ein leckeres Frühstücksrezept mit den neuen Sorten Naturjoghurt umsetzen wollen. Nach einer ersten Verköstigung waren wir direkt Feuer und Flamme und hatten einige Ideen und diese hier ist es dann letztlich geworden. Pssst… so ganz unter uns, das andere Rezept können wir euch nicht vorenthalten und das präsentieren wir euch demnächst irgendwann ;-).

Jetzt aber erstmal zu unseren Joghurt Pancakes und dem darin enthaltenen Joghurt. Der Kerrygold  Joghurt war überraschend cremig und sahnig in der Konsistenz, obwohl wir hier „nur“ von 3,5% Fett sprechen. Zusätzlich dazu gibt es übrigens noch eine Variante mit 1,5% Fett. Aber was will man auch anderes erwarten, wenn man erstklassige Weidemilch von Kühen verwendet, die bis auf die Monate Dezember und Januar eigentlich das ganze Jahr über auf den grünen Weiden Irlands frisches Gras zu sich nehmen. Im Durchschnitt haben die Kühe bei den ausgewählten Bauernhöfen, mit denen Kerrygold arbeitet, fast jeweils ein ganzes Fußballfeld für sich alleine. Diese artgerechte Tierhaltung haben wir schon immer bei Kerrygold gelobt und finden diese Einstellung zum Tier auch beim Naturjoghurt im Geschmack wieder.

In ein paar Wochen dürfen wir uns übrigens selbst von der Haltung überzeugen und reisen dazu nach Irland. Ihr dürft gespannt sein, denn wir nehmen euch auf Instagram und Facebook natürlich mit.

Nun aber endlich das Rezept:

Joghurt Pancakes mit frischen Erdbeeren und Granola

Diese Joghurt Pancakes sind eine willkommene Abwechslung am Frühstückstisch und machen einen fit für den Tag.

Gericht Dessert, Frühstück
Länder & Regionen Amerikanisch, Deutsch
Zubereitungszeit 10 Minuten
Kochzeit 15 Minuten
Gesamtzeit 25 Minuten
Portionen 4

Zutaten für das Rezept

  • 3 Eier
  • 500 g Kerrygold Original Irischer Joghurt aus Weidemilch 3,5% Fett
  • 100 g Milch
  • 500 g Erdbeeren
  • 150 g Mehl
  • 4 EL Granola zum Rezept klicken
  • 4 EL Kokosblütenzucker
  • Prise Salz
  • etwas Öl

Zubereitung

  1. Erdbeeren putzen, den Strunk entfernen und klein schneiden, anschließend mit 1 EL Kokosblütenzucker vermischen und ziehen lassen.
  2. Eier trennen und das Eiweiß steif schlagen.
  3. 200 g Kerrygold Joghurt, 150 g Mehl, 3 EL Kokosblütenzucker, die 3 Eigelb und 100 g Milch mit einer Prise Salz zu einen schaumigen Teig schlagen.
  4. Eiweiß vorsichtig unterheben. Durch das aufgeschlagene Eiweiß sparen wir uns das Backpulver.
  5. Eine beschichtete Pfanne ca. bei Stufe 3 von 9 (oder vergleichbar) heiß werden lassen. Nun etwas Öl hinein und jeweils eine kleine Suppenkelle vom Teig in die Pfanne geben, sobald der Pancake leicht an den Seiten stockt (ca. 1-3 Minuten), kann dieser gewendet werden. Je nach Größe der Pfanne und Pancakes, könnt ihr 3-4 gleichzeitig machen.
  6. Nun mit dem Joghurt, den Erdbeeren und Granola anrichten.

Loss et üch schmecke.

Auf den Inhalt dieses Beitrags und Rezeptes wurde seitens Kerrygold zu keiner Zeit Einfluss genommen, dieses wurde zu 100% von uns selbst entwickelt.

#Kerrygold #Joghurt #Kerrygoldjoghurt #Naturjoghurt

Werbung

In diesem Artikel geht es um:

Aufgrund des Inkrafttretens der Datenschutz Grundverordnung am 25.05.2018, haben wir die Kommentarfunktion vorerst deaktiviert. Wenn ihr Anregungen, Fragen oder auch Kritik habt, meldet euch einfach bei uns: info@gernekochen.de

Wir stecken hinter Gernekochen!

Gernekochen, Rezepte, Foodblog

Werbung für unser Gewürz

Gernekochen Universalgewürz

Gemeinsam entwickelt mit Spicebar

Der Allrounder unter den Gewürzen! Geschmack pur in BIO Qualität.

 

Hier Bestellen

Werbung

Blogs die wir gerne lesen:

Wenn ihr von Foodblogs nicht genug bekommen könnt, dann haben wir hier für euch unsere „Lieb-Links“ gesammelt. Ein Klick lohnt sich!

Zu unserer Blogroll