Erdbeerkuchen mit Vanillepudding
Erdbeerkuchen mit Vanillepudding
Kalender
28. Mai 2020
Erdbeerkuchen mit Vanillepudding

Ich liebe Erdbeerkuchen. Es ist mein Lieblingskuchen und vielleicht ist das Saisonale auch genau das, weswegen ich ihn so heiß und innig liebe. Mittendrin habe ich Geburtstag und ihr könnt euch denken, welcher Kuchen natürlich immer auf dem Tisch stand. Klassischerweise wird er bei uns eigentlich nur mit Mürbeteig und Biskuitteig gemacht, dann einfach die Erdbeeren drauf und Tortenguss drüber. Fertig. Benni liebt aber Vanillepudding darunter, sodass ich mich entschieden habe, heute einmal Erdbeerkuchen mit Vanillepudding zu machen.

Deshalb war es natürlich perfekt als die Thermomix®-Gruppe wieder zusammengetreten ist und das Motto diesmal lautete „Erdbeerkuchen – mit und ohne Thermomix®“. Klar, dass da unser Erdbeerkuchen mit Vanillepudding nicht fehlen durfte. Mit dabei sind wieder Simone von S-Küche, Maja von Moey’s Kitchen, Bine von Was Eigenes, Sarah von Mädchenkram und Lars von colorsoffood. Alle Rezepte von denen findet ihr wie immer unter unserem Rezept.

Natürlich kann man den Vanillepudding selber machen. Das habe ich mir gespart. Da bin ich ehrlich, so viel Zeit und Lust hatte ich nicht. Wenn ihr den Pudding nicht mögt auf eurem Erdbeerkuchen, dann könnt ihr ihn natürlich auch weglassen. Es gibt auch Varianten, bei den die Erdbeeren vorher geschnitten und gezuckert werden. Dann werden sie auf dem Kuchenboden verteilt und der ausgelaufene Erdbeersaft in der Schüssel wird genommen, um den Tortenguss herzustellen. Das ist aber eine Variante, die ich noch nicht ausprobiert habe.

Mein Geheimnis für den perfekten Erdbeerkuchen mit Vanillepudding

Den Mürbeteig stelle ich als erstes her. Denn während der im Kühlschrank ruht, kann ich mich um den Pudding kümmern, der dann ebenfalls abkühlen kann. Dann fülle ich die Springform (ich nehme eine normale 26er), geben den Mürbeteig am Rand und auf den Boden hinein, steche mit einer Gabel ein paar Mal in den Boden, um ihn dann im Ofen vorzubacken. Das mache ich nur solange, wie der Biskutteig fertig ist. Den gebe ich auf den Mürbeteig und alles zusammen wird fertig gebacken und muss anschließend nur auskühlen.

Wenn es nach mir geht, dann ist der Erdbeerkuchen in der Stufe schon so gut wie fertig. Aber Benni mag halt Vanillepudding drunter. Deshalb habe ich ihm jetzt seinen Erdbeerkuchen mit Vanillepudding gemacht. Und ich muss sagen, dass hat schon was. Das Erdbeeren und Vanille super miteinander funktionieren, ist, glaube ich, kein Geheimnis. Und eine Cremeschicht dadrunter ist auch für das Mundgefühl richtig gut.

Vielleicht überzeugt ihr euch einfach selber mal und backt unseren Erdbeerkuchen mit Vanillepudding nach. Oder ihr wollt die volle Erdbeerdröhnung, dann haben wir hier noch unser Erdbeerdessert oder unseren Erdbeeren-Spargel-Salat.

Rezept
Erdbeerkuchen mit Vanillepudding
Erdbeerkuchen ist mein Lieblingskuchen. Ich backe ihn mit einem doppelten Boden aus Mürbe- und Biskuitteig.
Gericht Kuchen
Land & Region Deutschland
Keyword Erdbeerkuchen mit Vanillepudding
Zubereitungszeit
1 Stunde
Kochzeit
30 Minuten
Gesamtzeit
Zutaten für das Rezept

Mürbeteig

  • 250 g Mehl
  • 75 g Zucker
  • 1 Ei
  • 125 g Butter weich

Biskuitboden

  • 2 Eier
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 80 g Zucker
  • 50 g Mehl
  • ½ TL Backpulver
  • 20 g Speisestärke

Vanillepudding

  • 1 Päckchen Vanillepuddingpulver
  • 500 ml Milch
  • Zucker

Erdbeerbelag

  • 1 kg Erdbeeren
  • 1 Päckchen Tortenguss rot

Zubereitung

Mürbeteig

  • Aus den Zutaten mit Hilfe der Küchenmaschine oder des Handrührgerätes einen glatten Teig kneten. Diesen in Frischhaltefolie einwickeln und für 30 Minuten in den Kühlschrank geben.
  • Zubereitung im Thermomix®: Alle Zutaten in die Schüssel geben und 35 Sek./St. 5 verrühren. Ebenfalls rausnehmen, in Frischhaltefolie packen und für eine halbe Stunde in den Kühlschrank geben.

Vanillepudding

  • Den Vanillepudding nach Herstellerangaben zubereiten. Den Pudding im Topf lassen und auf die Oberfläche Frischhaltefolie geben, damit sich keine Haut bildet. An einen kühlen Ort stellen zum Abkühlen.

Beide Teigsorten vereinen:

  • Den Ofen auf 180°C Umluft vorheizen.
    Die Springform ausfetten und den Mürbeteig zu zwei Dritteln hineingeben und fest andrücken. Aus dem restlichen Drittel kleine Würstchen formen, diese an den Rand der Springform legen und hochdrücken. Mit einer Gabel den Boden überall ein wenig einstechen.
    Die Kuchenform in den Ofen geben.
  • Für den Biskuitteig in der Küchemaschine den Schneebesen einrasten. Die Eier und den Zucker hineingeben und schaumig aufschlagen (dauert etwas). Mehl, Backpulver und Stärke dazugeben und leicht unterheben.
    Zubereitung im Thermomix®: Den Schmetterling hineingeben, Eier und Zucker 10 Min./St. 3 aufschlagen. Mehl, Stärke und Backpulver 5Sek./St. 3 unterrühren.
  • Die Springform aus dem Ofen nehmen, den Biskuit darauf verteilen und für weitere 18 Minuten backen.
    Herausnehmen und vollständig abkühlen lassen.

Erdbeerkuchen mit Vanillepudding fertigstellen

  • Die Backform nehmen und den Pudding darauf esslöffelweise verteilen und glatt streichen.
    Die Erdbeeren vom Strunk befreien und mit der Spitzen nach oben auf dem Boden verteilen.
    Den Tortenguss nach Packungsanweisung zubereiten und esslöffelweise über die Erdbeeren geben und erkalten lassen.

Noch mehr Ideen

Wie versprochen, findet ihr hier die anderen Blogger mit ihren leckeren Ideen rund, um den Erdbeerkuchen.

Was Eigenes

S-Küche

moey’s kitchen

Mädchenkram

Colors of Food

Loss et üch schmecke.

Loss et üch schmecke.

Instagram Logo

Hast du dieses Rezept getestet?

Wir freuen uns, wenn du uns auf Instagram taggst! Und zwar mit:

@gernekochen

WEITERE REZEPTE

DIR GEFÄLLT UNSERE BEITRAG?
DANN TEILE IHN DOCH MIT ANDEREN!

WERBUNG
DIE BESTEN REZEPTE FÜR DEN OBERHITZEGRILL
Unser neues Kochbuch mit 69 Rezepten von uns und tollen weiteren Foodblogs.

Wir stecken hinter Gernekochen!

BLOGS, DIE WIR GERNE LESEN:
Wenn ihr von Foodblogs nicht genug bekommen könnt, dann haben wir hier für euch unsere „Lieb-Links“ gesammelt. Ein Klick lohnt sich!

Unser Newsletter

Lass dich automatisch über neue Rezepte und Beiträge auf Gernekochen.de informieren! Informationen zum Anmeldeverfahren, statistischer Auswertung und Widerruf findest du in meinen Datenschutzbestimmungen.

Datenschutz

Du hast Dich erfolgreich eingetragen - bitte prüfe Deine Mails wir haben Dir gerade eine Bestätigung geschickt.