Eingelegte Champignons – Ein Sonntag mit Bigmeatlove

Ein ganz normaler Sonntag in Deutschland… Wir stehen morgens und mittags in der Küche um Essen vorzubereiten, aber diesmal war es nicht für uns allein, denn wir besuchten Flo und Niki von Bigmeatlove!

Flo und ich wollten uns schon seit einiger Zeit treffen und uns einen netten Tag mit unseren Lieben, gutem Essen und toller Stimmung machen. Aus Mangel an Zeit zieht es sich dann immer leider immer etwas, bis es dann wirklich klappt. Aber an diesem Sonntag war es endlich soweit. Flo hatte kurze Zeit vorher Bilder von Tapas gepostet mit einem tollen Rezept (Schaue HIER) und im Gespräch kam es dann wie es kommen musste, wieso treffen wir uns nicht endlich und packen den Tisch voll mit Antipasti, Mezze, Tapas oder wie auch immer diese kleinen Häppchen in den verschiedenen Ländern so heißen. Gesagt getan, nun war es soweit und das Treffen fand endlich statt. Man was war das lecker!

Wir hatten einen richtig tollen Tag mit Freunden und einer der Leckereien auf den Tisch waren eben eingelegte Champignons und das Rezept wollen wir euch nicht vorenthalten!

Zutaten für Eingelegte Champignons:

  • 1 kg Champignons
  • 300 ml Olivenöl
  • 1 EL geräucherter Pfeffer
  • 1 TL Frische Chili
  • 1/2 Zitrone Saft
  • 7 TL Fleur de Sel
  • 100 ml Sherry
  • 2 Zweige Rosmarin
  • 1 Knoblauchzehe halbiert

Zubereitung:

  1. Knoblauch schälen, halbieren und die Chilischote in feine Ringe schneiden (ca. 1 TL oder nach Geschmack auch mehr).
  2. Champignons putzen und je nach Größe vierteln, halbieren oder auch ganz lassen.
  3. Olivenöl, Salz und Sherry abmessen und beiseite stellen.
  4. Eine Große Pfanne erhitzen, einen Schuss vom Olivenöl hinein und dann so viele Champignons einfüllen bis der Boden bedeckt ist und diese scharf anbraten.
  5. Diese dann mit etwas Salz würzen einem Schuss Sherry ablöschen und darin schwenken und in eine verschließbare Schüssel geben.
  6. Schritte 4 und 5 so oft wiederholen bis die Champignons alle in der Schüssel sind, der Sherry und das Salz sollten dann auch aufgebraucht sein.
  7. Nun gebt ihr den Pfeffer (in Körnern), den Chili den Saft der halben Zitrone, Knoblauch und Rosmarin mit in die Schüssel und schüttet das restliche Olivenöl dazu und verrührt alles gut.
  8. Nun nur noch über Nacht oder zumindest ein paar Stunden ziehen lassen (über Nacht am besten im Kühlschrank) und fertig!.

Loss et üch schmecke!

Was es sonst noch alles so gab seht ihr die nächsten Tage bei BigMeatLove und uns! Wir hoffen es schmeckt euch und an dieser Stelle nochmal ein dickes Lob und ein noch größerer Dank an Niki und Flo, die erstklassige Gastgeber waren. Es war ein verdammt schöner Tag bei und mit euch!

Werbung

Aufgrund des Inkrafttretens der Datenschutz Grundverordnung am 25.05.2018, haben wir die Kommentarfunktion vorerst deaktiviert. Wenn ihr Anregungen, Fragen oder auch Kritik habt, meldet euch einfach bei uns: info@gernekochen.de

Werbung

Unser brandneues Kochbuch

Waffeln in allen Variationen

Wer Waffeln mag, wird unser Buch lieben... zumindest hoffen wir das ;-)

 

Hier Bestellen

Wir stecken hinter Gernekochen!

Gernekochen, Rezepte, Foodblog

Werbung für unser Gewürz

Gernekochen Universalgewürz

Gemeinsam entwickelt mit Spicebar

Der Allrounder unter den Gewürzen! Geschmack pur in BIO Qualität.

 

Hier Bestellen

Blogs die wir gerne lesen:

Wenn ihr von Foodblogs nicht genug bekommen könnt, dann haben wir hier für euch unsere „Lieb-Links“ gesammelt. Ein Klick lohnt sich!

Zu unserer Blogroll