ZUM SATTWERDEN

Club-Sandwich deluxe mit Tomatenchutney

9. Mai 2017
Club-Sandwich

Es gibt so Tage, da hat man richtig Bock auf eine Stulle. Eine gute Stulle. Bei mir Zuhause hießen die Dinger Schnitten. Meine Mama hat mir und meinen Geschwistern immer die Schulbrote geschmiert. Bis rauf zum Abitur. Das erste Mal dann für sich selber Schnitten schmieren, war dementsprechend komisch. Und noch heute, wenn ich oder wir bei Mama sind und einen Ausflug machen, Mama schmiert morgens die Schnitten (danke, Mama!) und sie schmecken immer ein bisschen besser als selbst gemacht.

Zurück aus meiner Kindheit in die Gegenwart: Ich hatte Bock auf ein Sandwich. Ein gutes Club-Sandwich sollte es sein. Und es wurde ein gutes Club-Sandwich. Mit selbstgemachten Tomatenchutney und Salat vom Balkon. Ihr werdet dieses Club-Sandwich lieben.Club Sandwich

Für das Rezept des Club-Sandwich braucht ihr folgende Zutaten:

  • Sandwichbrot
  • Mayonnaise
  • Salatblätter (hier Romanasalat)
  • Kochschinken
  • Gouda
  • Bacon in Streifen
  • 200 g Cherrytomaten, bunt gemischt
  • 1 TL Balsamicoessig
  • 1 TL Rotweinessig
  • etwas Olivenöl
  • 1 EL braunen Zucker
  • Salz, Pfeffer

Club-Sandwich

Zubereitung des Club-Sandwich:

  1. Die Tomaten waschen, halbieren und vierteln. In einem Topf etwas Olivenöl hineingeben, ebenso den Zucker. Das Ganze dann heiß werden lassen, bis der Zucker schmilzt. Dann die geschnitten Tomaten hineingeben und mit karamellisieren lassen. Mit beiden Essigsorten ablöschen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Den Topf beiseite stellen.
  2. In einer Pfanne den Bacon knusprig ausbraten und den Speck auf einem Teller mit Küchentuch abtropfen lassen.
  3. Jetzt geht es an das Sandwich selber:
  4. Das Brot im Toaster toasten, kurz abkühlen lassen und mit Mayonnaise bestreichen.
  5. Den Salat auf eine Scheibe Toast geben, darauf dann Kochschinken und Käse geben. Darauf den abgetropften Bacon geben und mit einem bestrichenen Sandwichbrot bedecken.
  6. Darauf noch ein Salatblatt geben und das Tomatenchutney darauf verteilen.
  7. Als Deckel ein getoastetes und bestrichenes Sandwichbrot legen.
  8. Das Club-Sandwich quer schneiden und mit Spickern auf einem Teller servieren.

Ihr könnt es natürlich nach eurem Gutdünken abwandeln.

Loss et üch schmecke.

Vielleicht gefällt dir auch

24 Kommentare

  • Antworte Sonja Behr-Prisco 9. Mai 2017 um 6:49

    Oh… Tomatenchutney? Interessant… Ich geh mal nachlesen…

  • Antworte Katti Krause 9. Mai 2017 um 6:50

    Bei mur heißt das auch Schnitte. Sie sieht sehr gut aus ❤️

  • Antworte Florian Deffte 9. Mai 2017 um 7:01

    Club Sandwich ist immer geil

  • Antworte Andreas Krebs 9. Mai 2017 um 7:52

    😛 ich wollte mir heut enach der Arbeit Burger machen, nach eurem Post überlege ich grad, ob ich Sandwich mache…. mist, ich kann mich nicht entscheiden 😛 😛

    • Antworte Gernekochen 9. Mai 2017 um 9:35

      Beides? 😉

    • Antworte Andreas Krebs 9. Mai 2017 um 9:43

      Ihr seid ja lustig 😀 😀 aber die Woche ist ja noch lang 😉

    • Antworte Gernekochen 9. Mai 2017 um 9:50

      Natürlich sind wir lustig! Gab heute morgen nen Clown auf Toast und zwei Gläser Kaba lustig…

  • Antworte Malte Adrian 9. Mai 2017 um 8:15

    Geilo!

  • Antworte Gernekochen 9. Mai 2017 um 9:36

    Vielen lieben Dank!

  • Antworte Gernekochen 9. Mai 2017 um 9:36

    Vielen lieben Dank Andrea!

  • Antworte Gernekochen 9. Mai 2017 um 9:37

    Absolut! 🙂

  • Antworte Gernekochen 9. Mai 2017 um 9:37

    Ja, wir sind auch total hin und weg!

  • Antworte Gernekochen 9. Mai 2017 um 9:38

    Fü Fpäd! 😉

  • Antworte Martina Brandmeier 9. Mai 2017 um 9:56

    Gernekochen hahahahaha!!! Wisch Dir zumindest die Mundwinkel sauber!!! 😉

  • Antworte Ines Karlin 9. Mai 2017 um 11:03

    Oh ja, die Schnitte sieht mal richtig schnittig lecker aus <3

  • Antworte Kevin Buch 9. Mai 2017 um 18:08

    Oh, das ist bei mir fast jeden Tag so 😛

  • Antworte Maja Nett 9. Mai 2017 um 20:12

    Sehr fein! Genau mein Geschmack.

  • Antworte Die Jungs kochen und backen 10. Mai 2017 um 7:20

    Wie lecker sind die denn belegt?! Sascha hat grad noch nichts zu Hause im Kühlschrank und Torsten auch nur Hotelfrühstück …

  • Antworte Malte Krückemeier 10. Mai 2017 um 14:40

    Darf ich euren Club beitreten?

  • Antworte Rezept: Grilled Cheese Sandwich mit Pastrami - gernekochen.de 30. Mai 2017 um 8:51

    […] könnte meinen, wir sind im Sandwich-Fieber: Erst das Clubsandwich und jetzt auch noch ein Grilled Cheese Sandwich. Sandwiches schmecken aber auch einfach super […]

  • Möchtest du uns was mitteilen?